Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 19. November 2017, 22:40 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Sonntag, 19. November 2017, 22:40 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Landespolitik

Steinkellner mit Wutausbruch im Landtag

LINZ. Eine Anfrage der SPÖ im oberösterreichischen Landtag, wann denn die Straßenbahn von Traun nach Ansfelden verlängert werde, hat FPÖ-Verkehrslandesrat Günther Steinkellner zu einem verbalen Rundumschlag genutzt.

258 Kommentare nachrichten.at 22. September 2017 - 14:20 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von mabach (106) · 15.11.2017 11:36 Uhr

Entschuldigung, einen Wutausbruch kann ich hier nicht feststellen. Das ist nur de Reaktion auf eine unfaire Fragestellung. Nach dem Sprung in den Fettnapf sind die Linken noch mit beiden Füssen in der Luft und versuchen irgendwo Halt zu kriegen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von markusobermueller (155) · 23.10.2017 15:57 Uhr

Irgendwie ein kalter Politiker, scheint zumindest so. Steinkellner strahlt das Gegenteil von vertrauenswürdig aus.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Malvenkind (141) · 29.09.2017 20:44 Uhr

ich freue mich auf den 15.10. wenn die Gerstorfer Birgit den Denkzettel für die SPÖ abholt. die Frau ist untragbar peinlich für die spö

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von 1949wien (1641) · 28.09.2017 12:20 Uhr

....nachdem Steinkellner als Politiker untragbar ist, könnte man ihn als Schülerlotsen in einem Bergdorf einsetzen. Dazu braucht er nicht einmal den Führerschein der Klasse B...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von benni_börger (772) · 25.09.2017 06:21 Uhr

geh diese witzfigur steinkellner ist doch so was von unfähig, das ist doch unglaublich. aber anscheinend trotzdem einer der "besten" der blau/braunen riege hahaha zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von joein (49) · 23.09.2017 20:55 Uhr

Wenn unsere Volksvertreter diese Postings lesen würden müssten sie auf der Stelle den Hut nehmen und sich für immer verkriechen, oder auf der Stelle anders tun, diese Pinkel diese arroganten! Aber wir Wähler sind anscheinend so deppert und fallen immer wieder auf sie herein!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Karl (10204) · 23.09.2017 19:39 Uhr

Swivel: „Die Wahrheit ist halt schwer zu ertragen!“---
In der Hohen Politik, so als Landesrat, musst was aushalten.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von umfall (109) · 23.09.2017 20:25 Uhr
von umfall (109) · 23.09.2017 20:17 Uhr
von NedDeppat (7199) · 23.09.2017 19:04 Uhr

Das wird eine Wohltat, wenn Grüne und Rote am 15.10 bekommen haben, was ihnen zusteht.

Die Geifereien und die künstliche Empörtheit interessieren niemanden mehr - is ja zum Zerkugeln mit Gewissen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von FreundlicherHinweis (1337) · 23.09.2017 19:39 Uhr

Auch Sie sind eingeladen, den Unterschied zwischen Landtag und Nationalrat zu lernen. Ist prinzipiell nicht so schwer, wenn man mal begriffen hat, dass der Landeshauptmann nicht dasselbe wie der Bundeskanzler ist.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von NedDeppat (7199) · 23.09.2017 19:51 Uhr
von yael (6593) · 23.09.2017 15:09 Uhr

Womöglich liegen die Nerven deswegen blank, weil die FPÖ sich mit den Schülerlotsen ja gerade ein peinliches Eigentor geschossen haben.
Die nächste Entgleisung...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Eulenschnabel (1346) · 23.09.2017 17:33 Uhr
Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher gesperrt.
von yael (6593) · 23.09.2017 16:32 Uhr

FPÖ sorgt für unser internationales Ansehen:
http://www.sueddeutsche.de/politik/oesterreich-eine-broschuere-bilanziert-die-entgleisungen-der-fpoe-1.3636114

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Biene1 (4291) · 23.09.2017 16:49 Uhr
von SRV (7062) · 23.09.2017 17:09 Uhr

Na sicher - "Nestbeschmutzer" - das sind aber in der Regel jene, die auf den Dreck im Nest zeigen.

Wie man sieht, sind Bienen eben Staaten bildende Insekten, deren evolutionäres Konzept deshalb so erfolgreich ist, weil es bei ihnen nicht auf die Intelligenz des Individuums ankommt...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Biene1 (4291) · 23.09.2017 16:09 Uhr
von Biene1 (4291) · 23.09.2017 15:26 Uhr
von Biene1 (4291) · 23.09.2017 15:20 Uhr
von FreundlicherHinweis (1337) · 23.09.2017 17:46 Uhr
von yael (6593) · 23.09.2017 15:33 Uhr

Höre im Vergleich die sachlichen Anfragen der beiden Grünen, Böker und Kaineder. Sie brachten wichtige Punkte vor und Hiegelsberger ist genau so ausgewichen wie Steinkellner. Keine Antwort ist auch eine.
Auch er war einfach hilflos. Schreien hilft nicht bei Planlosigkeit.

Wurden die Hausaufgaben von Steinwender und Hiegelsberger überhaupt gemacht? Es war nicht zu erkennen, ob sie sich überhaupt vertraut gemacht haben mit dem Thema.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von ichauchnoch (6460) · 23.09.2017 17:17 Uhr

Wer ist Steinwender???

Wenigstens die Namen derer, auf die man schimpfen will, sollte man kennen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von yael (6593) · 23.09.2017 20:43 Uhr

Ach ja, Entschuldigung, ein echter Verschreiber,
-kellner natürlich,
mit Wende hat diese Politik nichts zu tun.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Karl (10204) · 23.09.2017 15:27 Uhr

Womöglich liegen die Nerven deswegen blank, weil die FPÖ sich mit den Schülerlotsen ja gerade ein peinliches Eigentor geschossen haben.
Die nächste Entgleisung...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Biene1 (4291) · 23.09.2017 16:02 Uhr
von yael (6593) · 23.09.2017 20:46 Uhr
von yael (6593) · 23.09.2017 16:27 Uhr

Dann berichte:
...
...
...
...
Wahrscheinlich schreist jetzt gleich wieder oder bist beleidigend, weil dir genauso wenig einfällt wie dem Max und dem Günther.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Biene1 (4291) · 23.09.2017 16:41 Uhr
von yael (6593) · 23.09.2017 17:14 Uhr
von yael (6593) · 23.09.2017 20:50 Uhr

.......Übergang in Phase vier,
der Konkurrent verlässt das Revier.

So ist das bei den Hirschen.

Wir sind Menschen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kleinerdrache (6353) · 23.09.2017 21:05 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
von yael (6593) · 23.09.2017 22:38 Uhr

Meinst du Biene mit ihren schwachsinnigen Wiederholungen?
Kleinerdrache,
wenn du mich meinst, bist du verdammt unverschämt, vollkommen daneben.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kleinerdrache (6353) · 24.09.2017 08:57 Uhr

Mein Post war "allgemein" gehalten.
Die Löschung bestätigt meine Annahme, dass hier fast nur mehr Parteischreiberlinge unterwegs sind.

P.S. So, jetzt kannst wieder löschen lassen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von yael (6593) · 24.09.2017 11:14 Uhr

Deine nostalgische Sehnsucht nach dem "alten" Forum verstehe ich wohl, der du die unernste Leichtigkeit und lockere Blödelei vermisst.
Auch das politische Desinteresse sei dir unbenommen.

Dann schreibe eben nicht in Threads mit, wenn du kein Interesse an inhaltlicher Diskussion hast. Alle als Parteischreiberlinge - auch nicht allgemein - und so war es auch nicht geschrieben - zu bezeichnen ist persönlich angriffig.

Natürlich ist es legitim sich ins Private zurückziehen, zu sagen, hier ist meine Mitte, in meinem Garten gibt es keinen Klimawandel, die draußen spinnen alle.
Diese politische Lethargie dient den stärksten Kräften und niemals den oppositionellen. Es sind Mitläufer, deren moralische Überheblichkeit sie vor der Erkenntnis schützt, dass sie selbst zu Tätern werden.

