Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 17. Dezember 2017, 16:57 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Sonntag, 17. Dezember 2017, 16:57 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

ORF-"Pressestunde" mit Stelzer und den OÖN

WIEN. Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner (SP) hat den jahrelang verhandelten Gesetzesentwurf für die medizinischen Primärversorgungs- (PHC-)Zentren in Begutachtung gegeben.

 Die Ärztekammer, bisher schärfste Kritikerin, gab sich gestern versöhnlicher: die Kammer sei in den letzten Wochen „intensiv eingebunden“ gewesen, sagte Präsident Artur Wechselberger, wenngleich noch einige Details offen seien. Offenbar ist man Ärzte-Forderungen entgegengekommen. So müssen die Kassen zuerst mit ihren Vertragsärzten über PHC-Standorte verhandeln und bei Zusagen auch Einzelverträge abschließen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 21. April 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Innenpolitik

ÖH "schockiert" von Regierungsplänen

WIEN. "Schockiert" zeigt sich die von linken Fraktionen geführte Österreichische HochschülerInnenschaft ...

Scharfe Kritik der Türkei an neuer Regierung

ANKARA. Mit scharfen Worten hat die türkische Regierung die künftige ÖVP-FPÖ-Koalition wegen der in ihrem ...

Innenministerium erstmals in blauer Hand

WIEN. Dem Innenministerium steht ein große Veränderung bevor.

Außenministerium ohne EU-Agenden geht an die FPÖ

WIEN. Das Außenministerium kommt erstmals in der Geschichte der Zweiten Republik in - zumindest indirekt - ...

Keine Privatisierungspläne im Regierungsprogramm

WIEN. Die ÖVP-FPÖ-Regierung hegt bei der Neuauflage von Schwarz-Blau entweder keine Privatisierungspläne, ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!