Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 22. November 2017, 19:13 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 22. November 2017, 19:13 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Landespolitik

Christian Ludwig Attersee wird Josef Pühringer malen

Wenn ein Landeshauptmann in den Ruhestand tritt, sollte er sich Gedanken machen, von wem er für die Gemäldegalerie im Landhaus verewigt werden will.

Landhausgeflüster

Landeshauptleute-Galerie: Der Platz neben Ratzenböck ist knapp Bild: Weihbold

Josef Pühringer hat seinen Künstler bereits gefunden: Christian Ludwig Attersee (76). "Er ist Oberösterreicher. Wir sind sehr freundschaftlich miteinander verbunden, und ich habe viele seiner Ausstellungen eröffnet", sagt der Alt-Landeshauptmann. Er habe die Zusage des Künstlers erhalten, ein persönliches Gespräch oder Modellsitzen habe es noch nicht gegeben.

Angst vor der Moderne?

Daher ist offen, wie bald das Porträt Pühringers neben jenen der anderen elf Landeshauptleute hängen wird. Allerdings: Der Platz ist schon knapp. Und es liegt Spannung in der Luft. Die ersten zehn Gemälde sind klassische Porträts, bei Josef Ratzenböck wagte die Schärdinger Künstlerin Johanna Dorn († 1988) einen Aufbruch in die Moderne. Womit muss Pühringer rechnen? "Ich habe keine Angst. Es macht keinen Sinn, einen Traditionalisten zu nehmen wie zu Gleißners Zeiten. Wenn es eine Landeshauptleute-Galerie gibt und diese fortgesetzt werden soll – auf Beschluss des Landes, nicht von mir –, dann muss ein angesehener Künstler des Landes gewählt werden."

Kommentare anzeigen »
Artikel 15. Juli 2017 - 00:05 Uhr
Weitere Themen

Landesbudget: Projekt "Sozialressort 2021+" ausgesetzt

LINZ. Nach den angekündigten Sparplänen des Landes im Sozialressort haben die Sozialpartner und ...

Erste Runde zum Gehaltsabschluss: "Es gibt die Möglichkeit einer Einigung"

LINZ. Zwischen einem und 2,33 Prozent liegen die Vorstellungen von Land und Gewerkschaften.

Zankapfel Sozialbudget: Uneinigkeit über Zahlen

LINZ. Die Fronten zwischen ÖVP und SPÖ im Streit über den Sparkurs in Oberösterreich sind verhärtet.

Personalvertreter bei Stelzer: "Einigung möglich"

LINZ. Der Lohnabschluss für die öffentlichen Bediensteten in Oberösterreich wird zum Streitpunkt zwischen ...

Warten auf Details zur Nachmittagsgebühr

LINZ. Kindergartenbeiträge: Noch viele Fragen offen.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!