Politisches Philosophieren oder persönliches Hinterfragen, wofür man sich engagiert, wogegen man kämpft, welche Werte man hochhält, wofür man überhaupt lebt, das darf man von Politikern und von Postern erwarten.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kleinerdrache (6353) · 24.09.2017 14:01 Uhr

@yael,

ja, das "alte" Forum war bedeutend besser, informativer, kreativer uvam. als die Selbstdarstellergruppe(n), die hier jetzt massenweise auftauchen.
-----
Einen Politiker habe ich noch nie kämpfen gesehen; eher im Verteidigen der Pfründe.

Schade, dich hätt ich anders eingeschätzt; zähle dich jetzt zu den Selbstdarsteller.

Und ja, ich finde es von jedem feig bzw. "es zeugt nicht sehr von Reife", wenn Löschorgien gemeldet werden.

Schönen Sonntag noch.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Vivere (167) · 24.09.2017 11:29 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
von Biene1 (4291) · 23.09.2017 22:51 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
von Biene1 (4291) · 23.09.2017 22:50 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
von kleinEmil (3987) · 23.09.2017 14:06 Uhr

Bezeichnend, wie oft hier von den Linksverblendeten die Worte Präpotenz und Arroganz kommen. Immer wenn denen die intellektuelle Unterlegenheit offenbart wird, reagieren sie mit diesem unqualifizierten Pseudoargument.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von FreundlicherHinweis (1337) · 23.09.2017 17:30 Uhr

Man muss nicht "linksverblendet" sein, um Präpotenz als solche zu erkennen. Aber man muss wohl "rechtsverblendet" sein, um sachbezogenes und persönliches Versagen eines FP-Politikers nicht nur nicht zu erkennen, sondern auch noch zu verteidigen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von yael (6593) · 23.09.2017 14:20 Uhr
von AlfredENeumann (810) · 23.09.2017 13:38 Uhr

Solche Amtsträger haben das Glück, dass ausschließlich das Amt und nicht die Leistung entlohnt wird. Und das garantiert über die volle Funktionsperiode.

In der Privatwirtschaft würde man bei Leistungsschwäche kombiniert mit Stillosigkeit schnell aus dem Unternehmen verabschiedet.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sigwart.floegel (91) · 23.09.2017 15:24 Uhr

Am 26. Februar 1997 wurde er Mitglied der Oberösterreichischen Landesregierung (Agenden: Wohnbau, Natur- und Tierschutz, Verkehr). Erich Haider SPÖ.
Seit Oktober 2009 ist er für Verkehr, Tierschutz und Verwaltungspolizei zuständig. Hermann Kepplinger SPÖ.
Am 23. Jänner 2014 übernahm Reinhold Entholzer auch das Amt des Landeshauptmann-Stellvertreters von seinem Vorgänger Josef Ackerl
Reinhold Entholzer war danach in der oberösterreichischen Landesregierung insbesondere für die Themenbereiche des Öffentlichen Verkehrs (Aufgabengruppe Gesamtverkehrsplanung und Öffentlicher Verkehr)
Hiesl war von 1985 bis 1995 Abgeordneter zum OÖ. Landtag, seit 1995 war er Landesrat und von 2000 bis zum 23. Oktober 2015 Landeshauptmann-Stellvertreter von Oberösterreich. Hiesl ist weiters Vorsitzender der Wasserwirtschaftskommission und Aufsichtsratsvorsitzender des Oberösterreichischen Verkehrsverbundes. Z.B. Westring Spatenstich und ??
Sonst noch Fragen ?
Die FPÖ hat immer Schuld !

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von FreundlicherHinweis (1337) · 23.09.2017 17:41 Uhr

Die FPÖ ist damit nie verantwortlich? Auch nicht, wenn Sie wie Steinkellner in der Verantwortumg steht? DIe FPÖ hat sich immer dafür gerühmt, eine sehr gute Oppositionspartei zu sein, weil sie "sich nicht davor scheute, den Mächtigen unangenehmen Fragen zu stellen". Dann ist wie wohl eine sehr schlechte Regierungspartei, wenn sie schon bei Routinefragen völlig auszuckt und keine Antworten hat.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Karl (10204) · 23.09.2017 15:31 Uhr

Sigi, da fehlt immer noch etwas.
Sigi, je mehr du schreibst, umso mehr fehlt.
Sigi, du schreibst um den heißen Brei herum.
Sigismund, schreib etwas über den Steinkellner.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sigwart.floegel (91) · 23.09.2017 15:57 Uhr

Voll Holler den Sie da posten aber nichts Neues von Ihnen. Machen Sie ein Mittasschlaferl aber es wird auch nichts nützen. Dummheit kann man nicht heilen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von yael (6593) · 23.09.2017 16:30 Uhr
von FreundlicherHinweis (1337) · 23.09.2017 12:54 Uhr

Es lohnt sich, sich über den Link am Ende des Artikels den gesamten 13-minütigen Abschnitt der Sitzung anzusehen. Auf die harmlose - außerdem berechtigte - Frage, wann die Straßenbahn nach Ansfelden umgesetzt wird, holt Steinkellner zu einem völlig unprovozierten Rundumschlag aus. Weder beantwortet er die Frage, noch lässt er sonst irgendweche Initiativen oder Lösungen erkennen. Er gibt nur anderen die Schuld und bejammert, dass alles viel Geld kostet. Und das in einer unglaublich präpotenten Art, die weder Frage, noch Materie, noch Amt angemessen ist. Er mag sich dabei gedacht haben, dass Angriff die beste Verteidigung ist. Dann sollte dies aber auch angemessen sein. Hier macht er einen Luftgewehrschützen mit Brandbomben nieder und das wirkt nicht nur vollkommen fehl am Platz. Sondern vor allem hilflos.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von yael (6593) · 23.09.2017 14:59 Uhr

Du hast recht. Unbedingt ansehen, der ganze Ablauf ist verstörend, das Ausweichen und Anschütten der anderen und das elende Jammern.
Punkt 4. Frage 4, um es schneller zu finden.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von cochran (1604) · 23.09.2017 12:00 Uhr

da hat sich vom FPÖ Mann steinkellner einiges aufgestaut der kann nicht mit den Genossen und grünen Kummerl die ja immer streiten und nichts zusammenbringen FPÖ wird die neue Bundesregierung gestalten dAN IST SCHLUSS MIT DEN GENOSSEN

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Karl (10204) · 23.09.2017 13:37 Uhr
von Strachelos (4360) · 23.09.2017 13:43 Uhr
von mynachrichten1 (10527) · 23.09.2017 11:44 Uhr

was wäre wenn Menschen, die nun die Pensionsreform sehr stark spüren und es wird ja automatisch noch eine längerer Durchrechnungszeitraum fällig,

auch einen Wutausbruch bekommen, und dann zufällig die Parteifunktionäre der Parteien, die das unter blau schwarz beschlossen haben damit konfrontieren?

Übrigens bei teilweise jahrelanger mutmaßlicher Behördenwillkür, können viele Hauptbeteiligte froh sein, das die Bürger bessere Nerven haben und keine Gewaltausbrüche bekommen.

Die Meisten sind ja doch Gesittet und schade ist, das Politiker wenn sie wieder Dummheiten machen nicht selber so viel sind, etwas zu korrigieren, das wäre mit einem positiven konstruktiven Energieschub wohl zu bewältigen, derweil verlassen sich viele auf von Ihnen selber erstellten mangelhaften Papieren.

und geben sich beim geldzählen am Monatsersten wieder zufrieden und wenn sie wieder für lange Zeit gewählt sind und einfach so weiterwursteln können.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von umfall (109) · 23.09.2017 08:41 Uhr

Für dieses Ereignis mit Onkel ERwin damals würden die Begriffe besser passen: https://www.youtube.com/watch?v=GxOnpOAZXyQ
haben die OÖN irgendwann darüber berichtet?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von mynachrichten1 (10527) · 23.09.2017 11:16 Uhr

die Pensionsreform von schwarz blau wäre da viel erwähnenswerter. aber es ist halt schön unterhaltend, wenn man nicht nur Kreideessende blaue Präsidentschafts Kandidaten Saubermänner sieht, sondern wirklich welches Niveau viele der Volksvertreter beim Benehmen und anschütten haben.

Von den fachlichen Fehlern kann man sich ja so und so tagtäglich überzeugen, natürlich ist wenn man da Amtsangelegenheiten hernimmt, ein Gutteil in Oberösterreich nun von schwarz blau inszeniert.

