Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 21. Juni 2018, 08:49 Uhr

Linz: 23°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 21. Juni 2018, 08:49 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Society & Mode

"Melrose Place"-Star Heather Locklear muss nach Angriff auf Polizisten vor Gericht

HOLLYWOOD. Die durch die Serie "Melrose Place" bekannte Schauspielerin Heather Locklear (56) ist wegen eines tätlichen Angriffs auf Polizisten angeklagt worden.

USA/

Heather Locklear Bild: FRED PROUSER (Reuters)

Das berichteten mehrere US-Medien am Montag (Ortszeit). Locklear soll Ende Februar gegenüber ihrem Freund handgreiflich geworden sein. Als die Polizei in ihrem Haus eintraf, sei sie auch auf die Beamten losgegangen, berichtete die zuständige Behörde.

Für den mutmaßlichen Angriff auf ihren Freund muss sich Locklear nicht vor Gericht verantworten. Sie oder ihr Anwalt sollten dort noch an diesem Dienstag erscheinen, sagte der zuständige Staatsanwalt dem Magazin "People".

Die US-Schauspielerin übernahm in der 90er-Jahre-Jugendserie "Melrose Place" die Rolle der intriganten Karrierefrau Amanda Woodward. Sie war unter anderem mit dem Rock-Schlagzeuger Tommy Lee (Mötley Crüe) und dem Gitarristen Richie Sambora (Bon Jovi) verheiratet.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 13. März 2018 - 13:04 Uhr
Mehr Society & Mode

Nicht ohne meine Sneakers

Die Turnschuhe sind im Luxusmarkt angekommen und werden zu allem getragen

Prinz Louis wird im Juli in London getauft

In der Königlichen Kapelle des St. James's Palastes findet die Taufe von Prinz William statt.

Eva Longoria hat ihr erstes Kind bekommen

Santiago Enrique wurde am Dienstag in Los Angeles geboren.

Boris Becker hat gefälschten Diplomatenpass

BANGUI. Boris Beckers Diplomatenpass der Zentralafrikanischen Republik ist nach Angaben der Regierung des ...

20-jähriger Rapper im Auto erschossen

TALLAHASSEE (FLORIDA). Der junge US-Rapper XXXTentacion ist in Florida auf offener Straße erschossen worden.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!