Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 23. Oktober 2017, 04:35 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 5°C Ort wählen »
 
Montag, 23. Oktober 2017, 04:35 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Neuer Präsident kommt im Schatten der Koalitionskrise

WIEN. Alexander Van der Bellen ist heute Vormittag in der Bundesversammlung als neunter Bundespräsident der Zweiten Republik angelobt worden.

213 Kommentare 26. Januar 2017 - 00:05 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von blatsch (1759) · 27.01.2017 10:43 Uhr

VdB ist nicht mein Präsident - wie siehts mit der First Lady aus? Demonstriert Sie wieder vor dem Opernball oder sitzt Sie winkend in der Präsidentenloge? - Verlogene Bagage !

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (6729) · 27.01.2017 11:01 Uhr

Weil Fr. Schmidauer einmal bei einer den Blaunschildboys nicht genehmen Demo dabei war, ist sie nun eine „linkskommunistische Randaliererin“ – so macht man im postfaktischen Zeitalter aus einem News-Artikel eben “alternative Fakten“:

„Freuen Sie sich zum Beispiel auf den Opernball?
Schmidauer: Ich glaube, ich habe als ganz Junge in den späten Achtzigern einmal dagegen demonstriert. Aber da würde ich dich sicher nicht alleine hingehen lassen.“

http://www.news.at/a/van-der-bellen-schmidauer-news-interview

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von blatsch (1759) · 27.01.2017 12:18 Uhr
von SRV (6729) · 27.01.2017 12:22 Uhr

Sie müssen Sie eh nicht "tragen" - auch wenn Ihnen wahrscheinlich Fr. Winter & ihr Sohne lieber wären...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von contra (825) · 27.01.2017 09:37 Uhr

Die FPÖ hätte bis zur Angelobung ausreichend Zeit gehabt zu erkennen, dass das Amt des Bundespräsidenten für sie bzw. den von ihr nominierten Kandidaten, eine (oder mehrere) Nummern zu groß gewesen wäre und damit den Zusehern die PEINLICHKEIT ihres Auftrittes im Parlament erspart geblieben wäre. Die FPÖ "Buberlpartie" stand da, wie ein paar trotzige Schulkinder!
PEINLICH! Nur noch PEINLICH!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Analphabet (9104) · 27.01.2017 00:56 Uhr

Zu Alchimist
Bekannt ist die ROTSCHWARZE Wirtschaftspolitik. Höchste Arbeitslosigkeit, höchste Staatsverschuldung.
Bekannt ist die ROTSCHWARZE Gesundheitspolitik. Die längsten Wartezeiten, Patienten am Gang.
Ihrer Werten Aufmerksamkeit muß das total entgangen sein.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Analphabet (9104) · 27.01.2017 00:39 Uhr

Gewisse charakterliche Eigenschaften sind eben für Applaus NICHT geeignet.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von TheJoker (3440) · 27.01.2017 00:46 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
von vinzenz2015 (11569) · 27.01.2017 01:04 Uhr
von TheJoker (3440) · 27.01.2017 01:10 Uhr

Sie meinen den unsäglichen VdB? Stimmt alter Mann!!! Haben sie eh hoffentlich keine Tabletten vergessen ?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von VinPei (11) · 26.01.2017 21:58 Uhr

Österreich hat endlich seinen Bundespräsidenten - nach gefühlten hundert Jahren Wahlkampf - noch bevor der Berliner Flughafen fertiggestellt wurde - wohltuend besonnen - herrlich unaufgeregt - wie man sich ein Staatsoberhaupt halt vorstellt, das die Leute wieder aus den geistigen Schützengräben herausholt und zusammen bringt - vielleicht auch etwas langweilig - nicht so progressiv - muss er auch nicht - das ist der Job der operativen Politik - wenn sie ihn halt nur tun würde.
https://www.piratenpartei.at/menschen/harald-bauer/