Aber eines ist sicher, diese Politiker können noch so viel dazulernen und vor allem das, das man Menschen gleich behandeln soll, ernst nehmen muss, wenn Unterschriften vorliegen und das auch blaue Unterschriftenlisten wie in Pinsdorf von Blauen in Linz unterstützt werden.

Und ohne Amtsgeheimnis würde so und so viel besser und billiger funktionieren.

Alle die da neue GEsetze fordern verschweigen, das die heutigen eher mangelhaft verdreht denn der Intention entsprechend angewendet werden.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Karl (10204) · 23.09.2017 10:22 Uhr
von umfall (109) · 23.09.2017 08:37 Uhr

ohne ein Steinkellner oder FPÖ-Fan zu sein frage ich mich, wo der beschriebene Wutausbruch bzw. Rundumschlag des Herrn Steinkellner stattgefunden hat.
Ist das eine Form der Beteiligung der OÖN am Wahlkampf?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Karl (10204) · 23.09.2017 10:24 Uhr
von umfall (109) · 23.09.2017 19:57 Uhr

Karl, da fehlt etwas.
Karl, du schreibst um den heißen Brei herum.
Karl, schreib was du meinst.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Karl (10204) · 23.09.2017 20:04 Uhr

Ich meinte, dass deine Frage unmittelbar im Artikel beantwortet wird.
Ich wunderte mich nur.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von umfall (109) · 23.09.2017 20:16 Uhr

Karl, danke für die verständliche Antwort. Dann formuliere ich es nicht mehr als Frage: im Vergleich zu anderen Reden von Politikern kommt mir Steinkellners Aussage weder als Wutausbruch noch als Rundumschlag vor.
Daher in meinem zweiten Kommentar der Link zu Onkel Erwins Ausraster vor vielen Jahren mit der Frage, ob darüber auch von den OÖN berichtet worden war. Mir ist dabei auch klar, dass zwischen Landes- und Bundespolitik zu unterscheiden ist. Dennoch lassen sie sich nicht ganz trennen, insbesondere in Bezug auf die bei den Wählern hervorgerufenen Emotionen, die sich ja dann im Wahlverhalten zeigen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Karl (10204) · 23.09.2017 22:12 Uhr

„ im Vergleich zu anderen Reden von Politikern kommt mir Steinkellners Aussage weder als Wutausbruch noch als Rundumschlag vor.“ ---
ich denke, das ist dann dein Problem.
Ich glaube, im Sitzungssaal haben sich auch ein paar Blaue über den Ausritt gewundert.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Vollhorst (4921) · 23.09.2017 08:22 Uhr

Wenn ein Prolo den Jörgl nachzumachen versucht.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von FreundlicherHinweis (1337) · 23.09.2017 02:00 Uhr

Wie man hört, soll Steinkellner ein heißer Kandidat für den Infrastrukturminister in einer schwarz-blauen Koalition sein. Eine großartige Nachricht für Naturschützer. Dürfte dann doch in ganz Österreich nichts von Bedeutung mehr gebaut werden.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von yael (6593) · 23.09.2017 02:24 Uhr

Und seit August Baukulturelle Leitlinien für ganz Österreich, und ein (Lippen-)Bekenntnis der VP zum Grünlandschutz und verschärfte Raumordnungsgesetze und was nützen die vielen Buchstaben auf dem Papier, wenn sie nicht gelebt werden. Das Volk vertraut ihnen. Es ist Verrückt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Istehwurst (2679) · 23.09.2017 00:03 Uhr

dieser elende Versager klammert sich an seinen 15000€ Job wie ein Affe !!!!! Nie wieder FPÖ in Linz € OÖ

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von yael (6593) · 23.09.2017 02:06 Uhr

Nie wieder, sagst du?
[url]https://www.youtube.com/watch?v=11FVHcVceOE[/url)
Im Ernst?
Willst du Wein, willst du Schwein, muss dein Kreuz beim Basti sein.
https://www.youtube.com/watch?v=sm1CO_f37io

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von yael (6593) · 23.09.2017 02:14 Uhr
von thetruthman (763) · 23.09.2017 12:10 Uhr
von unbekannt (7108) · 22.09.2017 23:27 Uhr

Am besten man entfernt die Minderleister vom LH abwärts bis zur letzten Landtagsabgeordneten, den dicken Kräter inklusive. Wer keine Leistung zeigt, soll dafür auch nicht bezahlt werden. Solche politischen Sozialfälle kann sich der oder die österreichische Steuerzahler/in einfach nicht mehr leisten. Keine Leistung = kein Geld.
2.200 Euro pro Politmensch, der etwas leistet, sind vollkommen ausreichend und entsprechen dem Durchschnittslohn einer fleißigen österreichischen Person. Politik ist als Ehrenamt zu verstehen - die meisten Politiker haben daher per definitionem auf so einem Posten exakt nichts verloren.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Karl (10204) · 22.09.2017 23:13 Uhr

Wie konnte ihm das passieren?
gespielt.
er hat nichts vorzuweisen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von NedDeppat (7199) · 22.09.2017 22:31 Uhr

Das soll ein Rundumschlag gewesen sein?

Skandal, was gewisse Linke so absondern. Leider hat Herr Steinkellner mit seinen Aussagen zu 100% Recht.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von unbekannt (7108) · 22.09.2017 23:42 Uhr

Der Politsauerier Steinkellner ist zwar zu 100 % rechts - das ist aber etwas anderes als Recht haben. Ein geistiges Missverständnis scheint vorzuliegen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von passivlesender_EX-Poster (6661) · 22.09.2017 23:04 Uhr

Wenn man eine einfache Frage stellt, wann - von Steinkellner selbst versprochenes - umgesetzt wird, ist es schlichtweg unmöglich, wenn ein Herr Steinkellner über Gott und die Welt dahinschwafelt und etliche Male unter der Gürtellinie auf den Mitbewerb hinhackt.
Makors Replik am Ende hat gesessen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von aufrecht1962 (379) · 22.09.2017 20:26 Uhr

Wer von den Forenschreiber hier die 13 Minuten im Landtag gesehen hat, wird über die Postings der linken Reichshälfte nur mehr den Kopf schütteln!
Es ist die Zeit vorbei, wo man sich alles wünschen aber dann nicht bezahlen kann (oder noch mehr Schulden macht) und das ist gut für die nächste Generation!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von MySigma (74) · 22.09.2017 21:41 Uhr

girl in the ring...tralalala... She looks like a sugar in a plum plum plum. Gelebte Integration?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von unbekannt (7108) · 22.09.2017 23:45 Uhr

Steinkellern auf Steuerkosten zu integrieren war offenbar der falsche Weg. Hunderttausende Euro futsch, Erfolg = 0

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7062) · 22.09.2017 21:15 Uhr

Nun ja, Aufrecht_1962? Mein,Jahrgang, aber blöd genug, den Verheißungen des Rechtspopulismus anheim zu fallen.

Also, ich meine, Du kleines Rechtspopulismusopfer, wirst hier keinesfalls die moralische Oberinstanz übernehmen können...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kleinEmil (3987) · 23.09.2017 14:02 Uhr

Du unbedeutendes Linkspopulismusopfer wirst hier noch viel weniger das Kommando übernehmen, oder auch nur den Takt vorgeben.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von yael (6593) · 23.09.2017 14:19 Uhr

Spiel dich nicht auf.
Bist du auch zu kurz gekommen?
(Diese Antwort brauchst du nicht kopieren und zurücksenden).

