Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 18. Juni 2018, 09:43 Uhr

Linz: 19°C Ort wählen »
 
Montag, 18. Juni 2018, 09:43 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Rauchverbot: Fast drei Viertel für Volksabstimmung

WIEN. Fast drei Viertel der Österreicher sind für eine Volksabstimmung über das Rauchverbot in der Gastronomie.

Rauchverbot Rauchergesetz Rauchen

    Bild: APA

Laut einer Umfrage des Instituts Unique research für das Magazin "profil" sind 71 Prozent dafür, nur 22 Prozent der Befragten halten eine Volksabstimmung nicht für sinnvoll. Der Rest hat keine Meinung (bei 500 Befragten und einer Schwankungsbreite von 4,4 Prozentpunkten).

ÖVP und FPÖ wollen das ab 1. Mai beschlossene totale Rauchverbot in der Gastronomie noch vor Inkrafttreten wieder aufheben - ohne vorherige Volksabstimmung. Der Umfrage zufolge ist der Wunsch nach einem Plebiszit bei SPÖ-Wählern am größten (79 Prozent), am geringsten bei Wählern der FPÖ. Allerdings ist auch hier eine Mehrheit von 55 Prozent für eine Volksabstimmung. Ein Volksbegehren gegen die Regierungspläne läuft noch bis 4. April, bisher haben rund 467.000 Menschen unterzeichnet.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 03. März 2018 - 10:42 Uhr
Mehr Innenpolitik

Arbeitszeit: WK und IV bestätigen Wegfall von Gleitzeit-Zuschlägen

WIEN. Harte Fronten zwischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite hat am Sonntagabend auch die ...

"Es hilft, wenn man von der Politik noch nicht so geprägt ist"

WIEN. Finanzstaatssekretär Hubert Fuchs (FP) verspricht ein Ende der kalten Progression.

Deutsche Spionage: Staatsspitze fordert Aufklärung

WIEN. Scharfe Kritik von Van der Bellen und Kurz nach neuen Details über Abhöraktivitäten in Österreich.

Digitalsteuer: Regierung überlegt Einführung auch ohne EU

WIEN. Bei der jüngsten Medienenquete war sie ein Thema, nun legt die Bundesregierung erste Ideen für eine ...

Abhöraffäre des BND: Van der Bellen und Kurz verlangen Aufklärung

BERLIN/WIEN. Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) haben nach ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!