Bälle

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
"Diese Gala strahlt weit über Linz hinaus"

Bundeskanzler Sebastian Kurz traf bei seinem ersten Gala-Besuch auf den Linzer Bürgermeister Klaus Luger (SP), Landeshauptmann Thomas Stelzer (VP) und OÖN-Chefredakteur Gerald Mandlbauer Bild: Weihbold

"Diese Gala strahlt weit über Linz hinaus"

Sebastian Kurz bewies Ausdauer: Viele der 2500 Ballgäste wollten ein Erinnerungs-Selfie mit dem Bundeskanzler.

12. Februar 2018 - 00:05 Uhr

Mehr als 2500 gut gelaunte Gäste erlebten im wunderschönen Ambiente des Brucknerhauses (Dank an Partner LIVA mit Vorstandsdirektor Thomas Ziegler und die Stadt Linz) eine unterhaltsame Gala-Nacht des Sports. Schon der Beginn war amüsant. Mitverantwortlich: Bundeskanzler Sebastian Kurz, der bei vielen Selfies Modell stand.

Tags zuvor noch am Opernball, legte der Kanzler eine weitere Nachtschicht ein. "Diese Veranstaltung strahlt weit über Linz hinaus", sagte Kurz, der sich bei seiner Ball-Premiere in Linz dem charmanten Moderatorenduo Silvia Schneider und Tom Walek stellte. Dabei lieferte er einen "Sager des Abends": "Ich erhole mich in den Bergen in Oberösterreich – oder wo es schöner ist als in Wien." Herzhaft gelacht wurde, als der Bundeskanzler gestand, etwas verunsichert zu sein. Denn es war ausgerechnet "Mikromann" Tom Walek, dem er Rede und Antwort stehen musste.

Die Winterspiele in Korea wird Kurz zeitversetzt mitverfolgen. "Ich freue mich, wenn ich die Erfolge unseres Teams morgens in den Nachrichten lese." Für den Linzer Bürgermeister Klaus Luger ist es keine Seltenheit, so früh aufzustehen. Der Sport treibt ihn täglich um 5 Uhr aus den Federn: "Mein Tag startet immer mit einer Laufrunde."

"Diese Gala strahlt weit über Linz hinaus"
Bundeskanzler Sebastian Kurz traf bei seinem ersten Gala-Besuch auf den Linzer Bürgermeister Klaus Luger (SP), Landeshauptmann Thomas Stelzer (VP) und OÖN-Chefredakteur Gerald Mandlbauer  
Bild: VOLKER WEIHBOLD

Auch Christoph Wurm, Generaldirektor der VKB-Bank, hält sich mit Laufen fit. Bevor er mit seiner Frau Birgit über das Tanzparkett fegte, sprach Wurm über seine Córdoba-Erinnerungen: "Damals war ich zehn Jahre alt und ein glühender Fußballfan."

Durch die Anwesenheit von zwei "Córdoba-Helden", Josef Hickersberger und Berti Vogts, war das Fußballwunder von 1978 Gesprächsthema Nummer eins auf der Gala. "Diese Szenen haben sich eingebrannt", sagte Landeshauptmann Thomas Stelzer.

Am Ende des Polit-Talks brachte Silvia Schneider die Gäste im randvollen Saal zum Lachen: "Der Sportminister ist da, aber er ist draußen und raucht." Heinz-Christian Strache konnte nicht kontern. Er war auf Urlaub.

Die Partner

Veranstalter der 44. Auflage der Gala-Nacht des Sports im Brucknerhaus waren die
OÖN und die Linzer Veranstaltungsgesellschaft LIVA.

Top-Sponsoren des Mega- Events mit mehr als 2500 Besuchern: VKB Bank, Generali, Technogym, Casino Linz, Transdanubia, Energie AG, Metallbau Wastler, Design Center Linz, ORF OÖ, Sportland OÖ, Stadt Linz, Pappas, ooeticket.com

Regie führte die Veranstaltungsagentur „The Crew for you“ mit Petra & Christian Horn.

Durch den Abend führten die Moderatoren Tom Walek, Silvia Schneider (Großer Saal) und Dennis Bankowsky (Kleiner Saal).

 

Von der Gala berichten: Jasmin Baumgartinger, Verena Gabriel, Roland Vielhaber, Reinhold Pühringer, Harald Bartl, Günther Mayrhofer, Christoph Zöpfl

»zurück zu Bälle«

Kommentare

„Besser wäre, wenn Kurz sich um seinen Koalitionspartner kümmern würde. “ spru2508 Besser wäre, wenn Kurz sich um seinen Ko...

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 1 + 2? 
Bitte Javascript aktivieren!