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kleinEmil (3987) · 23.09.2017 20:24 Uhr
von HQ9plus (769) · 22.09.2017 21:37 Uhr

Als noch älterer Jahrgang hat man einiges miterlebt im Laufe der emotionalen Geschichte der FPÖ. Die Mitleidsmasche, das plumpe Opferspiel, dominiert zurzeit.

https://www.youtube.com/watch?v=s4asPn_eRZQ
Strache schenkt Haider ein Rückgrat.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von aufrecht1962 (379) · 22.09.2017 21:23 Uhr

Rechtpopulismusopfer - also dem Volk die populäre Meinung wiedergebend, und gleichzeitig Opfer sein, da bin ich gerne auf der Volkes Seite!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7062) · 22.09.2017 21:27 Uhr

Na sicher: "dem Volk die populäre Meinung wiedergebend" - um zu arumentieren: "WIR sind DAS VOLK" - armselige Truppe...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von oberoesi (481) · 22.09.2017 19:10 Uhr

Tja, wenn Parteipolitik über Sachpolitik geht ... traurig

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von MySigma (74) · 22.09.2017 19:22 Uhr

Sachpolitik ist irrelevant! Mit Sachpolitik gewinnst du keine Wahlen und damit hast du keine Macht und damit kannst du dein Geldbörsel auch nicht füllen. Also schön der Parteilinie treu bleiben und nicht das Hirn einschalten.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kleinerdrache (6353) · 22.09.2017 19:47 Uhr
von MySigma (74) · 22.09.2017 20:08 Uhr

Man sollte der Vollständigkeit erwähnen. Das gilt für alle drei Hauptfarben der österreichischen Politik. Wenn Oma und Voest-Opa immer rot wählen weil sie das schon immer gemacht haben. Der Opa der glaubt dass früher alles besser war wählt Blau. Tja und die Jägerschaft kann ja nur Schwarz wählen. Stell dir vor ein blauer Jäger? Der ist dann Spieß beim Bundesheer. Immer schön die Linie beibehalten. grinsen So erreicht man Veränderung!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von oblio (21267) · 22.09.2017 22:13 Uhr

Wenn "die Oma" oder "der Opa"..bla, bla, bla!
traurig
Es gibt auch andere Omas und Opas!
Mit Hirn und Erfahrung und nicht nur sture Gestrige!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von weyermark (7717) · 22.09.2017 18:19 Uhr

daß einem bei provokant dummen Fragen
der Minderleisterfraktion im OÖ Landtag,
der Feitel in der Hosentasche aufgeht,
ist ja kein Wunder.
Warum fragt er denn nicht den D.I. Haider von seiner spö ?
Der ist Chef der Linz Linien,
und die bauen die Straßenbahn und nicht das Land.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von ersterkarli (1849) · 22.09.2017 18:46 Uhr

Einspruch! Die Straßenbahnen nach Leonding, Traun...baut das Land. Die Betriebsführung machen dann die Linz Linien. Warum sollte den Linz defizitäre Linien am Land bauen?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Wariwer (234) · 23.09.2017 10:09 Uhr
von MySigma (74) · 22.09.2017 18:39 Uhr

Merke, egal was wie wo, es sind immer die Blauen schuld. Die restlichen Parteibonzen trifft generell keine Schuld. Weder an der Konsum Pleite und ähnlichen Hoppalas. Selbst Kim Jong Un ist bekennender Blauer!!!! Schwarz und Rot haben allllles richtig gemacht. Zwentendorf war auch eine Idee der Blauen. Mann, die haben echt einiges verbockt, die Blauen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von HQ9plus (769) · 22.09.2017 21:51 Uhr

Das dürfte unglücklich oder missverständlich formuliert sein.
Vorurteile und Fakten kann man sehr wohl trennen. Die Geschichte der FPÖ und all die Straftaten ihrer Mitglieder muss man nicht beschönigen. Dennoch ist es klug, sich dem aktuellen Opferspiel zu entziehen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Cinghiale (757) · 22.09.2017 19:45 Uhr
von MySigma (74) · 22.09.2017 20:31 Uhr

Sorry. Derzeit sehe ich keine Partei die annähernd meine Interessen vertreten könnte. Mit keine meine ich so richtig keine.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Orlando2312 (4183) · 22.09.2017 21:53 Uhr

Welche Interessen sind denn die Ihrigen? Outen Sie sich doch, oder haben Sie nicht den Mut dazu.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Karl (10204) · 22.09.2017 18:45 Uhr

hier gehts aber um den Herrn, der im Landtag und in der Landesregierung sitzt.
also ist dein lächerlicher Ablenkungsversuch fürs Kätzchen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von MySigma (74) · 22.09.2017 19:00 Uhr

Ich bin kein Blauwähler aber dieses Bashing ist zum Kotzen. Da gibt es Leute in diesem Forum die glauben ehrlich dass eine Person (Partei lassen wir mal außen vor) das in kürzester Zeit geradebiegen kann was andere 20 Jahre verbockt haben. Ahhh, ein Blauer? Auf geht's mit dem Bashing. Die dunkle Vergangenheit der tollen Roten und Schwarzen, psssst das passt nicht, ist für das Kätzchen. Da wurde ein Schiff versenkt und Leute ermordet... Pssst, rote Vergangenheit, passt hier nicht. Die Brücke in Mauthausen, schwarze Verantwortung, pssst passt hier nicht. Passt schon, auf geht's lasst uns den Blauen bashen. Rote und Schwarze vor, die Grünen mögen folgen. Schlagt ihn ans Kreuz den blauen Hund! So ein scheinheiliges Völkchen hier.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Orlando2312 (4183) · 22.09.2017 21:51 Uhr

Das hören wir seit zwei Jahrzehnten, mysigma. Keiner hat jemals die FPÖ gewählt. Und unwillkürlich fragt man sich, wie all diese merkwürdigen Stimmen für die Blauen in die Wahlurne gekommen sind.

Is schon ein Rätsel, oder?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Karl (10204) · 22.09.2017 20:02 Uhr

„Ich bin kein Blauwähler aber …“ ---
durch das Aber (vor das ein Komma gehörte),
negierst du den ersten Teil, also das „ich bin kein Blauwähler“
dass du keiner nicht bist, glaube ich *sofort
Die Blauwähler wollen also für das Heute keine Verantwortung übernehmen,
in dem sie sagen: andere werkten zwanzig Jahre.
Wie lange werkt nun Steinkellner?
Und was hat er gemacht?
Und warum dreht er durch bei einer simplen Frage?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von MySigma (74) · 22.09.2017 20:23 Uhr

Dann war meine Formulierung falsch.

Ich wähle KEIN Blau. Ich finde es als Nicht-Blau-Wähler bedauerlich dass...

Meiner Meinung nach muss jeder Politiker Verantwortung übernehmen. Man könnte hier nur den Eindruck gewinnen dass das nicht für Nicht-Blaue gilt. Politisch verantwortlich für viele Probleme kann letztlich nur die alte Landesregierung sein. Ich kann z.b. für das Brückendesaster nicht jemanden politisch verantwortlich machen der gerade zwei Jahre was zu sagen hat. Die Vorgänger hatten länger Zeit. Sie sehen, ich rede von keiner Partei sondern von politischer Verantwortung. Und wo sind "die Alten"? Jessas, alle zufällig in Pension. Sie haben sich der politischen Verantwortung feige entzogen. Das ist was, das können alle Politiker ausgezeichnet! KEINE Partei ausgenommen. Nur auf eine Partei hinhacken wäre einfach scheinheilig. Ablenkung vom eigenen Versagen? Swap, Ausländer, Brücken,... u.v.m.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von oblio (21267) · 22.09.2017 22:41 Uhr

Also, auf eine so einfache Frage eine
derartige Antwort mit Schimpftiraden
auf die Roten loszulassen war schon
ein arges Stück!
Der war ja nach seinen Abschweifungen
vollends von der Rolle!
2 Sätze als Antwort hätten genügt!
Die aber hätten sachlich sein sollen!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von meierswivel (690) · 22.09.2017 22:49 Uhr
von oblio (21267) · 22.09.2017 23:36 Uhr
von Harbachoed-Kater (1063) · 22.09.2017 18:33 Uhr

ein Ausländer wie du kann das nicht wissen, dann sollte er aber f r a g e n

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von FreundlicherHinweis (1337) · 22.09.2017 18:30 Uhr

Hui! Sie kennen sich aus! Dann wissen Sie sicher auch, dass die Errichtungsfirma "Schiene Oberösterreich" heißt, wie der Name sagt dem Ressort Steinkellners zugeordnet ist und die Linz AG nur als Betreiber beauftragt. Die darf nämlich außerhalb von Linz gar nichts eigenmächtig machen. Nicht? Komisch, dass mich das jetzt nicht wundert.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kleinerdrache (6353) · 22.09.2017 18:34 Uhr

