Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 22. Oktober 2017, 15:32 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 8°C Ort wählen »
 
Sonntag, 22. Oktober 2017, 15:32 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Landespolitik

Nachkauf von Pensionszeiten: FPÖ stellt Anfrage

LINZ. "Die Anfrage soll Licht in die Sache bringen.

Besonders interessant wird das Ergebnis der Kosten-Nutzen-Rechnung", sagt Herwig Mahr. Der FP-Klubobmann hat eine schriftliche Anfrage an SP-Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer gerichtet, in der es um den Nachkauf von Pensionszeiten geht. Sozialämter kaufen Beziehern der bedarfsorientierten Mindestsicherung Pensionszeiten nach, wenn bestimmte Voraussetzungen vorliegen (die OÖNachrichten haben berichtet). Rund 15 solcher Fälle soll es im Jahr in Oberösterreich geben.

Mahr will unter anderem erfahren, in wie vielen Fällen genau diese Praxis seit 2015 geübt wurde, welche Kosten dabei bis Ende Juli 2017 angefallen sind und auf welcher rechtlichen Grundlage über den Nachkauf entschieden wird. "Sollte sich aus der Beantwortung ein Handlungsbedarf abzeichnen, werden wir den Bereich näher untersuchen lassen", sagt Mahr. Gerade im Sinne des Schuldenabbaus sei es wichtig, jede Ausgabe genau unter die Lupe zu nehmen. 

Kommentare anzeigen »
Artikel (prel) 04. August 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Einschneidender Kurswechsel in der Budgetpolitik des Landes

"Kein Stein wird auf dem anderen bleiben", sagte bereits vor einigen Wochen kryptisch ein hoher ...

Lügen-Vorwurf: Mauthausen Komitee klagte FP-Politiker

LINZ. In einem Tweet warf FP-Nationalrat Gerhard Deimel dem Mauthausen Komitee vor, falsche Tatsachen zu ...

Kosten für Flüchtlinge in der Grundversorgung deutlich gesunken

LINZ. Die Kosten für Flüchtlinge in der Grundversorgung sind in Oberösterreich zuletzt stark gesunken, wie ...

Steinkellner mit Wutausbruch im Landtag

LINZ. Eine Anfrage der SPÖ im oberösterreichischen Landtag, wann denn die Straßenbahn von Traun nach ...

Friedrich Pammer: Der Gegner der Gießkanne bleibt Rechnungshof-Chef

LINZ. Friedrich Pammer, Landesrechnungshof-Direktor, wird heute wiederbestellt und zog Bilanz.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!