Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 18. November 2017, 01:52 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Samstag, 18. November 2017, 01:52 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Landespolitik

Jetzt ist es fix: Enzenhofer muss gehen

LINZ. Im Verwirrspiel um den Rückzug von Landesschulratspräsident Fritz Enzenhofer spricht Landeshauptmann Thomas Stelzer nun ein Machtwort: Enzenhofer muss im Laufe des Frühjahres gehen.

Jetzt wird es fix: Fritz Enzenhofer tritt als Landesschulratspräsident ab

Fritz Enzenhofer – seit 16 Jahren Landesschulratspräsident Bild: Weihbold

"Neue Struktur, neue Behörde, da passt eine neue Leitung dazu." So reagiert Stelzer auf das Angebot Enzenhofers, noch länger im Amt bleiben zu wollen. Im Zuge der Bildungsreform wird der Landesschulrat zur Bildungsdirektion umgeformt. Stelzer verzichtet darauf, Enzenhofer mit der Leitung der neuen Behörde zu betrauen, sondern schreibt den Posten neu aus.

Bei der heutigen Pressekonferenz sagte Enzenhofer: "Ich will an der Spitze der Schulverwaltung weitermachen" – allerdings nur unter der Voraussetzung, dass das auch der Landeshauptmann will. Dann bliebe er bis Ende 2018 Präsident. Ab 1. Jänner ersetzt die Bildungsdirektion den Landesschulrat, dann wäre Enzenhofer bis Ende der Legislaturperiode im Jahr 2021 Bildungsdirektor. Vorausgesetzt Landeshauptmann Thomas Stelzer (VP) stimmt zu.

Als Obmann des CLV zieht Enzenhofer seinen Hut. Er will bei der Delegiertenversammlung Ende November Paul Kimberger, der Österreichs oberster Lehrer-Gewerkschafter und in CLV-Generalsekretär in OÖ ist, Platz machen. Dessen Wahl bei den Delegierten gilt so gut wie fix. Kimberger gilt auch als logischer Nachfolger Enzenhofers  an der Spitze der Schulverwaltung in Oberösterreich.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 15. November 2017 - 16:16 Uhr
Weitere Themen

Schwarz-blaue Dominanz und grüner Absturz auch in Oberösterreich

LINZ. Die ÖVP bleibt im aktuellen Politikbarometer von OÖNachrichten und Spectra klar die Nummer eins im ...

Arbeitskampf im Landes- und Gemeindedienst

LINZ. Großdemonstration für Lohnerhöhung wie im Bund.

Kürzungen im Kulturbereich sorgen für Aufruhr

LINZ. Die freie Szene intensiviert den Protest gegen die geplanten Förderungskürzungen der schwarz-blauen ...

Demo-Reigen wegen schwarz-blauen Sparkurses am 5. Dezember

LINZ. Wenn am 5. Dezember im Landhaus an der Linzer Promenade der Budgetlandtag beginnt, dürfte es auf der ...

"Manche haben auch Interesse daran, einen Wirbel zu erzeugen"

LINZ. Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) über das Budget und seine Kritiker.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!