Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 23. Jänner 2018, 20:51 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Dienstag, 23. Jänner 2018, 20:51 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Landespolitik

Gerstorfer sieht "schlechtes Vorbild Oberösterreich"

LINZ. "Über weite Strecken" habe man das schwarz-blaue Koalitionsprogramm "schon gelesen", sagt Oberösterreichs SP-Chefin Landesrätin Birgit Gerstorfer.

Gerstorfer sieht "schlechtes Vorbild Oberösterreich"

SP-Landeschefin Gerstorfer Bild: VOLKER WEIHBOLD

Ihr Schluss entspricht dem der Parlamentsfraktion, es handle sich um "Retro-Politik". Dass niemand aus Oberösterreich Minister ist, sieht Gerstorfer in der "mangelnden Durchsetzungkraft" von Landeshauptmann Thomas Stelzer (VP) begründet.

"Verschlechterungen" nach dem Vorbild von Schwarz-Blau in Oberösterreich sieht sie dennoch, etwa bei der geplanten Kürzung der Mindestsicherung für Asylberechtigte und dem "Deckel" von 1500 Euro für Familien oder bei "Werten" im Schulbereich. Im ländlichen Raum soll laut VP/FP der Breitband-Ausbau Vorrang haben. Gerstorfer sieht dafür "weniger Priorität" als für Kinderbetreuung.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 21. Dezember 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Landespolitik

Enzenhofer gegen Abschiebung von Mangelberufslehrlingen

LINZ. In der Diskussion um die Abschiebung von Asylwerbern, die eine Lehre in Mangelberufen absolvieren, ...

Pflegeregress: Gemeinden fordern Ersatz bis Sommer, sonst wird geklagt

LINZ. Gemeindebund-Chef: Bund muss Einnahmen-Ausfälle "zu 100 Prozent" ersetzen

Bezirksreform: "Erste Schritte" in Wels und Steyr

LINZ. Wels/Wels-Land und Steyr/Steyr-Land: Verstärkte Zusammenarbeit paktiert – Fusion ...

Landes-SPÖ will U-Kommission als Minderheitenrecht

LINZ. Oberösterreichs SPÖ will am Donnerstag im Landtag einen Dringlichkeitsantrag einbringen, um – wie im ...

Nachwuchs im Hause Haimbuchner: "Wir sind überglücklich"

LINZ. Vor dem Büro des Landeshauptmann-Stellvertreters Manfred Haimbuchner (FP) hängen blaue Luftballone, ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!