Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 19. November 2017, 22:37 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Sonntag, 19. November 2017, 22:37 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Landespolitik

Erstmals leitet eine Frau das Seelsorgeamt

LINZ. Historisches Ereignis in der römisch-katholischen Diözese Linz: Mit Gabriele Eder-Cakl (47) leitet seit gestern, 1. September, erstmals eine Frau und damit erstmals kein geweihter Priester das Pastoralamt.

8 Kommentare 02. September 2017 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von tacitus (4525) · 13.10.2017 18:43 Uhr

Fr.Mag Cakl ist naiv und blauäugig, sie sitzt auf einer Alibistelle.
Eigenständig kann sie gar nichts entscheiden, wenn der Bi und der Vieböck, das nicht genehmigen.
Es ist dasselbe wie bei der Linzer Kirchenzeitung. Dort steht auch keine Zeile, kein Beistrich, der dem Herasugeber Vieböck nicht passt.
Sie wird weiterträumen vom Einfluss der Frauen in der Kirche, sie ist doch nur ein Anhängsel des Bischofs und vom Vieböck.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von passivlesender_EX-Poster (6661) · 13.10.2017 19:22 Uhr

Kennen Sie Frau Mag. Cakl persönlich?
Dann hätten Sie ein anderes Bild von dieser Powerfrau.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von tacitus (4525) · 13.10.2017 20:15 Uhr
von cochran (1604) · 13.09.2017 08:57 Uhr

mit solchen menschen wie vieböck und co geht die kath kirche ein und die moslems werden sie überrennen. daher brauchen wir priester wie den herrn gerhard maria wagner ein excelenter pfarrer

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von tacitus (4525) · 13.10.2017 18:39 Uhr

Pf.Maria Gerhard ist ein autoritärer Mensch und Pfarrer. Alle müssen nach sriner Pfeife tanzen.Manche Menschen mögen das, dass sie einem Führer folgen können und dürfen. Zukunft und Perspektive hat er keine.
Menschlichkeit steht an 1.Stelle, die Augenhöhe, nicht das Herabschauen. "Bei den Menschewn, für die Menschen"!
Wagner ist ein Römling sowie Scheuer: sie haben in Rom studiert, doktoriert (10 Jahre lang), denen ist der Papst näher als die Menschen !

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jago (35904) · 02.09.2017 17:12 Uhr

Da Vieahbeckwilli hat wieder geschwafelt traurig

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von milli34 (2779) · 02.09.2017 09:58 Uhr

........ob sie wohl ein Jahrgang ist der die Kunst des Dienens wohl noch erlernt hat ?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 / 2? 


Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!