Nationalratswahl 2017

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail

Grüne: Kleine Betriebe fördern

LINZ. Eine Brauerei, eine Öko-Energiefirma oder ein Schuhproduzent: Die Oberösterreich-Spitzenkandidatin Ruperta Lichtenecker ist Wirtschaftssprecherin der Grünen.

23. September 2017 - 00:04 Uhr
Österreich wählt
Die Oberösterreichischen Nachrichten und nachrichten.at berichten in Ihrem Schwerpunkt zur Nationalratswahl 2017. Hier finden Sie alle Fakten, Hintergrundberichte, Fotos und Videos.

Dementsprechend stehen Betriebsbesuche häufig in ihrem Wahlkampf-Kalender.

Gestern präsentierten die oö. Grünen ein "Wirtschaftspaket". Vor allem geht es ihnen um die "Stärkung der Mittel-, Klein- und Einpersonen-Unternehmen".

Diese brauchten bessere Bedingungen, sagte Lichtenecker. Die Forderungen dazu: eine höhere Investitions-Obergrenze bei Crowdfunding und höhere staatliche Mikrokredite für Klein-Unternehmer. In der Krankenversicherung solle der Selbstbehalt für Selbstständige abgeschafft werden. In den ersten drei Jahren soll man sich zum Mindestbetrag versichern können.

»zurück zu Nationalratswahl 2017«

Kommentare

„Typisch für die grüne Verschwenderbande: anstatt Selbstbehalte für alle, verlangt Lichtenecker ...“ kleinEmil Typisch für die grüne Verschwenderbande:...
„Abwählen die Bande!“ Flachmann Abwählen die Bande!

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 24 - 4? 
Bitte Javascript aktivieren!