Ja, ist schon alles verwirrend.
Weiß da noch irgendjemand, wer für was zuständig ist?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Kater (1063) · 22.09.2017 18:41 Uhr

für Traun, Umgebung, also auch Ansfelden, der Steinkellner.
Aber das weiß (fast) jeder.
Auch die Verlängerung nach Traun bekam die LINZ AG [color=brown|aufgrund ihrer Erfahrung[/color] und der Ausschreibung? den Auftrag zum Bau.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Biene1 (4291) · 23.09.2017 15:05 Uhr
von kleinerdrache (6353) · 22.09.2017 20:34 Uhr
von kleinerdrache (6353) · 22.09.2017 18:55 Uhr

Geh bitte, erzählens mir doch nicht etwas über "Verantwortlichkeit" oder "Zuständigkeit".
Wenn es darauf ankommt putz sich ein jeder ab.
----
Wie war das noch mit Herrn W. , der hier im Forum (gegenüber einigen Postern) seine Zuständigkeit abgestritten hat?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kleinerdrache (6353) · 22.09.2017 20:37 Uhr

Nicht verstanden?
Wenn es darauf ankommt ist niemand zuständig bzw. verantwortlich.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von FreundlicherHinweis (1337) · 22.09.2017 18:32 Uhr

Auch Sie dürfen sich über die Realität informieren. Siehe oben. Oder ist das mit den Grundsätzen der FPÖ unvereinbar

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von meierswivel (690) · 22.09.2017 18:51 Uhr
von Orlando2312 (4183) · 22.09.2017 18:12 Uhr

Bei Kritik oder auch einfach einer Frage, die einem nicht passt, gehen die Blauen seit geraumer Zeit in den Angriff über. Das hat der Herr Inscheniööör aus dem Burgenland zur Vollblüte gebracht.

Da muss man ja auch nicht antworten und dabei zugeben, dass man die Antwort schlicht und einfach nicht weiss. grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von meisteral (3991) · 22.09.2017 17:51 Uhr

Steinkellner, ein neues Synonym für Präpotenz?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von mitdabei (1054) · 22.09.2017 17:44 Uhr

Wenn eine derart lapidare Anfrage einen Politiker aus der Fassung bringt, ist Feuer am Dach. Ob eine Partei, die solche Personen zu Landesräten macht, Verantwortung im Parteiprogramm hat, das bezweifle ich...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von ichauchnoch (6460) · 22.09.2017 18:46 Uhr

Warum aus der Fassung bringt? Da hat einmal einer reagiert, wie ein normaler Mensch. Wenn man blöd gefragt wird,dann muss man im Klartext antworten.Man muss eine Landtagssitzung nicht dazu verwenden, um zu provozieren. Man hat als Abgeordneter das Recht und die Pflicht, sich LAUFEND zu allen anstehenden Problemen zu informieren!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Karl (10204) · 23.09.2017 06:47 Uhr

Diese Reaktion war halt unangepaßt; das ist zur Kenntnis zu nehmen. Wobei natürlich unglückselig tradiertes nicht mitgeschleppt werden muss, geändert werden soll. Doch hier war Anlass und Reaktion nicht zusammenpassend.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kleinerdrache (6353) · 22.09.2017 17:54 Uhr

Wenn Feuer am Dach ist, muss dies auch einmal angesprochen werden.
Den Brand entfacht haben diverse Vorgänger in der Stadtpolitik, die heute nichts mehr davon wissen wollen...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Fortunatus (2852) · 22.09.2017 18:01 Uhr

kleinerdrache,
schuld sind die Vorgänger ist zu wenig, um ein Problem zu lösen.
Die FPÖ ist 2015 im Land angetreten, es besser zu machen. Wie schaut jetzt das "Besser machen" aus? Ich merke noch nichts. Es wird Zeit, mit den Ausreden aufzuhören. Sowohl im Land, als auch in der Stadt Linz.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kleinerdrache (6353) · 22.09.2017 18:06 Uhr

Du siehst dies vollkommen korrekt.
Und von "Schuld" habe ich nichts geschrieben.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von clevermobil (86) · 22.09.2017 17:39 Uhr

Steinkellner und Stelzer sollen klar sagen, was sich das Land in den nächsten Jahren leisten kann (betreffend Ausbau des ÖPNV und Erhalt der Regionalbahnen) und was nicht, anstatt mit wiederholenden Ankündigungen heile Welt vorzuspielen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Strachelos (4360) · 22.09.2017 17:44 Uhr

es hängt ja viel in der Luft. Kommt eine Normalspuranbindung der Mühlkreisbahn an den HbF oder nicht ? Davon hängt doch auch der Verbauungsplan in Urfahr ab usw. Mehr Tempo bitte bei Entscheidungen, alles werden wir uns nicht leisten können.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Gugelbua (15571) · 22.09.2017 17:34 Uhr

ist nicht schon von einer U-Bahn die Red? sicherlich bis zum Jahr 3000 wenns auch mal Brücken gibt grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von herst (9239) · 22.09.2017 17:10 Uhr

Eine einfache Anfrage wann die Strassenbahn von Traun nach Ansf elden verlängert wird, lässt einen Politiker ausflippen?
Warum sagt er nicht einfach: Das weiß ich nicht?
Dann soll er sich doch einen andern Job suchen...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jago (35904) · 22.09.2017 17:45 Uhr

Dieser (und die anderen) Landesrat ist ja nicht allein in seinem Büro für die Agenda zuständig. Was er sagt, betrifft
a) die/seine ganze Hierarchie voller qualifizierter Leute und Hilfskräfte.
b) die ganze LandesREGIERUNG bis zum Landeshauptmann.
c) die Partei mit Funktionären in Gemeinden, im Land und im Bund.
d) die FPÖ-Abgeordneten in Gemeinden, Land und Bund.

Die meisten davon werden vom Fiskus bezahlt, einige bis zur nächsten Wahl, viele andere bis zur Pension und auch danach.

Da stellt man keine dummen Fragen zu einer Tramway!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von gegenstrom (14323) · 22.09.2017 18:01 Uhr

"Die meisten davon werden vom Fiskus bezahlt"
Berichtigung: werden von uns Steuerzahlern ausgehalten!!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jago (35904) · 23.09.2017 11:18 Uhr

Das Wort "Steuerzahler" ist längst von den wahlkämpfenden, exekutiven Parteifunktionären verballhort und umgedeutet bis zur Unkenntlichkeit.

Damit ist der große Schuldentopf gemeint, aus dem alle bezahlt werden, ich Rentner auch ein wenig.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von joein (49) · 22.09.2017 16:58 Uhr

Zum Schämen, solche Leute. Das soll ein Akademiker sein?
Des bringt jeder zusammen, auch einer mit Migrationshintergrund!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von despina15 (5699) · 22.09.2017 18:03 Uhr
von meierswivel (690) · 22.09.2017 18:30 Uhr

Das war früher nicht so, aber bei der Bildungspolitik die die Linken die letzten Jahrzehnte betreiben kein Wunder, aber Gott sei Dank sind die eh bald Geschichte!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von oblio (21267) · 22.09.2017 23:12 Uhr

Ach soooo! Jurist!
Dann war da aber ein sehr heftiges Plädoyer!
Wen hat er eigentlich verteidigt?
Himself und seine Partei, nehme ich an!
Fühlte er sich auf den Slips getreten von
der Frage? traurig

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von MajaSirdi (3158) · 22.09.2017 16:55 Uhr

Wie lange hatte die SPÖ/ÖVP in OÖ das Verkehrswesen über???
Wie lange jetzt die FPÖ???

In dieser kurzen Zeit als Referent kann niemand die Versäumnisse der letzten 35 Jahren aufholen...

Merkt euch das ihr lieben Hetzer, anscheinend könnt ihr nicht anders als nur gegen alles andere zu schimpfen als den Dreck einmal vor der eigenen Tür zu kehren - das geht mir über die Galle - weil es nur mehr ein gegenseitiges beschimpfen gibt und keine konstruktive Diskussion!

Kommt wieder runter oder glaubt ihr noch an den Osterhasen, das ist das selbe was die Politiker jetzt euch allen versprechen - HAT SICH JEMALS NACH EINER WAHL ETWAS GEÄNDERT???

Es ist doch ganz Wurscht wer regiert, bezahlen müsst IHR ALLE die Rechnung - ob ihr wollt oder nicht!
Das soll euch einmal Klar sein und hört auf mit den gegenseitigen Beschimpfen!!!

Schönen Freitag Abend.

