Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 22. Jänner 2018, 01:32 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Montag, 22. Jänner 2018, 01:32 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Landespolitik

Kalliauer tritt bei Arbeiterkammer-Wahl 2019 an

LINZ. Der Präsident der Arbeiterkammer Oberösterreich stellt sich im Frühjahr 2019 der Wiederwahl.

47 Kommentare nachrichten.at 07. Dezember 2017 - 12:08 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
Bergonzi (3010) 18.12.2017 10:26 Uhr

ja! das ist ein Sozialist, wie man ihn sich erträumt!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
DerRechte (402) 10.12.2017 11:43 Uhr

Kalliauer gehört zu den Nadelstreifsozis, die nur noch in die eigene Tasche arbeiten, und denen es egal ist, wie die Wirtschaft mit den Arbeitnehmern zurecht kommt. Wer hat denn zugelassen, dass billige Osteuropäer bei uns den Vorrang bekommen? Die Sozen mit ihrer ungebremsten EU-Hintenreinkriech-Mentalität geben unsere Errungenschaften zugunsten dieser schnorrerbande auf. Aber das kapieren die Sozis nie und nimma

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Analphabet (9373) 08.12.2017 22:26 Uhr

Kalliauer ist der Prototyp von Personen im geschützten Bereich. Von den Problemen der Arbeiter in der Produktion und Dienstleistung hat Er wahrscheinlich null Ahnung. Er ist ein Vertreter der ehemaligen Arbeiterpartei SPÖ

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
cyrill24 (182) 08.12.2017 18:19 Uhr

Interessanter Artikel in Google!!!!!!!

Wertpapiergeschäfte der Arbeiterkammer!!

Ende 2014 hat die AK ein Wertpapiervermögen von 161 Millionen Euro gehabt. Woher stammt das Geld für die Wertpapiere!!!!!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
analysis (1505) 08.12.2017 18:32 Uhr

Klettermaxe, wie legen die
PRIVATWIRTSCHAFTLICH ORGANISIERTEN PENSIONSKASSEN (mit ca 3% Verwaltungskosten!) an,
aber die sind ja bereits fest in schwarzer Hand und der Giebelkreuz-Kapitalismus ist den schwarz-türkisen heilig !

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Klettermaxe (2020) 08.12.2017 18:26 Uhr

Das sind Pensionsrücklagen, oder?
Für Privilegienpensionen muss vorgesorgt werden. grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
sindwirnochganzdicht (2) 08.12.2017 16:07 Uhr

Ich will hier niemanden beleidigen, aber ich frage mich, was mit uns los ist, wenn wir niemandem mehr ein echtes Anliegen zugestehen können und hinter jeder Aussage Eigennützigkeit wittern.
Meiner Erfahrung nach gibt es tatsächlich Menschen mit Haltung, welche die nicht ausschliesslich den eigenen "Futtertrog" im Visier haben und denen ich auch abnehme, dass dabei was anderes als das eigene kleine Wohlergehen im Vordergrund steht. Mir erscheint Herr Kalliauer durchaus glaubhaft.
Und dass er "dann zwar 66" ist verstehe ich als Argument nicht.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
hauno (509) 08.12.2017 11:39 Uhr

Orden, Einladungen zu diversen Events, Gratis Buffets vom Feinsten, Gehalt wie ein Bundeskanzler, da kann man doch nicht in Pension gehen.

Dass der Typ den sozialen Frieden gefährdet durch seine klassenkämpferischen und unfairen Angriffe auf die Selbstständigen, stört ihn nicht wirklich. Hauptsache, er ist in den Medien und hat Argumente für seine Wiederwahl - ekelhaft!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Weltliner (66) 10.12.2017 11:27 Uhr

Seien wir doch froh, dass wir das alles nicht haben, sonst täten wir auch so aus der Wäsche schauen und wenn nicht sogar schlimmer. Hätten Ferienhäuser in der Ramsau, ein Chefbüro, eine Chefsekretärin, ein Dienstauto, einen Diplomatenpass, viele unechte Freunde uvm etc..

