Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 20. November 2017, 18:12 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Montag, 20. November 2017, 18:12 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Protestaktion vor Landes-Lohnrunde

LINZ. Der Gehaltsabschluss für die Bundesbediensteten müsse, sobald er vorliegt, für die Landes- und Gemeindebediensteten übernommen werden, fordert Norbert Haudum, Landesvorsitzender der Gewerkschaft younion.

Seit gestern läuft dafür eine Unterschriftenaktion der Gewerkschaft. Es sei "absolut nicht einzusehen", dass die Landes- und Gemeindebediensteten schlechter gestellt werden. Wie berichtet, ist im Personalbudget nur Spielraum für rund ein Prozent zent Erhöhung. Landeshauptmann Thomas Stelzer (VP) sagte, man werde "nicht jeden Sprung mitmachen können".

"Ausdrücklich" unterstützt Grünen-Klubobmann Gottfried Hirz die Aktion der Gewerkschafter. "Es werden 100 Millionen Euro Mehreinnahmen erwartet. Dabei den Mitarbeitern reale Kürzungen in Aussicht zu stellen, ist unzumutbar", sagt Hirz.

Kommentare anzeigen »
Artikel 15. November 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Drei der vier Landtagswahlen 2018 fixiert

WIEN. Vier Bundesländer wählen nächstes Jahr ihre Landtage - und mit dem Kärntner Beschluss heute, Montag ...

Bundesheer: Neue Perspektiven für den Eurofighter

WIEN. Im Verteidigungsressort rechnet man mit einer Nachrüstung der Jets statt eines Neukaufs.

Strache: "Haben aus Fehlern gelernt"

WIEN. FPÖ-Chef mit 99,12 Prozent wieder Wiener Landesparteiobmann

Strache mit 99,12 Prozent wieder Wiener Parteichef

WIEN. Mitten in den Regierungsverhandlungen mit der ÖVP hat die Wiener FPÖ Bundesparteichef ...

Kern: FPÖ könnte "Österreich aus der EU sprengen"

WIEN. Noch-Bundeskanzler Christian Kern glaubt, dass die FPÖ im Falle einer Regierungsbeteiligung in der ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!