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von weyermark (7409) · 27.01.2017 10:56 Uhr
von TheJoker (3440) · 27.01.2017 00:48 Uhr
von Zuleser (439) · 26.01.2017 19:15 Uhr

Ich hoffe und wünsche mir, dass er ein guter Bundespräsident für ausnahmslos alle Österreicher sein wird. Van der Bellen ist ohne Zweifel ein Ehrenmann, alles andere wird nach seiner Amtszeit ein hoffentlich objektiver Rückblick beurteilen. Möchte nicht verhehlen, dass mir Angesichts der demonstrativen Ablehnung seitens Strache und damit der ganzen FPÖ bei seiner Angelobung die Zornesröte aufgestiegen ist. So etwas Erbärmliches hat die 2. Republik noch nicht gesehen, da kann jeder posten was er will. Das sind antidemokratische Abgründe, dass einem schlecht wird. Da habe ich schon vor einem gewöhnlichem "Taschelziager" mehr Respekt, sofern er aus echter Not gehandelt hat.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von weyermark (7409) · 26.01.2017 20:25 Uhr

Daß Ihnen das Fehlen von Ovationen
der FPÖ bei der Angelobung des BP van der Bellen
die Zornesröte aufsteigen hat lassen,
zeigt von einer großen emotionalen Sensibilität -
aber jetzt ganz ehrlich:
wieviel Applaus hätten Sie einem BP Hofer gespendet,
wenn der gesagt hätte, ihre Partei nicht anzugeloben ?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Cinghiale (727) · 26.01.2017 23:43 Uhr

Bei ihnen werden Parteien vom Bundespräsidenten angelobt ???

Gehts noch? - Werdens' bitte wieder nüchtern ... !

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Zuleser (439) · 26.01.2017 22:56 Uhr

Um Ihre Frage zu beantworten, ja, auch ich hätte ihm Beifall gespendet. Nicht weil er meine Wahl ist (genaugenommen gar nicht), sondern weil er für diese Amt demokratisch legitimiert wurde. Diesen Respekt hätte ich ihm geschuldet, ansonsten "können wir gleich aufhören". Kommt das einigermaßen rüber?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von weyermark (7409) · 27.01.2017 08:52 Uhr

1. Respekt, wenn Sie so über Ihren Schatten springen können.
2. Soweit ersichtlich war, hat die FPÖ ja verhalten applaudiert
und damit ein Mindestmaß an Respekt erkennen lassen.
3. Ich entnehme Ihrem Kommentar, daß Sie verstanden haben,
daß ein BP die von einer Partei gestellte Regierung
und nicht die Partei als solche angelobt.
Ein Grund, mich in Zukunft für Manche präziser auszudrücken.
4. Interessant, Wer, Wie und mit welchen Kommentaren
sich bemüßigt gefühlt hat, Ihnen Schützenhilfe zu leisten und
sich in eine durchaus sachliche geführte Debatte einzumischen.
Aber, wenn's oben nicht raus hätte können,
hätt's sicher unten raus müssen- ich denke,
das ist so eine Art ideologischer Durchfall.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (6729) · 26.01.2017 22:32 Uhr

Eigenartig, die Blaunschildboys vergessen so gerne, dass zum Zeitpunkt der inkriminierten Aussage des jetzigen BP

http://www.vienna.at/wirbel-um-ard-interview-van-der-bellen-will-fpoe-keinen-regierungsbildungs-auftrag-erteilen/4733099

der EU-Kurs der FPÖ einem Eiertanz während einnes Erdbebens glich ("wenn sich die EU nicht binnen Jahresfrist in die von uns gewünschte Richtung bewegt, dann plädieren wir für ein EU-Austrittsvolksbegehren", "wenn sich die EU für unsere Maßstäbe verschlechtert (weitere Zentralisierung, TR-Beitritt, dann EU-Austrittsvolksbegehren", post-Brexit: "Was sollen wir gesagt haben? - Wir wollen die EU von Innen ändern!" - wie das eine Partei auf nationaler Ebene anstellen kann, wurde nicht erklärt, interessiert aber den durchschnittlichen FPÖ-Wähler auch nicht...)

