Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 20. April 2018, 10:59 Uhr

Linz: 21°C Ort wählen »
 
Freitag, 20. April 2018, 10:59 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Landespolitik

Linzer Swap – ein erstes Urteil ist in Reichweite

LINZ/WIEN. Fast hätte man vergessen können, dass zwischen Linz und der Bawag immer noch ein Rechtsstreit um rund eine halbe Milliarde Euro ungeklärt ist – so ruhig ist es um den Swap-Prozess am Handelsgericht Wien geworden.

33 Kommentare Wolfgang Braun 02. Januar 2018 - 19:27 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
markusobermueller (295) 06.01.2018 12:08 Uhr

De Banken san doch alle Verbrecha. Und gaunz vorn die lokalen Banken und Filialen. Von da Wirtschaft gesteuert, korrupt. De Chefs richten sich das wie die es brauchen. So einfach is des.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jago (41378) 03.01.2018 14:37 Uhr

In der Timeline am Ende des Artikels ist ein wesentlicher Punkt nicht enthalten!

Zur Zeit des Abschlusses der Wette galt die BAWAG als ideologisch reine SPÖ-Bank.

Während des SWAP-Verlaufs ist die BAWAG einer Pleite nur knapp entgangen (die Ursache ist nicht meine Angelegenheit) und deswegen von der SPÖ ideologisch und finanziell weitgehend getrennt worden.

Da nutzen keine Gutachten.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
FreundlicherHinweis (4347) 03.01.2018 16:21 Uhr

Kennen Sie den Unterschied zwischen SPÖ und ÖGB? Nein? Und dass der ÖGB nicht aus lauter Roten besteht, wollen Sie auch nicht wissen? Sie? Als Beamtenfeind? Wer's glaubt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jago (41378) 03.01.2018 22:31 Uhr
jamei (21804) 03.01.2018 09:22 Uhr

Was soll schon heraus kommen?

Keiner hat was gewusst....

Keiner war mit der Materie vertraut....

Keiner hat nur irgendwie etwas im entferntesten damit zu tun....

Keiner hat OHNE Anordnung von "vergessen" oben etwas gemacht....

Keiner hat sich persönlich Bereichert...

also kann es doch nur einen glatten Freispruch geben....

Die Rechnung zahlen die Steuerzahler - shit happens...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
athena (2375) 03.01.2018 06:56 Uhr

die roten haben linz in die roten zahlen gebracht!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
passivlesender_EX-Poster (9057) 03.01.2018 07:04 Uhr
kpader (557) 02.01.2018 23:28 Uhr

Der Richter macht das schon. Leider werden die schuldigen Beamten und Politiker durchrutschen. Jedenfalls der Deal war nicht korrekt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Orlando2312 (5513) 03.01.2018 06:17 Uhr

Gebe Ihnen vollkommen Recht. Mich ärgert am meisten, dass der Herr Penn derartig ungeschoren davonkommt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Harbachoed-Karl (13679) 03.01.2018 07:08 Uhr

Er scheint der Einzige zu sein, der sich bei einem Bausparer nicht auskennt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jago (41378) 03.01.2018 14:24 Uhr

Die Schwierigkeit mit solchen Leuten besteht darin, dass die Parteibonzen irgendwann keinen mehr für einen solchen Schleudersitz finden.

Denn eigentlich kann der Stadtrat nicht mehr als seine Untergebenen und seine Parteibonzen ihm erlauben. So sind die "Statuten" mit den Jahren "gewachsen". Und "alle" haben das gut befunden, unter Missachtung der Demokratie traurig

Das Duchforsten der vielen Statuten wäre der Anfang aller Reformen - aber das kann keiner, das will keiner, das darf keiner, das tut keiner. Es wäre die Sache der Legislativen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Orlando2312 (5513) 04.01.2018 09:54 Uhr

War der Penn nicht Beamter und keineswegs Stadtrat? Und es ist eh sehr vielsagend, wenn ein Richter (freundlich formuliert) feststellt, dass Blödheit nicht strafbar ist.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
DonMartin (67) 03.01.2018 00:15 Uhr
jago (41378) 03.01.2018 14:27 Uhr
NedDeppat (7858) 02.01.2018 23:06 Uhr

Wahnsinn - ich bin empört

Um wieviel mehr kostet uns Steuerzahlern eigentlich schon das neue Krankenhaus Nord im ROT-GRÜNEN Wien?

Warum wird da nicht lückenlos berichtet und offen gelegt??

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Cinghiale (1011) 02.01.2018 23:40 Uhr

Haben sie zum Thema auch etwas zu sagen, oder trollen sie nur? Vermutlich.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
DonMartin (67) 02.01.2018 21:21 Uhr

Auch wenn BGM Luger in dieser Angelegenheit ganz ordentliche Arbeit leistet, darf man nicht vergessen, dass uns die SPÖ Linz dieses Problem bereitet hat und die Schuldigen offensichtlich auch noch beschützt oder belohnt.

Bei einem rechtzeitigen Ausstieg, der zufällig in den Zeitraum der Gemeinderatswahl gefallen ist, hätte das Abenteuer nur wenige Millionen EUR gekostet. Das Hinauszögern, Verschweigen und Aussitzen hat der Stadt Linz viel Geld und Ärger gebracht.

Viel Arbeit ist auf der Strecke geblieben, weil das Rathaus durch die SWAP-Affäre jahrelang gelähmt war. Die fehlende Brücke oder das nicht widmungsgemäß verparkte Jahrmarktgelände dürften nur kleine Resultate davon sein.

