Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 20. Oktober 2017, 01:33 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Freitag, 20. Oktober 2017, 01:33 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

So viel kostete die Parteien die Präsidentschaftswahl

WIEN. Die FPÖ hat fast doppelt so viel Geld in die verlorene Präsidentenwahl investiert wie die Grünen.

13 Kommentare nachrichten.at/apa 04. Juli 2017 - 15:26 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von sauwaldler (305) · 05.07.2017 00:59 Uhr

Wer hat uns das doppelte wählen eingebrockt?
Bin kein VdB Wähler, aber das Theater hat uns Strache und Hofer eingebrockt, tun mir jetzt keine Minute leid wenn sie jetzt kein Geld für Wahlkampf haben und haben mich darin bestärkt, dass sie auf Grund solcher Aktionen unwählbar sind.
Aber dass haben wahrscheinlich die meisten schon wieder vergessen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Puccini (6627) · 05.07.2017 01:09 Uhr

Eigentlich war es der Hr. Böhmdorfer, ein guter Freund vom Hrn. Holzinger.
Denk dir deinen Teil!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von passivlesender_EX-Poster (6211) · 04.07.2017 20:33 Uhr

acht Millionnen Euro - da ist was eindeutig zu viel...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von online-redaktion (982) · 04.07.2017 20:43 Uhr
von blatsch (1759) · 04.07.2017 19:44 Uhr

Das ist eine Typische "FAKE NEWS" - was ist bei den Grünen mit Haselsteiner, etc etc etc. - Bitte bei der Wahrheit bleiben!!!!!!!!!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von HiPhi (507) · 04.07.2017 18:08 Uhr

Im Endeffekt lagen die Budgets von Hofer & vdB genaus knapp beisammen wie die Wahl letztendlich ausgegangen ist.

Jetzt weiß man übrigens auch warum die Grünen immer davon reden, daß ein "Ihriger" jetzt BP geworden ist - obwohl er doch immer als "Unabhängiger" aufgetreten ist! zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von oneo (15234) · 04.07.2017 17:34 Uhr

Größte Einzelspender waren der Bauunternehmer Hans Peter Haselsteiner und die Firma SLE Schuh mit je 150.000 Euro,

Und die Summe von Haselsteiner soll man wohl glauben?

und der steirische Wurstfabrikant Ferdinand Sorger Senior (50.000 Euro). (für Griss)
Das hat wohl einen sehr großen Kampf mit seiner Frau gekostet - die ist ja nicht gerade bekannt, daß man soviel Geld beim Fenster rauswirft bei ihrer bekannten Sparsamkeit.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Cinghiale (725) · 05.07.2017 00:18 Uhr

Darf ich dir als offensichtlichen PISA-Flüchtling folgende Passage vorhalten: "... Einzelspender waren der Bauunternehmer Hans Peter Haselsteiner und die Firma SLE Schuh mit je 150.000 Euro ..."!

Verstehst du es jetzt oder sollen wir dirs vorlesen und erklären auch noch?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von weyermark (7388) · 04.07.2017 17:16 Uhr

doppelt so viel wie die Grünen -
nur waren die Grünen halt nicht die
wahlwerbende Partei !
und v. d. B.+ Wahlunterstützer ?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von u25 (891) · 04.07.2017 17:06 Uhr

Sinnlose Geldvernichtung für ein mehr als überflüssiges Amterl

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von yael (5767) · 05.07.2017 01:14 Uhr

Das "Amterl" ist keineswegs überflüssig und könnte bei dem europäischen Schlingerkurs noch ganz schön wichtig werden.

Geld ist nicht vernichtet sondern ausgegeben worden -
was sonst tun mit Geld -
Dagobert Duck Mentalität ist wirtschaftsschädlich.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von robnbradl (127) · 04.07.2017 16:32 Uhr

7,9 ist nicht fast das doppelte von 4,8. Nicht mal weit hergeholt.
Immer wieder nett wie man mit scheinbar beiläufigen Aussagen versucht Stimmung zu machen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von MitDenk (7742) · 04.07.2017 20:39 Uhr

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 - 2? 


Bitte Javascript aktivieren!