Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 6. Mai 2016, 11:20 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Freitag, 6. Mai 2016, 11:20 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Society & Mode

Erneuerte Tracht: Das Dirndl aus Freistadt

Zu den wohl beliebtesten Dirndln im Mühlviertel zählt das Freistädter Sommerdirndl, eine der vielen erneuerten Trachten in Oberösterreich.

Trachten aus dem Land

Freistädter Dirndl Bild: privat

„Es entspricht in seiner Schlichtheit und in der Auswahl der Materialien dem Charakter des Mühlviertels und der Menschen, die in dieser wunderschönen Gegend leben“, sagt Christine Katzensteiner, Goldhauben-Bezirksobfrau für Freistadt. Die Alltagstracht könne man bequem zum Einkauf, bei Ausflügen, zu Sommerfesten oder auch einmal im Büro tragen.

So muss es aussehen

Leibchen: Das einfärbige Leibchen aus Leinen wird wahlweise in den Farben Grün, Blau oder Schwarz gearbeitet.

Rücken: Besonderes Augenmerk gilt dem Rücken. Die Gestaltung wurde von der Festtracht abgeleitet und im Schnitt vereinfacht. Als wichtiges Detail wurde der „Spitz“ beibehalten.

Rock: Entsprechend der Farbe des Leibchens ist der Rock aus geblümtem oder kariertem Baumwollstoff, dazu eine passende Baumwollschürze.

Bluse: Die Schnittführung der Bluse aus Baumwolle oder Leinen entspricht dem Geschmack der Trägerin.

Kommentare anzeigen »
Artikel 15. Juni 2013 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

George Clooney und Julia Roberts bei "Carpool Karaoke"

LOS ANGELES. Die Oscar-Preisträger George Clooney (55) und Julia Roberts (48) haben mit ihren Qualitäten ...

Die Obamas tanzen mit R2-D2 und Sturmtruppen

WASHINGTON. Tanzeinlage zum "Star Wars"-Tag: Ein Video des US-Präsidenten Barack Obama und seiner Frau ...

"Tokio Hotel"-Sänger Bill Kaulitz ist jetzt Billy

BERLIN. Der 26 Jahre alte einstige Teenie-Schwarm nennt sich jetzt Billy und will als Solokünstler ...

Janet Jackson erwartet ihr erstes Kind

NEW YORK. Die US-Popsängerin Janet Jackson wird Medienberichten zufolge erstmals Mutter.

Schmerzmittelabhängigkeit: Experte sollte Prince behandeln

NEW YORK. Ein Experte für Schmerzmittel-Abhängigkeit sollte US-Popstar Prince kurz vor dessen Tod behandeln.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!