Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 18:17 Uhr

Linz: 15°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 18:17 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Zahl der islamischen Pflichtschüler stieg in zehn Jahren um 29 Prozent

LINZ/WIEN. 17 Prozent der Schüler an Oberösterreichs Volks- und Hauptschulen sind Muslime.

Artikelbilder Josef Lehner 04. Oktober 2017 - 00:04 Uhr
Zahl der islamischen Pflichtschüler stieg in zehn Jahren um 29 Prozent

Die Flüchtlingswelle von 2015 brachte viele Schüler islamischen Glaubens. Sie wurden regional gut verteilt. Bild: APA

von EugeniehGalton (2872) · 06.10.2017 14:57 Uhr

von auberg (7) · 04.10.2017 05:34 Uhr
Muslimische Österreicher sind in ihrer überwältigenden Anzahl genauso loyale Staatsbürger und gehören zu "uns" dazu.

Hallo,
heißt es dann im Umkehrschlu? so, dass NICHT österreichische MUSLIME dem Staat gegenüber unloyal sind und nicht an Recht und Gesetz halten?
Dem kann man nur zustimmen.
Man liest nichts über Deutsche, Chinesisch, Schweizer, Italienische,Tschechische,Ungarische oder Jüdische Vergewaltiger
Messerstecher oder ...
Wem hat man das ganze zu verdanken?
Den braven Gutmenschen und Willkommensklatschern. Den Roten Verantwortlichen die den kulturbereichernden Islam in den 70 Jahren ins Land holte. Ich kann nur sagen bravo. In Österreich stehen Wahlen an. Ich kann nur hoffen, das Österreich LINKS wählt, denn dann muss man aus Österreich nicht mehr weg fliegen um in der Türkei, Afghanistan oder Tschetscheninen an zu kommen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Adler55 (8244) · 05.10.2017 12:43 Uhr

Der Wahnsinn - diese rasante Vermehrung !!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von haspe1 (19332) · 04.10.2017 12:18 Uhr

Zitat: "Der Anteil der islamischen Kinder ist ja in zehn Jahren von elf auf 17 Prozent gestiegen, also um die Hälfte. Grund ist auch, weil die Zahl der Schüler und der Katholiken sinkt."

Das "und der Katholiken" ist logisch gesehen ein Unsinn. Der Anteil der muslimischen Kinder berechnet sich aus muslimische Kinder-Zahl/Gesamtkinder-Zahl.

Wie viele davon katholisch oder nicht sind, spielt dafür gar keine Rolle...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 - 2? 


Bitte Javascript aktivieren!