Auch die Medien sind zum Kotzen weil sie sich an der Hetzte beteiligen - jaja die liebe Presseförderung muss im vorhinein gesichert sein....

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von stimmtso (164) · 23.09.2017 00:06 Uhr

An Maja Sirdi
Das ist das beste Posting ,sie haben mit ihrer Posting den Nagel auf den Kopf getroffen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Fortunatus (2852) · 22.09.2017 17:38 Uhr

MajaSirdi,
So, jetzt habe ich es euch gesagt. Noch ein schönes Wochenende. Ihr interessiert mich nicht was ihr drauf antwortet. Sehr intelligent. Wirklich eine sehr intelligente, typisch Blaue Lösung.

Der Schildbürgerplatz:
Ein Blauer hat sich nicht informiert, welche Widmung dieser Parkplatz hat und wollte einen Gebührenplatz daraus machen. Sogar einen Gemeinderatsbeschluss dafür hat es schon gegeben. Dabei wusste der Blaue noch gar nicht, welche Widmung der hat. Was hat er unternommen, dass hier ein ordentlicher Zustand kommt? Nichts Die Schuld auf andere geschoben.

Die Blauen können es nicht, dass sich etwas zum positiven wendet. Sie reden zwar davon, dass sich einmal was ändern soll, aber es Fehlt das Fachwissen, das Gespür. Rechts Popolistisch sinds sehr aktiv. Das ist aber zu wenig, um ein Land zu regieren.

Dann muss eben die Schuld den Vorgängern zugewiesen werden. Was haben die Blauen in Linz, in Oberösterreich bisher zusammengebracht?
Nichts, gar nichts. Das ist zuwenig.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Strachelos (4360) · 22.09.2017 16:58 Uhr
von Stahlstadtkind (410) · 22.09.2017 17:09 Uhr
von Fortunatus (2852) · 22.09.2017 17:41 Uhr

Stahlstadtkind,
das möchte ich unterstützen, was du schreibst. Es ist immer die Reaktion, das eigene Unvermögen durch Schuldzuweisung an andere zur Eigenberuhigung zu verwenden. Genau so reagiert die FPÖ, wenn sie auf ihre enttäuschende Unfähigkeit als Problemlöser angeredet wird.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von meierswivel (690) · 22.09.2017 17:17 Uhr
von Stahlstadtkind (410) · 22.09.2017 19:02 Uhr
von Auskenner (1463) · 22.09.2017 16:43 Uhr

No, zeigen die Blauen mal ihr wahres Gesicht?

Achso ja, ich hab vergessen: Wahlkampf ist!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von heimatliebe (817) · 22.09.2017 16:38 Uhr

Was wäre Strachelos ohne fpö. Wo würde er dann seinen Frust ablassen....Wenn man mit seinem Leben unzufrieden ist, muss man halt ständig gegen andere hetzen.....StracheLos kann einem leid tun....null Toleranz gegen andersdenkende...null Sachlichkeit

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von ElimGarak (4784) · 22.09.2017 17:04 Uhr

Aber Fairerweise muss man auch fragen: Was wären F-Versteher ohne Strachelos zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Strachelos (4360) · 22.09.2017 17:19 Uhr

fast schon eine Marke ? Mir geht es um eine soziale und liberale Republik Österreich innerhalb des großartigen EU-Projekts. Die EU-Probleme sehe ich sehr wohl, vor der Rückkehr zum fatalen Nationalismus graut mir.

Manche Reaktionen sind entlarvend und/oder amüsant.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Schuno (665) · 22.09.2017 23:07 Uhr
von herst (9239) · 22.09.2017 16:50 Uhr

Null Toleranz gegen andersdenkende, null Sachlichkeit

Ja, damit hast die FPÖ gut beschrieben...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von BellaSwan (1917) · 22.09.2017 17:20 Uhr
von Strachelos (4360) · 22.09.2017 16:49 Uhr

Geh Heimatliebchen, mit Populismusverseuchten zu diskutieren ist ziemlich sinnlos. Hetzen ist eine Kernkompetenz der Rechtsaußen, wie Beispiele "Lügenpresse", "Systempresse" beweisen.

Die letzte schwarz/blaue Regierung führte zu zahlreichen Disastern wie HHA, Eurofighter und letztlich zu zahlreichen Prozessen, die für manche Protagonisten von damals im Gefängnis endete. Von Frustablassen ist daher keine Rede sondern es ist meine Auffassung von Pflicht, meiner Heimat schwarz-blaue Chaosjahre inklusive Sozialabbau und EU-Hetze seitens der FPÖ zu ersparen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von heimatliebe (817) · 22.09.2017 17:04 Uhr
von Strachelos (4360) · 22.09.2017 17:28 Uhr
von passivlesender_EX-Poster (6661) · 22.09.2017 23:46 Uhr

...und manche werden die dabei entstehende Reibungshitze noch als Nestwärme auslegen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kulesfak (765) · 22.09.2017 17:16 Uhr

Zu befürchten.
Aber ihr heimatliebenden Bumsti-Fans rotiert ja jetzt schon wieder, weil´s einen gibt, der euch rechts überholt.
Da zeigt halt dann so manch einer wieder seine wahre Fratze und beginnt zu plärren.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von meierswivel (690) · 22.09.2017 16:56 Uhr

Mit den Linken am Ruder, am besten mit rot-grün, sehen wir einer sicheren und unbeschwerten Zukunft entgegen, die Enkelkinder werden sich freuen!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Schuno (665) · 22.09.2017 23:15 Uhr

Träumen sie weiter. hoffentlich reißt sie niemand aus ihren süßen träumen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von rudolfa.j. (620) · 22.09.2017 16:18 Uhr

Gut wenn rot und grün nach der NR wahl in die Opposition kommen......

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Strachelos (4360) · 22.09.2017 16:29 Uhr

warum, wenn der blaue Verkehrs-LR mit seiner Arbeit nicht zu Recht kommt ? Er jammert über die Vergangenheit und bringt selber keinen Verkehrsplan für OÖ zusammen.

Eine schwarz-blaue Bundesregierung wäre ein Chaos² mit Anlauf !

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7062) · 22.09.2017 16:22 Uhr
von europa04 (1438) · 22.09.2017 16:12 Uhr

Das ist immer das Gleiche mit den BLAUNEN. Nichts vorzuweisen darum hinstellen und blären dass alle anderen Schuld sind. Hat Haider schon gemacht, HC-Strache kann es nicht anders und die OÖ-BLAUNEN haben auch schnell gelernt. Einfach nur Bierzeltretorik ist halt Zuwenig, Hr. Steinkellner. Da wird immer von Sinnerfassend lesen gesprochen, können sie überhaupt Sinnerfassend zuhören? Anscheinend NICHT, sonst hätten sie eine einfache Anfrage SINNVOLL beantwortet!!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Ovilavis (109) · 22.09.2017 19:50 Uhr

Sie können aber nicht sinnerfassend schreiben. Ihr Text strotzt nur so von Rechtschreibfehlern.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von oblio (21267) · 22.09.2017 23:22 Uhr
von heimatliebe (817) · 22.09.2017 16:33 Uhr

Das du die fpö nicht magst, ist bekannt. Aber sachlich bleiben solltest du trotzdem. Steinkellner macht keine schlechte Arbeit, aber das würdest du nie eingestehen. Null Toleranz und neutral...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von europa04 (1438) · 22.09.2017 18:15 Uhr

Er macht keine schlechte Arbeit? Aber schlecht kann einem von seiner Arbeit werden!!!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vorsicht (1086) · 23.09.2017 12:08 Uhr
von Schuno (665) · 22.09.2017 23:19 Uhr
von AlfredENeumann (810) · 22.09.2017 16:07 Uhr
von meierswivel (690) · 22.09.2017 16:41 Uhr
von Fortunatus (2852) · 22.09.2017 15:45 Uhr

Bei dieser Meldung kommt mir ein Bild in Erinnerung,
welches ich als Kind damals, 1960 im Fernsehen sah. Nikita Chruschtschow hielt bei einer Rede vor der UNO-Vollversammlung vor Wut seinen Schuh in die Höhe. Worum es ging, weiß ich nicht mehr. Aber dieses Bild bleibt mir immer in Erinnerung.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Karl (10204) · 22.09.2017 16:27 Uhr

Ich hatte damals keinen Fernseher, der Lehrer berichtete. Das Archiv weiß:
[url=http://www.deutschlandfunk.de/der-schuh-auf-dem-uno-tisch.871.de.html?dram:article_id=125299.[/url]

„Mister Chruschtschow wurde von einem Mitglied der philippinischen Delegation erzürnt. Der Philippine sagte, dass die Sowjetunion den Menschen in Osteuropa ihre politischen und bürgerlichen Rechte geraubt habe. Daraufhin zog Mister Chruschtschow seinen rechten Schuh aus, stand auf und schwang ihn drohend in Richtung der philippinischen Delegation. Anschließend hämmerte er mit seinem Schuh auf den Tisch.“---
(Es gibt Unsicherheiten dabei.)

