Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 30. Juni 2016, 23:20 Uhr

Linz: 20°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 30. Juni 2016, 23:20 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Society & Mode

„Jolie-Effekt“ auch in Österreich groß

Anfang Mai hat die Schauspielerin Angelina Jolie ihre vorsorgliche Brust-Amputation mit anschließender Rekonstruktion öffentlich gemacht. Anfragen für Brustkrebsuntersuchungen in Österreich haben sich verfünfacht.

„Jolie-Effekt“ auch in Österreich groß

Angelina Jolie nach der OP Bild: EPA

Die 37-Jährige hatte aufgrund einer erblichen Veranlagung ein hohes Risiko an Brustkrebs zu erkranken. Das hat offenbar auch in Österreich bei vielen Frauen Ängste geschürt. Bei der österreichweiten Hotline der genetischen Beratung bei erblichem Brust- und Eierstockkrebs der Uniklinik für Frauenheilkunde im AKH Wien haben sich die Anfragen verfünffacht, sagte Ambulanzleiter Christian Singer. „Wir spüren den Hype massiv“, sagt er.

Mehr Informationen zu erblichem Brust- und Eierstockkrebs unter www.brustgenberatung.at

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. Juni 2013 - 04:01 Uhr
Weitere Themen

Mütter, Töchter, Mode in Berlin

Sportalm, das Modeunternehmen aus Kitzbühel, ist heuer zum zweiten Mal bei der Fashion Week in Berlin dabei.

Lisa Marie Presley reichte Scheidung ein

NEW YORK. Vierte Scheidung für Lisa Marie Presley (48): Die US-Sängerin und Tochter des 1977 gestorbenen ...

Auftakt zur Modewoche Berlin

BERLIN. In Berlin hat am Dienstag die Fashion Week mit den ersten modischen Ausblicken auf den Sommer 2017 ...

"Knöchel sind das neue Dekolleté"

Modetrend Flanking: In dieser Saison werden die Knöchel betont.

Haarsträhne von David Bowie um 18.000 Dollar versteigert

LOS ANGELES. Eine Haarsträhne des im Jänner verstorbenen Musikers David Bowie ist am Wochenende in Los ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!