Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 12. Dezember 2017, 20:54 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Dienstag, 12. Dezember 2017, 20:54 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Society & Mode

Video: Tom Cruise offenbar bei Stunt verletzt

LONDON. US-Filmstar Tom Cruise (55) hat sich Video-Aufnahmen zufolge bei Dreharbeiten für den neuen Spionagethriller "Mission: Impossible 6" verletzt.

Tom Cruise Bild: (Reuters)

Der "Hollywood Reporter" berichtete am Sonntag von dem missglückten Stunt, der sich nur Stunden zuvor am Set in London zugetragen haben soll. Bald darauf wurde auf "YouTube" ein Video veröffentlicht.

Es zeigt Cruise, wie er einen Sprung von einem Gebäude zu einem anderen macht und dabei sein Ziel verfehlt. Ob er sich Knochen brach oder eine innere Verletzung davontrug, war zunächst nicht bekannt.

Cruise, der während des Sprungs angeseilt war, zieht sich in dem Video selbst an der zunächst verfehlten Mauer hoch, hat aber danach beim Gehen erhebliche Schwierigkeiten und wird schließlich von Mitgliedern seines Teams versorgt. Sein Agent reagierte nach Angaben des Branchenblattes vorerst nicht auf Anfragen.

Der 55-jährige Cruise hat in der Vergangenheit häufig die Stunts der von ihm gespielten Actionhelden selbst ausgeführt, beispielsweise bei Sprüngen, als Flugzeugpilot, auf dem Motorrad oder am Steuerrad bei gefährlichen Straßenrennen. Die sechste Folge der "Mission Impossible"-Reihe wird wieder von Regisseur Christopher McQuarrie gedreht. Neben Cruise spielen Henry Cavill, Rebecca Ferguson, Angela Bassett and Alec Baldwin mit. Der Film soll Ende Juli 2018 zu sehen sein.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 13. August 2017 - 19:03 Uhr
Weitere Themen

Ö3-Moderatorin nach Thailand-Reise unter Quarantäne

WIEN. Während einer Reise in Südostasien hat sich Ö3-Moderatorin Christina Pausch einen multiresistenten ...

Schauspieler Dwayne Johnson und Freundin erwarten zweites Kind

HOLLYWOOD. Schauspieler Dwayne Johnson (45, "Fast & Furious") und seine Freundin Lauren Hashian erwarten ...

Deutscher Modedesigner und Unternehmer Otto Kern gestorben

MONACO. Der als Hemden- und Blusenkönig bekannt gewordene Unternehmer und Modedesigner Otto Kern ist im ...

"Ultraviolett" ist die Modefarbe 2018

Farbexperten finden den Farbton erfinderisch und fantasievoll

Besuch in der Schule für Super-Nannys

Im Norland College im westenglischen Barth werden die besten Kindermädchen der Welt ausgebildet.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!