Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 18. November 2017, 20:07 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Samstag, 18. November 2017, 20:07 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Vassilakou warnt Wiens Grüne vor "Zerstörung"

WIEN. Parteiinterne Kritiker werden in einem Antrag an die Landesversammlung ihren Rücktritt fordern.

32 Kommentare 11. November 2017 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von Schuno (657) · 11.11.2017 18:05 Uhr

Die Warnung kommt um einige Jahre zu spät

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Flachmann (1422) · 11.11.2017 17:40 Uhr

Wir werden den schmerzlichen Verlust verkraften!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Biene1 (4291) · 11.11.2017 14:32 Uhr

Die rot/grünen Frontleute in Wien werden gerade in der Faschingszeit sehr erfolgreich sein... grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Biene1 (4291) · 11.11.2017 14:12 Uhr

Vassilakou reißt die gesamten Wiener Grünen in den Abgrund...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jago (35876) · 11.11.2017 14:03 Uhr

Als GRÜNES THEMA FÜR WIEN sehe ich die STERNVERSTRASSUNG mit Autobahnen auf Kosten des Umlandes.

Auch die Hochspannungsleitungen und die Bahnverbindungen.

Das Wachstum der umliegenden Gemeinden mit dicht aneinander gebauten Häusern für Leute, die in Wiener Behörden und Konzernen arbeiten.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Istehwurst (2672) · 11.11.2017 13:57 Uhr

Ein neuer Feiertag wenn die Kuh verschwindet 🐷☠️💣

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von DerRechte (364) · 11.11.2017 12:06 Uhr

Bitte liebe Maria, lass dich nicht unterkriegen. Du bist die Beste aller Grünen. sympatisch ausdrucksstark autentisch und eine Bereicherung für Wien. Ohne dir würde die Zuwanderung abebben, und dass kann nicht im sinne von uns grünen Welcomeklatschern sein. Bitte bitte bleib, und mach nicht den Fehler den die Eva gemacht hat. Hätte sie nicht das Handtuch geworfen, wären die Grünen noch im Parlament. Wenn du liebste Maria nun auch noch aufgibst, gehen wir unter. Kannst du das verantworten????

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von MajaSirdi (3158) · 11.11.2017 17:11 Uhr

"".... auch noch aufgibst, gehen wir unter. Kannst du das verantworten????""

JA JA und nochmal JA JA JA!!!

grinsen grinsen grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jago (35876) · 11.11.2017 14:18 Uhr

Sie werden immer frecher - die aus den Löchern gekrochenen Molche. Natürlich sind sie nicht selber schuld daran, denn sie sind nicht selber mündig. Nie gewesen.

Das Problem sind die vielen Ängstlichen unter den Mündigen und die vielen machtgierigen Dummköpfe, die sich als "Verantwortliche" aufspielen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von observer (11956) · 11.11.2017 11:03 Uhr

Die V. hat doch bloss Angst um ihren sehr gutdotierten Job, für den sie bereits so viel Kreide geschluckt hat. Durchasu verständlich von ihrer Seite, als Dolmetscherin würde sie nie so viel Geld auf so bequeme Art verdienen, sie braucht doch nur zu allem Ja und Amen sagen, was der Michel gewollt hat und alles war bestens. Bei dem Michel Nachfolger wird das auch nicht anders sein, ein Traum für sie. Allerdings ein Alptraum für viele Grüne, die befürchten, dass der Karren nahc der nächsten Landtagswahl vollkommen verfahren ist und das jetzt die Weichen neu gestellt gehören. Und die haben meiner Meinung nach vollkmmen Recht. Die V. gehört abgezogen von der politischen Bühne.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von metschertom (5059) · 11.11.2017 09:54 Uhr

Diese Frau hat doch schon lange nichts mehr mit den Grünen zu tun! Die ist der Knecht des Kapitalismuses und ist dem "Duft des Geldes und der Macht" schon lange erlegen. Nebenbei ist sie als Stadtpolitikerin absolut unfähig. Manchmal habe ich den Eindruck Vassilakou nur boshaft und inkompetent ist. Denn ihre Entscheidungen und Führungsstil (sofern es den überhaupt gibt)sind ein Spiegelbild ihrer geistigen Gesinnung - Machtgeil, geldgierig und inkompetent!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Habakuk (410) · 11.11.2017 09:39 Uhr

Warum die Vassilakou so sehr an ihrem Sessel pickt, das hat sie beim letzten ORF Runden Tisch mit folgenden Worten begründet:

"Alte Besen kehren gut!" (Copyright Maria Vassilakou)

Stellt sich nur noch die Frage, ob ein Besen für sie ein umweltfreundliches Transportmittel ist.....

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von mercedescabrio (3410) · 11.11.2017 09:13 Uhr

a gmiasstandlerin vom naschmarkt ist gegen diese vassilakou eine nobelmadam.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von neptun (1573) · 11.11.2017 08:55 Uhr

Eine ungepflegte und ungewaschene Frau die nichts kapiert hat und nur warme Luft von sich gibt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von mitreden (18632) · 11.11.2017 08:54 Uhr

Die GrünIn selbst ist die OberzerstörerIn.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Inmediasres (603) · 11.11.2017 07:58 Uhr

Diese Person hat sehr viel Schaden angerichtet und soll endlich verschwinden aus der Politik. Wie wäre es mit einem normalen Job und anständiger Arbeit?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von hepusepp (3452) · 11.11.2017 08:04 Uhr
von alf_38 (7289) · 11.11.2017 07:35 Uhr

Und sie streiten weiter, anstatt für die Bevölkerung zu arbeiten. 🤢

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von hepusepp (3452) · 11.11.2017 08:05 Uhr
von Berni-Pelizzari (15) · 11.11.2017 07:14 Uhr

Das ist eine andere Art von Integrationsproblem, denn wir haben es einfach nicht geschafft die GRÜNEN in die REALITÄT zu integrieren !
Die leben wirklich nicht in unserer Welt und glauben Selbstzerstörung ist gleich Neuanfang.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von susisorgenvoll (8452) · 11.11.2017 05:08 Uhr

Die Ouzo-Mary und der Veltliner Michel, das ist eine wunderbare Kombination, in der Freizeit! Und bald sind die beiden weg! Gott sei Dank!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von u25 (936) · 11.11.2017 03:14 Uhr

Klar dass sich die Grünfinken an ihre Futtertröge mit allen Mitteln festkrallen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Analphabet (9200) · 11.11.2017 01:51 Uhr

Nicht einmal mehr die Ausländer wählen diesen Wirrhaufen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Traker (152) · 11.11.2017 00:57 Uhr

Herrlich diese Grün-Sozis. Weiter so!!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Adler55 (8357) · 11.11.2017 00:22 Uhr

Ungustiös und verbraucht >> Zum Fremdschämen !!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von mercedescabrio (3410) · 11.11.2017 00:18 Uhr

kennt diese vassilakou keinen Friseur? die kommt ja daher wie ein uhu nach an Waldbrand. und sowas ist vizebürgermeisterin einer Weltstadt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von valmet (760) · 11.11.2017 00:30 Uhr

Die Grünen Gutis Besserwisser und Moralapostel
Und selber nur ein zerstrittener Haufen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 4 + 1? 


Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!