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Vollhorst (4921) · 22.09.2017 15:52 Uhr

Bist du sicher, dass du das nicht mit einer damaligen Sendung von Kasperl und Krokodil verwechselst?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Karl (10204) · 22.09.2017 16:41 Uhr
von Fortunatus (2852) · 22.09.2017 15:56 Uhr

Vollhorst, dieses Bild ging damals um die ganze Welt. Der Pezzi und das Krokodil waren nur im ORF Fernsehen zu sehen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Strachelos (4360) · 22.09.2017 15:54 Uhr
von BellaSwan (1917) · 22.09.2017 15:59 Uhr
von Strachelos (4360) · 22.09.2017 16:31 Uhr
von Harbachoed-Kater (1063) · 22.09.2017 21:29 Uhr
von Fortunatus (2852) · 22.09.2017 15:53 Uhr

Motzi,
ich glaube nicht, dass es um Most ging. Es war doch damals mitten im Kalten Krieg. In diese Zeit viel die Sozialistische Revolution in Kuba, welche die Gemüter sehr erhitzt hat.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Karl (10204) · 22.09.2017 15:30 Uhr

Die Zeit, in der absehbar war,
dass die Pendler den großen Parkplatz verlieren,
verstrich ohne Wimpernzucken.
Das alleine ist schon ein Skandal.
Dazu die Extrakosten für die Pendler in Linz,
wenn sie mit der Bahn kommen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Fortunatus (2852) · 22.09.2017 15:17 Uhr

Die Felle schwimmen bei der FPÖ merklich davon.
Jeder kann doch sehen, dass keine versprochene, endlich notwendige Änderung eingetreten ist, im Gegenteil es bleibt vieles unerledigt liegen, weil man sich ja um Nebensächlichkeiten, wie der Vorschrift, wer Schüler lotsen sein darf kümmern muss.

Dann liegen natürlich die Nerven blank. Eingestehen der Unfähigkeit, das kann da nur mit einem ordentlichen und für die Partei ohnedies üblichen laut "schlagendem" Rundumschlag beantwortet werden.

"So kann es nicht weitergehen!" Mit dieser Prämisse ist die FPÖ angetreten. Wie geht es aber wirklich weiter? Wie zu erwarten um einiges schlechter. Schuldzuweisungen an Andere. Keine Problemlösung. Weiter schimpfen und alle Schuld von sich weisen. Soll es jetzt so weitergehen? Sicher nicht Herr Steinkellner, Liebe FPÖ!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von meierswivel (690) · 22.09.2017 17:26 Uhr

Zuerst fahren die Linken alles den Bach hinunter und dann sollen die die nachkommen in kürzester Zeit alles zum Besseren richten? so läuft´s nicht!!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von FreundlicherHinweis (1337) · 22.09.2017 17:57 Uhr
von Motzi (2285) · 22.09.2017 15:45 Uhr

Wo soll er denn das Geld hernehmen wenn es für Wirtschaftsflüchtlinge verschwendet wird?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Fortunatus (2852) · 22.09.2017 16:02 Uhr

Motzi,
du musst lernen, dass Bundesgelder und Landesgelder ein Unterschied sind. Das Budget vom Steinkellner ist Landesgeld und hat mit Bundesgeld nichts zu tun. Die Gelder für die Flüchtlingskosten werden grössten Teils von der EU zurückbezahlt und belasten unser Budget auch nicht besonders stark.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2285) · 22.09.2017 18:05 Uhr

Ahahahahaaaa der war gut.

Seit wann zahlt uns die EU etwas zurück?

Bitte um verlässliche Quellenangabe Herr Münchhausen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Maria-Johanna01 (315) · 22.09.2017 16:39 Uhr

Ach Fortunas..... was bist du denn so kleinlich?? Klein-Motzi wollte doch nur ein bissi motzen und "Wirtschaftsflüchtling" kommt bei seinesgleichen in der Wirtschaft (ums Eck) doch immer so gut an.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2285) · 22.09.2017 18:08 Uhr

Von denen sind 99% nicht aufenthaltsberechtigt.

90% von denen werden nie ins Sozialsystem einzahlen.

Aber sie müssen warscheinlich auch nicht für ihr Geld arbeiten gehen denn es wächst ja auf den Bäumen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von oblio (21267) · 22.09.2017 22:52 Uhr

"Deine Glaskugel" dürfte einen Sprung haben!
Woher sonst nimmst du diese Datenvorhersage?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2285) · 23.09.2017 06:36 Uhr

Gehn`s zum Billa da hilft ihnen der Hausverstand.

Und wenn sie der verlassen hat googeln sie nach Dublin Übereinkommen.

Obwohl...bei ihnen bin ich mir nicht so sicher, deshalb poste ich ihnen einen Link frei Haus.

Hoffe sie wissen wie man ihn benutzt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Dubliner_%C3%9Cbereinkommen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von haliblau (333) · 22.09.2017 16:10 Uhr

Entschuldige bitte vlt. Habe ich es irgendwie überhört, übersehen oder nicht gelesen wo hat die EU uns also österreich größtenteils geld für flüchtlinge zurückbezahlt. Lasse mich gern eines besseren belehren

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sepponen (37) · 22.09.2017 15:27 Uhr
von FreundlicherHinweis (1337) · 22.09.2017 15:14 Uhr

Man muss gar nicht mutmaßen, warum Steinkellner auszuckt. Er hat nämlich nichts vorzuweisen. Hier nur ein paar Beispiele:
- Radweg Linz-Wilhering - einfach so gestrichen
- Radweg Nibelungenbrücke (war immer an Radweg Linz-Wilhering gekoppelt) - Schweigen im Walde
- Straßenbahn Ansfelden - ja eben, was ist damit? (nur jeden Monat eine Presseaussendung zu machen, dass die Trauner Bim super geht, ist zuwenig. Vor allem weil die schon da war, als Steinkellner sein Amt antrat. Er hat sie nur eröffnet.)
- Mauthausenbrücke - außer Streiterei mit NÖ gar nichts
- Radweg Steyreggerbrücke - einfach nicht gemacht, obwohl es eine bessere Alternative gab, die Radlobby, Linz und Syregg unterstützten
- Ostumfahrung - sture Beharrung auf der unsinnigen Hieselschen Albtraumtrasse quer durch Traunau, Ebelsberg und Schiltenberg
- Park & Ride - Versprechen, Versprechen, Versprechen, sonst nix
- Mühlkreisbahn - Studie um Studie um Studie, Fortschritte Zero
- Regiotram nach Galli - Fragezeichen
- etc. etc.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von 1949wien (1641) · 22.09.2017 17:04 Uhr

.....da fragt sich der Wähler, wofür dieser Versager bezahlt wird und warum er nicht schon längst einen Tritt in seinen fetten Arsch bekommen hat

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von MySigma (74) · 22.09.2017 16:35 Uhr

Der Fairness halber, die Donaubrücke Mauthausen haben Pröll und Pühringer als Wahlversprechen verkauft. Da stand ein kleines Brückenmodell und daneben ein Banner der OÖVP mit den Worten "Für sie erreicht". Davor stand eines der SPÖ mit den Worten "Wann?". Von Blau war da nichts zu sehen. Soviel zu den Fakten. Ich bin da vorbeigependelt. Nicht an allem sind die Blauen schuld.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von FreundlicherHinweis (1337) · 22.09.2017 18:04 Uhr

Bei allem Respekt. Aber Herr Steinkellner ist seit zwei Jahren im Amt. Und in dieser Zeit ist nichts passiert in Sachen neuer Mauthausenbrücke.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von passivlesender_EX-Poster (6661) · 22.09.2017 23:48 Uhr

