Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 21. November 2017, 12:39 Uhr

Linz: 7°C Ort wählen »
 
Dienstag, 21. November 2017, 12:39 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Landespolitik

Blauer „Sprachfilter“ für Wohnbeihilfe

Blauer „Sprachfilter“ für Wohnbeihilfe

Manfred Haimbuchner (FP) Bild: Weihbold

Mit seinem Plan, Ausländern aus Nicht-EU-Staaten die Wohnbeihilfe zu streichen, ist Wohnbaulandesrat Manfred Haimbuchner (FP) vor Weihnachten bei den anderen Parteien abgeblitzt (die OÖN berichteten). Jetzt versucht Haimbuchner andere Wege: An die Wohnbauabteilung hat er die Weisung erteilt, dass Informationsblätter und Formulare für die Wohnbeihilfe nur mehr in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch zur Verfügung gestellt werden – und nicht mehr, wie bisher auch, in Türkisch und Serbokroatisch.

Haimbuchner sieht das nicht als „Schikane“, sondern als Maßnahme, „Migranten zur verstärkten Integration zu bewegen“: „Da für die Wohnbeihilfe ein fünfjähriger Aufenthalt in Oberösterreich Voraussetzung ist, kann auch verlangt werden, dass die Antragsteller der deutschen Sprache ausreichend mächtig sind“, sagt Haimbuchner.

Empört reagiert SP-Wohnbausprecher Helmut Kapeller: Das sei „diskriminierende Schikane“. Der Antrag für Wohnbeihilfe sei ohnedies nur in Deutsch erhältlich. Um Missverständnissen vorzubeugen, gebe es als Service dazu mehrsprachige Informationen. Haimbuchner müsse auch erklären, warum er „Englisch und Französisch den Vorzug gibt“, sagt Kapeller, der vermutet, dass der FP-Landesrat „bestimmte Gruppen von Information ausschließen will“.

Kommentare anzeigen »
Artikel 21. Januar 2010 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Erste Runde zum Gehaltsabschluss: "Es gibt die Möglichkeit einer Einigung"

LINZ. Zwischen einem und 2,33 Prozent liegen die Vorstellungen von Land und Gewerkschaften.

Personalvertreter bei Stelzer: "Einigung möglich"

LINZ. Der Lohnabschluss für die öffentlichen Bediensteten in Oberösterreich wird zum Streitpunkt zwischen ...

Warten auf Details zur Nachmittagsgebühr

LINZ. Kindergartenbeiträge: Noch viele Fragen offen.

Schwarz-blaue Dominanz und grüner Absturz auch in Oberösterreich

LINZ. Die ÖVP bleibt im aktuellen Politikbarometer von OÖNachrichten und Spectra klar die Nummer eins im ...

Arbeitskampf im Landes- und Gemeindedienst

LINZ. Der 5. Dezember wird Groß-Demonstrationstag in Linz: Landes- und Gemeindebedienstete sowie ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!