Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 23. November 2017, 22:56 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 23. November 2017, 22:56 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Society & Mode

Lugner und sein "Katzi" sollen sich getrennt haben

WIEN. Baumeister Richard Lugner (80) und seine 58 Jahre jüngere Freundin Anastasia “Katzi” Sokol sollen sich nach zahlreichen Krisen entgültig getrennt haben. Drei Jahre lang waren sie ein Paar.

Lugner Katzi

Baumeister Richard Lugner und Anastasia "Katzi" Sokol Bild: APA

Zu Lugners 80. Geburtstag im Vorjahr war "Katzi" gerade einmal 23.

Im März 2012 ging sie mit Essstörungen in ein Therapiezentrum. Beim Opernball hing ihre teure Robe sehr uncharmant an ihrem Körper. Sokol weigerte sich nicht nur, sich bei ihren Essstörungen von Lugner (Spitzname "Mörtel") helfen zu lassen, sie begleitete den Society-Löwen auch nicht gern zu Events. Gestritten wurde also viel im Hause "Mörtel-Katzi" - auch vor TV-Zuschauern, denn Lugner macht sein Leben gerne öffentlich.

Wen Richard Lugner heuer zum Opernball einlädt, ist noch ein Geheimnis. Harald Glööckler ist es jedenfalls nicht, auch wenn dies kolportiert wurde.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 13. Januar 2013 - 18:38 Uhr
Weitere Themen

Pamela Anderson verzaubert im nächsten Jahr Österreich

WIEN. Der schnellste Illusionist der Welt, Hans Klok, kommt mit seiner neuen Show "House of Mystery" 2018 ...

Vergewaltigungsvorwürfe gegen Ex-Backstreet-Boy

NEW YORK. US-Popsängerin Melissa Schuman hat dem einstigen Backstreet-Boys-Sänger Nick Carter vorgeworfen, ...

Kalifornien sichert sich Produktion von Tarantinos Manson-Film

HOLLYWOOD. Die Filmkommission Kaliforniens hat dem Bundesstaat die Produktion des neuen ...

Öffentliche Liebeserklärung von Lilly Becker an Boris zum 50.

MÜNCHEN. Lilly Becker hat ihrem Mann Boris zu dessen 50.

Diese Tennis-Stars wollten ein Kind adoptieren

Stefanie Graf und Andre Agassi haben zwei eigene Kinder, dachten aber lange darüber nach, auch ein Kind zu ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!