Dabei bekommen Politiker eh schon 100 Tage Schonfrist...
In der Privatwirtschaft hätte er das Probemonat wohl nicht überstanden.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von MySigma (74) · 22.09.2017 18:27 Uhr

Aha, die Brücke ist jetzt seit zwei Jahren kaputt. Sorry, ich hatte das Verfallsdatum nicht gesehen. Die 10-20 Jahre davor war sie ja in einem Top Zustand. Immer diese Geschichte mit der Haltbarkeit. Pröll, Pühringer und Hiesl haben das Datum wahrscheinlich auch übersehen. Fehler passieren, vorzugsweise nachdem man sich in die Pension vertschüsst hat. Bei der Eisenbahnbrücke ist auch das Verfalldatum schuld. Von heute auf morgen werden alle Brücken kaputt, ja sowas... Haben das die Blauen nicht gewusst. Sie hätten viel früher schon Hansaplast auf die Brücken kleben können. Das Mauthausen Desaster haben einzig die Schwarzen verursacht. Sorry wenn dich/sie das trifft. Scheinst dich angesprochen zu fühlen. Wenn es hilft, du/sie bist/sind nicht schuld. Pröll, der kleine und Hiesl sind hier zu nennen. Die Blauen hätten aber in zwei Jahren alles geradebiegen können. Auf jeden Fall zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von FreundlicherHinweis (1337) · 22.09.2017 18:41 Uhr

Sie reden an mir vorbei. Ich hätte nicht gesagt, dass "die Blauen Schuld sind". Ich schrieb, dass Herr Steinkellner seit seinem Antritt dort nichts vom Fleck gebracht hat. (Es gibt noch nicht einmal einen vereinbarten Standort.) Was aber seine Aufgabe wäre.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von MySigma (74) · 22.09.2017 19:08 Uhr

Mag sein. Aber die Schwarzen hatten wie lange Zeit und haben NICHTS weiter gebracht. Fragen sie die Leute von Pyburg über das Thema Umfahrung. Ich glaube 10 Jahre oder??? Ist sicher schon länger... Was ist damit?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von weinberg93 (5338) · 22.09.2017 15:57 Uhr

Warum eine Scheiß-Regiotram nach Galli ?
Jeder Neubau deutlich über die Stadtgrenzen bzw. aus dem verbauten Gebiet hinaus soll eine Normalspur sein. Man redet ja immer von einem zukünftigen S-Bahn-Netz.

Ein S-Bahn-Netz gibt es ja de facto überhaupt noch nicht, nur eine lächerliche Umbenennung letzten Dezember.
Das Wesen eines S-Bahn-Netzes ist die Durchbindung durch den Hbf mit kurzen Umstiegszeiten zu den anderen Linien.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von FreundlicherHinweis (1337) · 22.09.2017 23:40 Uhr

Mit ist mittlerweile egal, was für eine Spurweite. Fakt ist, dass da nix weitergeht mit der Schienenverbindung nach Galli.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von FreundlicherHinweis (1337) · 22.09.2017 18:06 Uhr

Mit ist mittlerweile egal, was für eine Spurweite. Fakt ist, dass da nix weitergeht mit der Schienenverbindung nach Galli.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Strachelos (4360) · 22.09.2017 17:22 Uhr
von Harbachoed-Karl (10204) · 22.09.2017 16:39 Uhr

Die Skizzen, die dazu im Umlauf waren, waren kleinlich; mit sowas ist Pendlern oder Einkäufern nicht geholfen. Maximal fährt man mit sowas von Reisigbündelhaufen zu Reisigbündelhaufen, und auch nur, wenn man fußmarod ist.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Karl (10204) · 22.09.2017 15:27 Uhr

Die Zeit, in der absehbar war, dass die Pendler den großen Parkplatz verlieren, verstrich ohne Wimpernzucken.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Topsi (25) · 22.09.2017 15:12 Uhr

Anpatzen das könnens super die Blauen, aber viel mehr auch nicht!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jago (35904) · 22.09.2017 16:42 Uhr

> Anpatzen das könnens super die Blauen, aber ...

Mir ist überhaupt nicht danach zumute, die FPÖler zu verteidigen, aber das, was du da schreibst, ist parteilos richtig grinsen

Der Landesrat hat die Fehler seines Vorgängers auch auf den Schultern und dessen Personal weitgehend dazu.

Aber das sit gar nicht mein Thema: mir gefällt nämlich, wenn bzs. dass die Regierenden vor den Parlamentarieren anfangen, Nerven zu zeigen. Mehr davon!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Flachmann (1429) · 22.09.2017 14:58 Uhr

Der Herr Steinkellner hat Recht.
Die Verkehrspolitik der Genossen war nicht gerade überzeugend,und die Eisenbahnbrücke sagt alles!Jahrelang Mist gebaut.
Da waren die Freiheitlichen wahrlich nicht involviert.
Jedoch die Finanzgebaren des Roten Linz sagt alles,da braucht man nichts hinzufügen.
Jetzt sollten die Genossen halblang machen,nach den Wahlen sind sie an der richtigen Position.
Nähmlich weg vom Fenster!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Orlando2312 (4183) · 22.09.2017 18:07 Uhr
von FreundlicherHinweis (1337) · 22.09.2017 15:44 Uhr
von max1 (3251) · 22.09.2017 16:52 Uhr
von Harbachoed-Karl (10204) · 22.09.2017 14:53 Uhr

Vorwahlfrotzlerei. Vorwahlfrotzlerei?

Er hatte schon bessere Zeiten. Die Leistungen der letzten Zeit …

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von observer (11960) · 22.09.2017 14:47 Uhr

Zu der Angelegnheit selbst will ich nicht sagen, dazu weiss ich darüber nícht genug und der kurze Ausschnitt sagt auch nichts aus. Nur sollte sich der Steinkellner nicht gleich so aufregen, das ist nicht gesund, Er ist eh ein wenig ein Dickerl und neigt vielleicht auch zu hohem Blutdruck. Er sollte sich daher vorsorglich untersuchen lassen und sich bei Bedarf geeignete Medikamente verschreiben lassen - gleich ist man nicht mehr so schnell in der Höhe.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von ElimGarak (4784) · 22.09.2017 14:41 Uhr

Wer keine Argumente hat, reagiert so. Wenn ein Vertreter der Angriffspartei #1 in Österreoch so dünnhäutig zeigt, ist was im Busch...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von famos (333) · 22.09.2017 14:40 Uhr
von elhell (107) · 22.09.2017 14:39 Uhr

Na, samma nervös, weil ma so auszucken?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kleinEmil (3987) · 22.09.2017 14:46 Uhr

Auszucker klingen für mich anders. Er hat dem Hinterbänkler bloß erklärt, was er von dessen Vorwahlfrotzlerei hält.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von ruvo (1) · 22.09.2017 14:37 Uhr
von Strachelos (4360) · 22.09.2017 14:35 Uhr
von Motzi (2285) · 22.09.2017 15:45 Uhr
von Orlando2312 (4183) · 22.09.2017 18:05 Uhr

War hier von Bundespolitik die Rede? Gehen Sie zu den anonymen Analphabeten, dort kann Ihnen geholfen werden.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2285) · 22.09.2017 18:09 Uhr
von Orlando2312 (4183) · 22.09.2017 20:38 Uhr

Sehr schon, dann mache ich mit Ihnen die erste Unterrichtsstunde im Schulfach Lesen. Ich bringe Ihnen das gerne bei.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2285) · 23.09.2017 06:33 Uhr
von kulesfak (765) · 23.09.2017 07:09 Uhr
von Motzi (2285) · 23.09.2017 16:12 Uhr
von Motzi (2285) · 22.09.2017 18:10 Uhr

Leider entspricht es der Realität.

Strolz hat Kern vernichtet und Lunaceck kann eh keiner mehr ernstnehmen nach ihren weltfremden Fernsehauftritten.

Aber das haben sie ja scheinbar verpasst.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Istehwurst (2679) · 22.09.2017 14:22 Uhr
von Analphabet (9200) · 27.09.2017 04:28 Uhr

Weshalb traut sich Niemand zu sagen, daß der schwarze Hiesel und in Linz die Roten jahrelang alles verbockt und verschlafen haben?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 - 2? 


Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!