Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 19. Jänner 2018, 01:06 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Freitag, 19. Jänner 2018, 01:06 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Pilz überlegt Rückkehr als parlamentarischer Mitarbeiter

WIEN. Listengründer Peter Pilz überlegt ein baldiges Comeback im Parlament, sollte ein weiterer Eurofighter-Untersuchungsausschuss eingesetzt werden - allerdings vorerst nicht als Abgeordneter.

Peter Pilz  Bild: (APA/HELMUT FOHRINGER)

"Wird er schnell wieder ins Leben gerufen, kann ich als Mitarbeiter neben einem fragenden Abgeordneten im U-Ausschuss sitzen", sagte er im "Kurier"-Interview (Freitag-Ausgabe).

"Dafür bin ich mir nicht zu gut. Ich muss ja nicht immer selbst fragen, sondern kann die Fragen für eine andere Abgeordnete vorbereiten", meinte Pilz. Seinen Rückzug als Abgeordneter bezeichnete er als "vorläufig", er werde "in den nächsten Monaten" seine Arbeit von außen erledigen.

Bezüglich der Vorwürfe der sexuellen Belästigung vor allem im alkoholisierten Zustand sagte er, er wolle seine "Selbstkontrolle" verbessern.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 09. November 2017 - 18:36 Uhr
Mehr Innenpolitik

Wahl 1 nach Pröll: Mikl-Leitner hofft auf "Vertrauensvorschuss"

SANKT PÖLTEN. Bewährungsprobe: Erstmals tritt die niederösterreichische ÖVP mit einer Frau an der Spitze an.

Kurz in Berlin: Eine Werbetour für die FPÖ und für seinen Flüchtlingskurs

BERLIN. Österreichs Bundeskanzler im Zentrum des Medieninteresses: Die FPÖ ist nicht die AfD.

Studiengebühren für arbeitende Langzeit-Studenten

WIEN. Verfassungsgerichtshof hob Ausnahme für rund 23.000 Studenten auf, Faßmann plant keine "Reparatur".

Frauenministerin Bogner-Strauß ist gegen eine Rückkehr von Pilz

WIEN. Die ÖVP-Ministerin sieht moralische Standards gefährdet – gegen Pilz ermittelt mittlerweile ...

Bosnien: Aufregung um Strache-Interview

WIEN. Erneut Aufregung um die FPÖ und ihr Verhältnis zur Republika Srpska, den mehrheitlich von bosnischen ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!