Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 22. November 2017, 06:48 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 22. November 2017, 06:48 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Koalitionsverhandlungen: Länder gegen blaue Pläne für Kassenfusionen

Koalitionsverhandlungen: Länder gegen blaue Pläne für Kassenfusionen

WIEN. Vorarlbergs Landeshauptmann Wallner: "Lassen uns nicht in die Tasche greifen".

Kommentare (1)

FPÖ-Steger: "Die wesentlichen Dinge hat Sebastian Kurz schon akzeptiert"

FPÖ-Steger: "Die wesentlichen Dinge hat Sebastian Kurz schon akzeptiert"

WIEN. Der blaue Ex-Vizekanzler will eine Halbierung der Pflichtbeiträge für die Kammern.

Kommentare (9)

Die neue Rolle der Neos als umworbene Braut

Die neue Rolle der Neos als umworbene Braut

Schwarz-Blau braucht die Pinken für Zweidrittelmaterien, die SPÖ für gemeinsame Prüfanträge.

FP-General Kickl verteidigt Van der Bellen

FP-General Kickl verteidigt Van der Bellen

WIEN. Die Regierungsverhandlungen führen zu seltsamen Konstellationen: Am Dienstag rückte FP-Generalsekretär …

Kommentare (2)

Heftige Kritik des Rechnungshofs an Wiener Spitalsbau

Heftige Kritik des Rechnungshofs an Wiener Spitalsbau

WIEN. Das Krankenhaus Nord soll das neue Wiener Megaspital in Floridsdorf werden. Der Rechnungshof hat den bisherigen Bauverlauf geprüft und übt heftige Kritik daran.

Kommentare (1)

21. November 2017
Freiheitliche machen Mindestpension von 1200 Euro zur Fahnenfrage

Freiheitliche machen Mindestpension von 1200 Euro zur Fahnenfrage

WIEN. Im Gegensatz zu Deutschland gehen die Koalitionsgespräche in Österreich zügig weiter. Die FPÖ fordert eine Pensionsanhebung nach 40 Versicherungsjahren, derzeit werden Modelle gerechnet.

Kommentare (177)

Unis wollen Ende für "Studieren auf Österreichisch"

Unis wollen Ende für "Studieren auf Österreichisch"

WIEN. Oliver Vitouch, Präsident der Universitätenkonferenz, fordert Verschärfungen im Studienrecht.

Video Kommentare (75)

Häupl: Ein Duell ist "gar nichts Ungewöhnliches"

Häupl: Ein Duell ist "gar nichts Ungewöhnliches"

WIEN. "Der größte Parteivorsitzende, den die SPÖ jemals hatte, ist aus einer Kampfabstimmung beim Bundesparteitag hervorgegangen, nämlich Bruno Kreisky", sagte Wiens Bürgermeister und SPÖ-Chef Michael Häupl gestern am Rande des Wiener Budgetgemeinderates.

Kommentare (1)

Wahltermine 2018: Schlag auf Schlag bis in den April

LINZ. Vier Bundesländer wählen im kommenden Jahr ihre Landtage – und mit dem gestrigen Kärntner Beschluss sind drei Termine fix. V

20. November 2017

Drei der vier Landtagswahlen 2018 fixiert

WIEN. Vier Bundesländer wählen nächstes Jahr ihre Landtage - und mit dem Kärntner Beschluss heute, Montag sind drei Termine fix.

Kommentare (7)

Bundesheer: Neue Perspektiven für den Eurofighter am türkis-blauen Himmel

Bundesheer: Neue Perspektiven für den Eurofighter

WIEN. Im Verteidigungsressort rechnet man mit einer Nachrüstung der Jets statt eines Neukaufs.

Kommentare (29)

Strache: "Haben aus Fehlern gelernt"

Strache: "Haben aus Fehlern gelernt"

WIEN. FPÖ-Chef mit 99,12 Prozent wieder Wiener Landesparteiobmann

Video Kommentare (27)

19. November 2017

Strache mit 99,12 Prozent wieder Wiener Parteichef

WIEN. Mitten in den Regierungsverhandlungen mit der ÖVP hat die Wiener FPÖ Bundesparteichef Heinz-Christian Strache kräftigen Rückenwind gegeben. Und er bekräftigte, dass er bei den Koalitionsverhandlungen auf "50 Prozent freiheitliche Inhalte" im Regierungsprogramm bestehen werde.

Kommentare (79)

18. November 2017
Wahllokal

Nationalratswahl: Österreicher mit Entscheidung zufrieden

WIEN. Einen Monat nach der Wahl sind die Österreicher mit ihrer Entscheidung zufrieden. Nur sechs Prozent geben in einer Umfrage von Unique research für das "profil" an, sich falsch entschieden zu haben.