Dafür hat man in üblicher Großmannsucht zweistellige Millionenbeträge in die Tabakfabrik investiert, um sich mit Gründern zu schmücken, die man jetzt verzweifelt sucht. Und findet man einige, dann passt das Raumkonzept nicht auf deren Bedürfnisse, welche die Superbeamten nicht kennen, woher denn auch?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
FreundlicherHinweis (4347) 03.01.2018 14:23 Uhr
Fortunatus (4750) 02.01.2018 20:29 Uhr

Die Parteien, mit ihrer Unfähigkeit, mit Geld umzugehen kosten uns nur eine Menge an Geld. Sie geben uns aber keine Arbeit mit diesen Spekulationen und wir bekommen nichts davon, im Gegenteil, wir müssen mit den Steuergeldern das und die unfähigen Personen bezahlen.

Die Wirtschaft, die kann mit Geld umgehen. Die setzt ihr Geld ein, verdient auch damit und gibt uns auch Arbeit, damit wir Geld verdienen. Warum schimpft ihr dann immer über die Wirtschaft?

Was stimmt hier?
Gehts der Politik gut, gehts uns allen gut.
Gehts der Wirtschaft gut, gehts uns allen gut!
Dass die Wirtschaft jetzt Europaweit boomt, wer ist dafür verantwortlich? Sicher nicht die unterschiedlichen Politiker der 30 EU-Staaten.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
prinz_von_linz (4945) 02.01.2018 20:59 Uhr
Fortunatus (4750) 02.01.2018 21:09 Uhr

prinz_von_linz,
nein Katalonien habe ich nicht dazu gezählt. Aber das einst waldfinstere Mühlviertel nördlich der Donau, in die wichtigsten, geschichtlichen Bereiche eingeteilt:
- Böhmerwald (Stift Schlägel)
- Sternwald (Stift Wilhering)
- Freiwald (Stift Baumgartenberg und Babenberger)

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Cinghiale (1011) 02.01.2018 20:22 Uhr

Die BAWAG-Aktie hat auch heute wieder stark zugelegt (+ 1,75%).

Es gibt mMn zwei Erklärungen, entweder es weiss jemand mehr oder das Ganze wird von von bestimmten Marktteilnehmern positiv aufgefasst. Ich tendiere persönlich zu zweiterer Erklärung, weil das alles für die BAWAG eine unangenehme Bilanzrückstellung für ein 100% Ausfalls- bzw. Prozessrisiko bedeutet.

So oder so, es wird gut sein, wenn diese Story endlich zu Ende kommt. Vielleicht habe es jetz doch ein paar "Genies" - egal ob in den schwarzen (Salzburg!) bzw. damals blauen (Kärnten!) Ländern begriffen, dass das kein Casino ist. Gleiches gilt natürlich auch für die gegenständliche rote Kommune.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fortunatus (4750) 02.01.2018 20:32 Uhr

Cinghiale,
du wirst doch nicht glauben, dass dieser SWAP der BAWAG-Aktie nur einen Flohhuster kostet. Im Gegensatz zu Linz, da steckt die Bank doch diese Halbe Milliarde weg wie nichts.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Cinghiale (1011) 02.01.2018 21:25 Uhr

Also von Aktienmärkten bzw. Risiko-Bewertungen scheinen sie sehr viel zu verstehen! Alle Achtung!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fortunatus (4750) 02.01.2018 21:47 Uhr

Cinghiale,
Ja, ich kann behaupten dass ich mich sehr viel damit beschäftige und auch weitsichtig den Markt beurteilen kann. Aber zu deiner Information, solltest dich auch mit dem Umfang und der Grössenordnung, in welcher die BAWAG sich bewegt beschäftigen und nicht nur auf einen Anstieg der Aktien alles setzen, solltest mehr wissen. Daher bitte:Fest draufklickenund du wirst mich sicher besser verstehen lernen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
leapingfox (300) 02.01.2018 22:56 Uhr

und was gibt der Link her? Nichts! Ein paar nette Fotos, nichts über Eigenkapital, ect, ect ..... und komm mir nicht mit schlauen Sprüchen, ich bin selbst Banker in Pension

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Cinghiale (1011) 02.01.2018 23:37 Uhr

Da waren wir anscheinend zur selben Zeit aktiv. Fünf Jahre im Handelsraum, Russlandkrise und Neuer Markt - alles miterlebt.

Geile Zeiten.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Istehwurst (3853) 02.01.2018 20:31 Uhr

Jede Bank ist eine Dreck........ ! Ausnahmslos! 0,02% Zinsen .. und davon nimmt sich auch noch der größte Verbrecher Österreich 25% .... da stellt sich die Frage wer das größere A........ ist 😡😡😡

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fortunatus (4750) 02.01.2018 21:02 Uhr

Istehwurst,
solange die Linzer Politiker, viele ander, wie auch du, die die wirtschaftlichen Zusammenhänge so kleinkariert sehen wie du hier schreibst, da freut sich das weltweite Kapital. Glaub mirs!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
innuoon (270) 02.01.2018 20:13 Uhr

und welche Partei empfehlen Sie, die frei von jeder Sünde ist und uns Steuerzahler noch keine zig Millionen gekostet hat?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
DonMartin (67) 03.01.2018 00:17 Uhr
Istehwurst (3853) 02.01.2018 20:02 Uhr

SPÖ !!!! Wir sollten es Nie Nie Nie vergessen !!!!!!!!!!💸💸💸💸😡😡😡😡

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 - 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!