Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 14. Dezember 2017, 20:01 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 14. Dezember 2017, 20:01 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Landespolitik

Kontrolle, Detektoren: Oberösterreich sichert Landhaus und Bezirksämter

WIEN / LINZ. Terror-Vorbeugung: Landesdienststellen werden wie Gerichtsgebäude abgesichert.

Artikelbilder Barbara Eidenberger 07. September 2017 - 00:04 Uhr
Kontrolle, Detektoren: Oberösterreich sichert Landhaus und Bezirksämter

In Wien werden auf dem Ballhausplatz Schutzmauern errichtet, mehr Kontrolle vor Landtagssitzungen Bild: APA/GEORG HOCHMUTH

Kontrolle, Detektoren: Oberösterreich sichert Landhaus und Bezirksämter

Bild: VOLKER WEIHBOLD

Digitalis (1964) 19.09.2017 11:06 Uhr

Seltsam wohl diese für die Steuerzahler teure Angst vor den doch eh kaum vorkommenden "Einzelfällen" - oder habe ich da die ganzen gutmenschlichen Berichte über die Folgen der unkontrollierten Landnahme durch die orientalischen Volksschaften falsch verstanden?

Besonders auffällig war für mich einschlägig schon lange, wie sich ausgerechnet die stets milde Justiz - "auf freiem Fuß angezeigt " - schon lange verbarrikatieren lässt - und dafür alle möglichen Gewalttäter - ob landeseigene oder erst recht die massenhaft "zugewanderte Einzelfälle" fürsorglichst behandelt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
jago (36707) 09.09.2017 12:48 Uhr

Die Exekutiven halten sich für die Wichtigsten von allen.

Und die Zeitungen schreiben das auch so unterwürfig grinsen grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
cochran (1615) 08.09.2017 13:18 Uhr

über die DDR Herrn Ulbricht wurde geschimpft über die mauer aber unsere Kasperl bauen noch größere mauern und dann wieder stoppen wer noch diese Leute wählt ist ein sepp

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 / 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!