02. September 2017 - 00:04 Uhr · · Landespolitik

Erstmals leitet eine Frau das Seelsorgeamt

Erstmals leitet eine Frau das Seelsorgeamt

Eder-Cakl, Vieböck: Schlüsselübergabe Bild:

LINZ. Historisches Ereignis in der römisch-katholischen Diözese Linz: Mit Gabriele Eder-Cakl (47) leitet seit gestern, 1. September, erstmals eine Frau und damit erstmals kein geweihter Priester das Pastoralamt.

Sie ist damit für die Pastoral, also die Seelsorge zuständig, eine der wichtigsten Einrichtungen der Diözese.

Prälat Wilhelm Vieböck, der das Amt 25 Jahre lang geleitet hatte, übergab die Schlüssel an seine Nachfolgerin. Er überreichte ihr das Buch "Von der Kunst des Dienens" und sagte: "Meine Erfahrung ist, dass mit dem Leitungsamt vor allem ein Dienst verbunden ist."

Eder-Cakl wird u. a. für Jugend- und Betriebsseelsorge sowie für die Bildungshäuser zuständig sein, außerdem den interreligiösen Dialog. Die Theologin sagte aus Anlass des Weltschöpfungstages, der gestern begangen wurde: "Wir müssen Augen und Ohren offen halten. Was bewegt die Menschen? Wie geht es der Umwelt? Denn das Heil der Menschen und der Umwelt hängt zusammen."

Vieböck bleibt Bischofsvikar und ständiger Vertreter des Diözesanbischofs im pastoralen Bereich.

Quelle: nachrichten.at
Artikel: http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/landespolitik/Erstmals-leitet-eine-Frau-das-Seelsorgeamt;art383,2666951
© OÖNachrichten / Wimmer Medien · Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung
Bitte Javascript aktivieren!