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
delano (124) 08.12.2017 07:37 Uhr

Mir graut schon vor dem Wahlkampf. Gibt's da wieder diese Bashing-Videos?
Es kommt einem beinahe schon so vor, als würde es in A lauter entrechtete, ausgebeutete Arbeitnehmer geben.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
snooker (756) 08.12.2017 13:22 Uhr
mercedescabrio (3819) 07.12.2017 22:46 Uhr

wieder ein grund die zwangsmitgliedschaft aufzuheben.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Gerd63 (536) 08.12.2017 07:19 Uhr

Wie meinst du das?
Ist es nur die Person Kalliauer oder geht es nur darum, eine funktionierend Einrichtung zu zerschlagen?
Diese ist natürlich den Plänen der zukünftigen Regierung hinderlich.
In den letzten Tagen ist die wahrlich soziale Ausrichtung der blauen und türkisen bekannt geworden.
Es ist selbstverständlich nur das Wohl der Arbeitnehmer im Vordergrund.
Für wie naiv wird das Volk gehalten.
Es ist auch jetzt schon möglich Arbeitszeit anzusparen und den Zeitausgleich in Form von Freizeit zu nehmen.
Die Firmen möchten sich doch nur die Überstundenzuschläge sparen.
Dass Herr Strache hier mitspielt, beweist doch nur wie unwichtig ihm die Arbeitnehmer sind.
Der eigene Sitz in der Regierung lässt seine Prinzipien reihenweise über Bord werfen.
Falls jemand auf die Wahlversprechen eines Hr. Kurz hereingefallen ist, wird nun auf den Boden der Realität zurückgeholt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
hauno (509) 08.12.2017 10:35 Uhr

Gerd, dir fehlt einfach das Wissen, hier zu posten. Ein Großteil dessen, was du postest, ist einfach falsch.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
analysis (1505) 08.12.2017 18:26 Uhr

hauno, die AK (und nicht Sie) vertritt die Arbeitnehmer-Interessen und das ist im Sinne des sozialen Ausgleichs, welcher Ihresgleichen ein Dorn im Auge ist!
Es geht um Vermeidung von ÜberstundenKOSTEN und Druck auf die Arbeitnehmer zu erhöhen (legalisieren)
Klar, ein Rußflankerl bleibt schwarz, egal ob man's auf türkis umdeklariert auch wenn man den Namen des Heilsbringer von Django auf Basti ändert und, wie nicht anders zu erwarten, hilft die FPÖ mit und bricht Ihr Versprechen.
IV hat die Rendite ihrer Wahlkampfspenden und bedankt sich!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Gerd63 (536) 08.12.2017 14:08 Uhr

Kannst du mir belegen, was genau falsch ist?
Oder ist es nur unangenehm, wenn ich die Dinge auf den Punkt bringe?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
yael (7813) 08.12.2017 22:12 Uhr

Es geht nicht um eine Auseinandersetzung sondern um billige Stimmungsmache, schaunos Drohgebärden sind rechztypisch, wenn das fragile Weltbild der Blauschwarzen in Frage gestellt wird.

Sie sind autoritär denkende Menschen, denen kann man nicht auf Augenhöhe begenen. Sie brauchen einen Leiter, dem sie blind gehorchen, eine Hierarchie.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
mercedescabrio (3819) 07.12.2017 22:43 Uhr

wenn ich den kaliauer seh, krieg ich an guster auf a Krenfleisch.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Gerd63 (536) 08.12.2017 07:21 Uhr
jago (38028) 07.12.2017 22:33 Uhr

Abgesehen von dem absurden, ideologischen Ausreißer vor ein paar Monaten ist mir die OÖ-AK im Vergleich mit den 2 anderen mir bekannten Landeskammern Wien und Tirol die mit Abstand vernünftigste und seriöseste bekannt.

