Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 26. Juni 2017, 02:19 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Montag, 26. Juni 2017, 02:19 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Wahlkampf mit 450 leeren Kartons

WIEN. Ohne Zelt, aber mit 450 Kartons machte der EU-Spitzenkandidat des Wahlbündnisses "Europa anders", Martin Ehrenhauser, gestern vor dem Parlament Zwischenstation.

Wahlkampf mit 450 leeren Kartons

Ehrenhauser-Protest in Wien Bild: APA

Die als Wahlkampfauftakt gedachte Aktion soll "das Unbegreifliche greifbar machen", so Ehrenhauser. Die 450 Kartons bräuchte man, um 18 Milliarden Euro – die Maximalkosten der Hypo-Alpe-Adria-Abwicklung – in 100-Euro-Scheinen zu stapeln.

Traditioneller startete das BZÖ in den Wahlkampf: Spitzenkandidatin Angelika Werthmann rief in einem Wiener Hotel unter dem Motto "Ans Werk" zum Auftakt.

Kommentare anzeigen »
Artikel 29. April 2014 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Doskozil will neue EU-Regeln für Asyl

WIEN. Verteidigungsminister: Asylverfahren in stabilen afrikanischen Staaten.

Ministerin: Leistungen der Krankenkassen angleichen

WIEN. Unterstützung für Reformpläne des Hauptverbands.

Julian Schmid: Das grüne Gesicht der "Generation Krise"

LINZ. Der 28-jährige Kärntner hat den gründen Bundeskongress aufgemischt und mit Hilfe der viel zitierten ...

Grüne glauben nicht mehr an "Nick O'Low"

WIEN. Lange hat er Grünen-Chefin Eva Glawischnig nicht überlebt: Peter Pilz darf nicht mehr für den ...

Peter Pilz scheitert bei Listenwahl und kündigt seinen Rückzug an

LINZ. Die Grünen haben am Sonntag in Linz mit Felipe und Lunacek ihre neue Doppelspitze gekürt.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!