Kommentare (19)

Kern: FPÖ könnte "Österreich aus der EU sprengen"

WIEN. Noch-Bundeskanzler Christian Kern glaubt, dass die FPÖ im Falle einer Regierungsbeteiligung in der Europapolitik "viele Lektionen" werde lernen müssen, sonst könnte sie Österreich aus der EU "sprengen".

Kommentare (314)

Kurz und Strache: Einig bei Asylrecht und Sicherheit

Kurz und Strache: Einig bei Asylrecht und Sicherheit

WIEN. Strengere Regelungen für Grundversorgung, mehr Abschiebungen.

Video Kommentare (83)

17. November 2017

ÖVP und FPÖ haben sich auf erste konkrete Maßnahmen geeinigt

WIEN.Die schwarz-blauen Koalitionsverhandler haben sich nach drei Verhandlungswochen auf erste konkrete Maßnahmen geeinigt.

Video Kommentare (177)

Häupl-Nachfolge: Ein Duell, das noch ein Dreikampf werden kann

Häupl-Nachfolge: Ein Duell, das noch ein Dreikampf werden kann

WIEN. Ludwig und Schieder werben um 981 Delegierte. Wird das Duell zu heftig, wäre das die Chance für Kompromisskandidaten.

Kommentare (5)

Ohne Lotterie: Bettina Glatz-Kremsner soll Wirtschaftsministerin werden

Ohne Lotterie: Bettina Glatz-Kremsner soll Wirtschaftsministerin werden

PÖGGSTALL. Frauenfrage. Für die Bundesregierung werden starke Frauen gesucht. Casinos-Managerin Glatz-Kremsner soll Harald Mahrer nachfolgen. Die Nahostexpertin Karin Kneissl könnte Außenministerin werden.

Video Kommentare (21)

Van der Bellen in Rom: Papst bedauert sein "schlechtes Deutsch"

Van der Bellen in Rom: Papst bedauert sein "schlechtes Deutsch"

VATIKANSTADT / WIEN. Weil er sich heute über die Koalitionsverhandlungen informieren lässt, beendete der Bundespräsident seinen Besuch früher.

Kommentare (4)

Doch Förderung für die Grünen? Köstinger am Zug

Doch Förderung für die Grünen? Köstinger am Zug

WIEN. Aus dem Nationalrat sind die Grünen hinausgeflogen, im Bundesrat stellen sie noch vier von den Ländern entsandte Mandatare.

Kommentare (9)

Plus 2,33 Prozent für Bundesbeamte

WIEN. Die Bundesbediensteten bekommen ab 1. Jänner eine Gehaltserhöhung um 2,33 Prozent.

16. November 2017

Opposition: Strolz und Kern loten Gemeinsamkeiten aus

WIEN. Neos-Klubobmann Strolz will mit allen Parteichefs reden. Bei Noch-Bundeskanzler Kern hat er den Wunsch nach einem gemeinsamen Oppostions-Arbeitsprogramm deponiert. 

Kommentare (5)

Regierung hinterlässt 1,9 Milliarden an Mehrkosten

WIEN. Alleine die Steuer- und Abgabensenkungen belasten das Budget für 2018 mit 674 Millionen Euro. Bei den schwarz-blauen Koalitionsverhandlungen wird über die Rücknahme von Maßnahmen der scheidenden Regierung gesprochen. 

Kommentare (9)

Europa: 70 Millionen von Armut betroffen

GÖTEBORG/WIEN. Am Freitag findet der erste EU-Sozialgipfel statt. Die Armutskonferenz fordert eine effektive Politik zur Bekämpfung von Armut. 

Kommentare (5)

Schwarz-Blau: Van der Bellen wartet auf das Neue

WIEN. Der Bundespräsident kürzt seinen Besuch im Vatikan ab. Grund dafür ist, dass er sich am Freitag in Wien über den Stand der Regierungsverhandlungen informieren lässt. 

Video Fotogalerie Kommentare (160)

Förderung für die Grünen? Köstinger entscheidet 

WIEN. Den Entschluss, ob die vier Grünen Bundesrats-Mandatare Förderungen erhalten, fällt die Erste Nationalratspräsidentin. 

Kommentare (23)

Diese Länder sind bei der Chancengerechtigkeit Spitze

GÜTERSLOH/WIEN. Österreich liegt auf Platz acht - und weist vor allem beim Thema Arbeitsmarkt ein gutes Ergebnis auf. 

OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!