Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 3. Juli 2015, 02:29 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Freitag, 3. Juli 2015, 02:29 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Society & Mode

„Jolie-Effekt“ auch in Österreich groß

Anfang Mai hat die Schauspielerin Angelina Jolie ihre vorsorgliche Brust-Amputation mit anschließender Rekonstruktion öffentlich gemacht. Anfragen für Brustkrebsuntersuchungen in Österreich haben sich verfünfacht.

„Jolie-Effekt“ auch in Österreich groß

Angelina Jolie nach der OP Bild: EPA

Die 37-Jährige hatte aufgrund einer erblichen Veranlagung ein hohes Risiko an Brustkrebs zu erkranken. Das hat offenbar auch in Österreich bei vielen Frauen Ängste geschürt. Bei der österreichweiten Hotline der genetischen Beratung bei erblichem Brust- und Eierstockkrebs der Uniklinik für Frauenheilkunde im AKH Wien haben sich die Anfragen verfünffacht, sagte Ambulanzleiter Christian Singer. „Wir spüren den Hype massiv“, sagt er.

Mehr Informationen zu erblichem Brust- und Eierstockkrebs unter www.brustgenberatung.at

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. Juni 2013 - 04:01 Uhr
Weitere Themen

Kaufhaus-Erbin Heidi Horten hat geheiratet

Die milliardenschwere Kaufhaus Erbin Heidi Horten (74) hat am Dienstag in Kärnten im engsten Familienkreis ...

Dresscode im Büro kennt kein Hitzefrei

Minirock, Short, Spaghetti-Leiberl und Bermuda sollten am besten daheim bleiben.

Jennifer Garner und Ben Affleck trennen sich

LOS ANGELES. Aus und vorbei: Schon wieder geht mit Ben Affleck und Jennifer Garner ein Hollywood-Traumpaar ...

Was ist das Geheimnis hinter Kates perfekter Figur?

Gerade einmal zwei Monate ist es her, dass Herzogin Kate Tochter Charlotte zur Welt gebracht hat.

Gianna Nannini wegen Steuerhinterziehung verurteilt

ROM. Die italienische Sängerin und Songschreiberin Gianna Nannini ist am Dienstag wegen ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!