Das rechne ich, von der Arbeitgeberseite aus betrachtet, ihrem Chef positiv an.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
weyermark (8000) 07.12.2017 20:18 Uhr

Wie Er dasteht, gut gelaunt,
in seiner ganzen Höhe und Breite -
ein Modell für ein Arbeiterdenkmal.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
europa04 (2001) 07.12.2017 18:35 Uhr

Komisch, viele die bei anderen Themen über ÖVPFPÖ herziehen, kritisieren hier wieder die SPÖ! Ich bleibe immer bei meiner Kritik für die beiden Arbeiter-Abzocker ÖVPFPÖ. Ich schreibe auch immer unter dem selben Namen, brauch nicht mehrere.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
flikflak1 (2289) 07.12.2017 18:24 Uhr

Schickt den Kalauer in Pension und schafft die Zwangsmitgliedschaften bei den Kammern ab!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Gerd63 (536) 08.12.2017 07:25 Uhr

Natürlich, damit die zukünftige Türkis/blaue Regierung ohne Widerstand über die Arbeitnehmer drüber fahren kann !!!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pfenningberg (66) 07.12.2017 17:47 Uhr

Zeit für einen Wechsel. Wir brauchen in der AK Personen an der Spitze, die dem türkis/blauen Bündnis entscheidend entgegentreten können und auch in den Medien entsprechend rüberkommen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Klettermaxe (2020) 07.12.2017 17:45 Uhr

Das Geschäftsmodell "Braver Sozi" macht viele zum Millionär.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
cyrill24 (182) 07.12.2017 17:40 Uhr

Wann werden die Finanzen der Arbeiterkammer und deren "Bonzen" endlich
Transparent gemacht. Das ist aller höchste Zeit hier mal alles offenzulegen!!!!!!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
europa04 (2001) 07.12.2017 18:31 Uhr

@cyrill24: Mich interessieren die Finanzen der Wirtschaftskammer und der Bauernkammer aber auch!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
cyrill24 (182) 08.12.2017 17:46 Uhr

Bauernkammer ist eh Transparent genauso die Ausgleichszahlungen an die Bauern!!!!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Klettermaxe (2020) 07.12.2017 17:45 Uhr

Die argumentieren sicher ähnlich wie die Gewerkschaften mit so was wie einer Streit-, äh Streikkassa. Wer's glaubt...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Flachmann (1653) 07.12.2017 17:00 Uhr

Wenn er wenigstens seine Griffeln aus dem Hosensack nehmen würde.
Ist das Bildung?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
mitreden (19121) 07.12.2017 15:39 Uhr
andersdenken (300) 07.12.2017 15:27 Uhr
snooker (756) 07.12.2017 14:47 Uhr

In keiner anderen Organisation würde sich so ein Typ halten können.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Strachelos (4800) 07.12.2017 15:04 Uhr
Abraxas (1064) 07.12.2017 14:07 Uhr

Was wird das, die sozialdemokratische "Jugendhoffnung"?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
senfdazugeber (401) 07.12.2017 13:34 Uhr

...sollte ein "Arbeitnehmervertreter" nicht mit gutem Beispiel vorangehen und spätestens mit 65 in Pension gehen.
Umgekehrt fordert man ja auch, dass die Leute nicht länger arbeiten sollen?!

In Wirklicht geht es aber auch hier nur um Macht u. Posten.
Denn die FSG weiß genau: die einzige Chance eine so klare Mehrheit in der AK weiterzubehalten ist mit Kalliauer.
Alle anderen sind nicht sonderlich beliebt bzw. unbekannt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
ruerei (552) 07.12.2017 13:15 Uhr

Da Kalliauer braucht das,
immer dabei wo es Gratis was zum Futtern gibt,
sonst genau so wichtig wie a Kropf.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
weyermark (8000) 07.12.2017 13:08 Uhr

Die Bonzenkammer
kann auf solche Leute nicht verzichten......
und umgekehrt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Gaia13 (455) 07.12.2017 12:53 Uhr

Na ned....
Wollens denn nicht ihre Pension genießen, Hr. Kalliauer?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
milli34 (2852) 07.12.2017 12:31 Uhr

.......ein Bild für Götter, die Arbeit schreit aus dem ganzen Körper? oder doch nicht!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
wolle (103) 07.12.2017 12:26 Uhr

Er holt sich, was ihm zusteht!Der Bonzen-Sozialist in Reinkultur!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
hauno (509) 07.12.2017 12:16 Uhr

Da ist er dann zwar 66, aber von so einem großen Futtertrog wie der AK kann er sich halt nicht trennen zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 8 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!