Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 22. August 2017, 20:35 Uhr

Linz: 19°C Ort wählen »
 
Dienstag, 22. August 2017, 20:35 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Landespolitik

SPÖ Oberösterreich trennte sich von Mitglied eines Islamisten-Vereins

LINZ / WELS. Die oberösterreichische SPÖ und ein Ersatzgemeinderat in Wels haben sich einvernehmlichgetrennt, weil dieser führendes Mitglied in einem Islamistenverein ist.

Bettina Stadlbauer

Die Parteimanagerin der SPÖ-Oberösterreich, Bettina Stadlbauer Bild: www.foto-kerschi.at

Das teilte Landesgeschäftsführerin Bettina Stadlbauer am Donnerstagnachmittag mit. Zuvor hatte die ÖVP seinen Bruder, der ebenfalls in der Kommunalpolitik engagiert war, mit der selben Begründung ausgeschlossen - nachrichten.at berichtete.

Von beiden wurde erst kürzlich berichtet, dass sie Mitglieder bei einem oberösterreichischen Ableger einer türkischen Islamistenpartei seien. Über deren Gründer wird berichtet, dass er Jüdische Weltverschwörungstheorien und die Schaffung einer islamischen Ordnung predigte. So wie von der ÖVP hieß es auch von Stadlbauer, die Werte dieses Vereins seien nicht vereinbar mit jenen ihrer Partei.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 10. August 2017 - 16:40 Uhr
Weitere Themen

Wöginger und Plakolm führen Landesliste der ÖVP an

LINZ. Wenig Überraschungen finden sich auf der heute präsentierten Landesliste der ÖVP Oberösterreich.

"Das wird eine Herkules-Aufgabe"

LINZ. Meinhard Lukas, Rektor der Linzer Johannes Kepler Universität, über Abwehrkämpfe in der ...

"Ich laufe nicht für ein Mandat, sondern wegen der Inhalte"

BRAUNAU/LINZ. Passionierter Bahnfahrer und Bergsportler: Grün-Bundesrat David Stögmüller im Porträt.

Teures Wohnen: Moser präsentiert 30-Punkte-Plan

LINZ. Die Mietpreise steigen, die Einkommen stagnieren oder sinken real sogar: "Wohnen in Oberösterreich ...

KPÖ Plus tritt in Oberösterreich mit einem Duo an

LINZ. Die KPÖ Plus Oberösterreich hat ausreichend Unterstützungserklärungen gesammelt und ihren ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!