Nationalratswahl 2017

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Kommentare zu diesem Artikel
von rmach (1147) · 10.11.2017 21:01 Uhr

Welche Charaktere haben diese hier abgebildeten Menschen. Sie scheinen viel Spaß zu haben, obwohl sie sicherlich wissen, dass die Überfälle auf unsere Frauen und Kinder sich täglich mehren. Laufend erfahre ich von neuen Übergriffen gegenüber Schülerinnen auf Schulausflügen oder auf dem Heimweg von der Schule bzw. gegenüber Frauen auf dem Fahrrad oder beim Spaziergang.
Bei einem Ausflug nach Wien, haben die Schülerinnen nun selbst darum gebeten, nicht den geplanten Ausflug in den Prater machen zu müssen. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen wurde einer Schülerin trotzdem die Geldtasche entwendet. Mit allen zusätzlichen Polizeiermittlungen war der gesamte Ausflug somit erledigt. Dies ist aber, gegenüber dem zuletzt erfolgten tätlichen sexuellen Übergriff auf dem Schulweg harmlos. Die Damen und Herren, die gegen diese Gefährdungen vorzugehen versprochen haben, scheinen aber trotz dieser Übergriffe viel zu lachen zu haben und sich lieber über ihren eigenen Respektsbegriff zu zerkugeln..

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von MitDenk (8832) · 10.11.2017 18:59 Uhr

Unerhört, dass man sich jetzt wieder dem langersehnten Rauchverbot auseinandersetzten will. Was in anderen Ländern selbstverständlich ist, sollte bei uns unmöglich sein?
Ich höre nur Stimmen, die fragen, wann ist es endlich auch bei uns soweit. Und das von Rauchern und Nichtrauchern.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von dbfan (24) · 10.11.2017 18:48 Uhr

Dass nun am Anfang der Koalitionsverhandlung bereits das wahnsinnig wichtige Thema Rauchverbot besprochen wird und das auch noch an die Öffentlichkeit dringt, sagt eigentlich schon alles über die Qualität dieser beiden Parteien aus, es ist eine Schande. Ich bin auch dafür, dass man die beiden Parteien mal arbeiten lassen soll, bevor man zu bewerten oder analysieren beginnt, aber dieser viel propagierter und im Vorhinein hochgejubelte neue Stil lässt dies nicht zu, im Gegenteil, da wird man ja schon zu Beginn zur Kritik gezwungen. Ich habe den Eindruck, hier verhandelt Not gegen Elend, habe das aber ehrlich gesagt erwartet. Der bereits eingeschlagene Weg von Kern und Mitterlehner war aus meiner Sicht hervorragend, es war nach langer Zeit das erste Mal, dass man glauben konnte, dass endlich der Weg der seriösen Sachpolitik begonnen würde. Aber nein, das wäre untragbar gewesen, für die so saubere ÖVP. Und Strache freut sich jetzt. (aber sicher nicht lange)

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Strachelos (4378) · 10.11.2017 17:38 Uhr

Am Rauchverbot wird es scheitern. Sollte die FPÖ beim Rauchverbot sich durchsetzen, könnte ja die ÖVP Cannabis-Freigabe verlangen.....

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Fortunatus (2868) · 10.11.2017 18:22 Uhr

Strachelos,
da must dich mit dem cochran in Verbindung setzen. Ich verstehe nicht, warum er als angekündigt versierter Racher nicht bei den Koaltionsverhandlungen dabei ist. Vielleicht geht es jetzt noch nicht um das Thema Gesundheit.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 / 2? 
Bitte Javascript aktivieren!