Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 15. Dezember 2017, 03:33 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Freitag, 15. Dezember 2017, 03:33 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Landespolitik

Lügen-Vorwurf: Mauthausen Komitee klagte FP-Politiker

LINZ. In einem Tweet warf FP-Nationalrat Gerhard Deimel dem Mauthausen Komitee vor, falsche Tatsachen zu verbreiten. Deimek muss nun 1200 Euro zahlen.

Artikelbilder nachrichten.at 06. Oktober 2017 - 11:24 Uhr
"Schweigen ist bei der Sicherheit der falsche Weg"

Gerhard Deimek, FP-Nationalrat aus Pfarrkirchen Bild: OÖN

athena (1997) 23.10.2017 06:56 Uhr
oblio (21309) 27.10.2017 08:43 Uhr

Warum soll man sich der Lüge bezichtigen lassen?
Ansichten wie aus dem alten Griechenland, wo nur
die Rechte einer Bürgerelite galten!
Oder soll das Mauthausenkomitee abgewürgt werden,
weil es einer blauen Partei nicht passt?? traurig

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
cochran (1615) 08.10.2017 17:10 Uhr

1849 wien , der ist sauer weil seine linken agenten im aussterben sind und die rechte hälfte davoneilt gell wien ihr abkassierer

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 12 x 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!