Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 22. Mai 2018, 08:06 Uhr

Linz: 15°C Ort wählen »
 
Dienstag, 22. Mai 2018, 08:06 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Österreich klagt gegen Ausbau von Atomkraftwerk

PAKS / WIEN. Österreich wird Nichtigkeitsbeschwerde gegen den Ausbau des ungarischen Atomkraftwerks Paks einreichen.

Es sei ein falsches Signal der Europäischen Kommission in der Energiepolitik, wenn Subventionen für den Bau von Atomkraftwerken als unbedenklich eingestuft würden, so VP-Umweltministerin Elisabeth Köstinger. Die Förderung von Atomenergie sei nur zulässig, wenn sie dem gemeinsamen Interesse diene. Ungarn plant eine Investitionsbeihilfe für den Bau zweier neuer Reaktoren. Die EU-Kommission hatte im vergangenen Jahr grünes Licht für staatliche Beihilfen Ungarns gegeben. Die Kommission zeigte sich gestern unbeeindruckt: Man werde die eigene Position vor Gericht verteidigen.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 23. Januar 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Innenpolitik

Sozialversicherung: Koalition nimmt Anlauf zum Kraftakt

WIEN / LINZ. Die Bundesregierung präsentiert heute ihr Reformpaket für die Sozialversicherungen – ...

Parteien erhalten 200 Millionen Euro Förderung

WIEN. Die meisten Gelder aus Bundes- und Landesmitteln bekommt als stimmenstärkste Partei die ÖVP.

Strache: Kein Kurswechsel bei EU-Politik der FPÖ

BRÜSSEL / WIEN. Am Mittwoch nimmt der FP-Obmann erstmals als Vizekanzler am EU-Rat in Brüssel teil.

Sozialversicherung: ÖVP und FPÖ sind sich einig

WIEN. Die Koalitionsparteien haben sich am Pfingstwochenende wie erwartet auf die Reform der ...

Strache will mit Partnerparteien zur "dritten Kraft" in Europa werden

WIEN. Die Freiheitlichen bleiben trotz pro-europäischer Ausrichtung der ÖVP-FPÖ-Regierung bei ihrer ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!