Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 28. November 2014, 17:49 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Freitag, 28. November 2014, 17:49 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Society & Mode

„Jolie-Effekt“ auch in Österreich groß

Anfang Mai hat die Schauspielerin Angelina Jolie ihre vorsorgliche Brust-Amputation mit anschließender Rekonstruktion öffentlich gemacht. Anfragen für Brustkrebsuntersuchungen in Österreich haben sich verfünfacht.

„Jolie-Effekt“ auch in Österreich groß

Angelina Jolie nach der OP Bild: EPA

Die 37-Jährige hatte aufgrund einer erblichen Veranlagung ein hohes Risiko an Brustkrebs zu erkranken. Das hat offenbar auch in Österreich bei vielen Frauen Ängste geschürt. Bei der österreichweiten Hotline der genetischen Beratung bei erblichem Brust- und Eierstockkrebs der Uniklinik für Frauenheilkunde im AKH Wien haben sich die Anfragen verfünffacht, sagte Ambulanzleiter Christian Singer. „Wir spüren den Hype massiv“, sagt er.

Mehr Informationen zu erblichem Brust- und Eierstockkrebs unter www.brustgenberatung.at

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. Juni 2013 - 04:01 Uhr
Weitere Themen

Topmodels präsentieren 1,6-Millionen-Euro-BH

LONDON. Am Dienstag geht in London die berühmte "Victoria's Secret"-Show über die Bühne.

Angriff mit Flasche: Sido zu Bewährungsstrafe verurteilt

BERLIN. Der Berliner Rapper Sido ist zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden, weil er einen Mann mit ...

Vergewaltigungen: Bill Cosby witzelte über Sex-Droge

NEW YORK. Kein Tag ohne neue Vorwürfe gegen "America’s Dad", Bill Cosby.

Österreicherin modelt in Dessous von Victoria’s Secret

Nadine Leopold aus Kärnten ist zurzeit Österreichs erfolgreichstes Model.

Von Obamas Gnaden: Truthähne "Mac" und "Cheese" dürfen leben

WASHINGTON. Endlich mal eine angenehme Amtshandlung für Barack Obama: Am Vorabend des Thanksgiving-Fests ...
Meistgelesene Artikel   mehr »