Die Parteien

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail

Die Freie Liste Österreich (FLÖ), gegründet vom ehemaligen Chef der Salzburger Freiheitlichen, Karl Schnell, führt bundesweit die ehemalige Bundespräsidentschaftskandidatin Barbara Rosenkranz an. Spitzenkandidat in Oberösterreich ist der Ex-FPÖ bzw. BZÖ-Politiker Rainer Widmann. Bild: FLÖ

FPÖ-Ableger gegen Ausländer und EU: FLÖ

Auch die Freie Liste Österreich (FLÖ) des ehemaligen Salzburger FPÖ-Chefs Karl Schnell tritt am 15. Oktober bundesweit an.

04. September 2017 - 16:35 Uhr
Die Parteien
Die Politik-Redaktion der Oberösterreichischen Nachrichten berichtet über die Nationalratswahl 2017: Die Themen, die Parteien, die Kontroversen.

Schnell selbst kandidiert an zweiter Stelle, den ersten Platz überlässt er der ehemaligen freiheitlichen Bundespräsidentschaftskandidatin Barbara Rosenkranz. Sie hat die FPÖ Anfang August dieses Jahres verlassen, weil die Partei sie nicht mehr für den Nationalrat aufstellte. Platz eins auf der oberösterreichischen Landesliste belegt der ehemalige FPÖ- und BZÖ-Politiker Rainer Widmann. Hauptanliegen der Liste sind ein sofortiger Zuwanderungsstopp und mehr direkte Demokratie. Skeptisch gibt man sich zudem beim Thema EU. Die Bürger sollen die Möglichkeit erhalten, über einen Verbleib Österreichs in der Union abzustimmen. 

Aktuelle Umfragen räumen FLÖ keine Chancen auf den Sprung in den Nationalrat ein. 

»zurück zu Die Parteien«

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 x 2? 
Bitte Javascript aktivieren!