Nationalratswahl 2017

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail

Politikberater Thomas Hofer   Bild: (APA)

„Zu wenig Konfrontation“

LINZ. Laut Politologe Thomas Hofer ist Christian Kern die „Entzauberung“ von Sebastian Kurz bei der Dreier-Konfrontation in Linz nicht gelungen.

Von Christina Traar, 15. September 2017 - 18:45 Uhr
Österreich wählt
Die Oberösterreichischen Nachrichten und nachrichten.at berichten in Ihrem Schwerpunkt zur Nationalratswahl 2017. Hier finden Sie alle Fakten, Hintergrundberichte, Fotos und Videos.

Herr Hofer, wie haben sich die Spitzenkandidaten Christian Kern (SPÖ), Sebastian Kurz (ÖVP) und Heinz-Christian Strache (FPÖ) bei ihrer ersten und einzigen Dreier-Konfrontation geschlagen?

Thomas Hofer: Eines vorweg: Keinem der drei Kandidaten ist ein dramatischer Fehler unterlaufen, es hat aber auch keiner die Konfrontation offensichtlich dominiert. Das Gesprächsklima war angenehm, Untergriffe wie beispielsweise in den Diskussionen vor der Bundespräsidentschaftswahl sind ausgeblieben.

Das Flüchtlingsthema wurde erwartungsgemäß besonders häufig aufgegriffen. Welcher Kandidat konnte davon am meisten profitieren?

Kurz ist es ja bereits bei der ersten Frage gelungen, auf dieses Thema zu kommen und es immer wieder ins Gespräch zu bringen. Damit blieb Strache oft nur die inhaltliche Wiederholung der Kurz-Aussagen übrig. Da hat ihm der ÖVP-Chef also ein wenig den Wind aus den Segeln gekommen. Aber Strache konnte sich wehren, indem er im Gegenzug mehrfach darauf hingewiesen hat, dass SPÖ und ÖVP jahrelang in der Regierung saßen und sich jetzt wie Oppositionsparteien präsentierten.

War SPÖ-Chef Kern also der Schwächste in der Diskussionsrunde?

Nein, auch er hat sich gut geschlagen. Migration ist schlicht nicht sein Stärkefeld und darüber wurde lange diskutiert. Ich hätte jedoch erwartet, dass er mehr mit Kurz auf Konfrontation geht, sich ihm gegenüber offensiver zeigt und inhaltliche Unterschiede herausstreicht. Eine Entzauberung von Umfragen-Anführer Kurz, auf die die SPÖ sicherlich gehofft hatte, ist, denke ich, nicht gelungen. Das habe ich aber auch nicht erwartet.

»zurück zu Nationalratswahl 2017«

Kommentare

„Aber Herr Strache hat oft genug hingewiesen, dass Kurz nur ein Abklatsch seiner Ideen wäre. “ passivlesender_EX-Poster Aber Herr Strache hat oft genug hingewie...
„Hofer war immer schon auf der ÖVP-Seite, dort bekommt er auch seine Gagen für Umfragen, die ...“ fritzicat Hofer war immer schon auf der ÖVP-Seite,...
„Kennen wir dich nicht? Traurig, dass du deine Unfähigkeit (zB zur Neutralität) auf andere ...“ Harbachoed-Karl Kennen wir dich nicht? Traurig, dass du...

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 4 + 1? 
Bitte Javascript aktivieren!