P.S.: Jede obige Aussage zum EU-Kurs eines prominenten FP-Politikers ist belegbar...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von gscheidle (2089) · 26.01.2017 19:58 Uhr

Lupenreine Demokraten, die nicht verlieren können!
Die Aussage, Strache nicht anzugeloben......ein Grund
den Respekt zu verweigern?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Hillsmith (2350) · 26.01.2017 21:14 Uhr

Echt, wo hat VdB in seiner Angelobungsrede irgend was über Strache oder die FPÖ gesagt? Oder fühlt man sich nun gar ignoriert?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von gscheidle (2089) · 26.01.2017 18:18 Uhr

Bei der Angelobung:
Die künstlich versteinerten Visagen (Erinnert mich an Klestil bei der Angelobung von Schwarz-Blau) der Strachlinge und ihre Verweigerung dem neuen BP zu applaudieren, entlarvt sie endgültig als schlechte Verlierer bzw. Demokraten!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Eulenschnabel (1333) · 26.01.2017 16:53 Uhr

,,,hätten wir doch einen TRUMP und nicht so viele TRAMPELN

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von gscheidle (2089) · 26.01.2017 20:03 Uhr
von SRV (6729) · 26.01.2017 17:58 Uhr

Klar, im postfaktischen Zeitalter hören die Rechtspopulismusopfer eben auch gerne "alternative Fakten"

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Puccini (6658) · 26.01.2017 13:47 Uhr

Ihr könnt bizeln was ihr wollt, es wird nichts ändern... grinsen
Der VdB ist Präsident und eurer Harscherter kann sich ein neues Hobby oder Posterl suchen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Eulenschnabel (1333) · 26.01.2017 16:55 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
von fanfarikuss (2296) · 26.01.2017 16:54 Uhr

Ja, der "Hatscherte" macht jetzt eh Kreuzfahrt.
Wirklich eine Ungeheuerlichkeit, was der sich erlaubt!
Ist den OÖN sogar eine Schlagzeile wert, in ihrer grenzenlosen Häme.

Euer Präsident der Herzen mit offen bekanntem Suchtproblem,
dafür einer "wirklich herrlichen Lunge" darf ab morgen in der Hofburg
in den Tag hinein philosophieren und die ehrwürdigen Räume mit seinem
blauen Dunst verpesten.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Hillsmith (2350) · 26.01.2017 21:16 Uhr
von prokontra (103) · 26.01.2017 13:29 Uhr

Was für ein Unterschied von einem alten, gebrochen wirkenden Mann zu einem tatenvollen, volksvertretenden, aktiven, vor Selbstvertrauen sprühenden Trump.
Ich bin kein Trump Fan!! Wohlgemerkt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Hillsmith (2350) · 26.01.2017 21:18 Uhr

Naja, der gebrochen wirkende Mann ist ja jetzt eh nicht Präsident geworden. Während der eine in der Hofburg residiert - der and're in der Hupfburg resigniert...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Katzenkoerberl (1542) · 26.01.2017 13:25 Uhr

Ich denke VdB wird ein guter und menschlicher BP sein. Alles Gute und Glück und Segen für seine neue Aufgabe! 🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von weyermark (7409) · 26.01.2017 12:51 Uhr

die Gesetze der Republik beobachten....
das habe ich mir für die Zukunft auch vorgenommen-
bleibt mir wohl e nix Anderes übrig.
Dazu kommt die schwierige Aufgabe,
dies auch mit der dzt. Regierung zu machen,
und wie der Herr BP seine Ankündigungen
wahr machen wird wollen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von lester (7066) · 26.01.2017 15:29 Uhr

Noch einmal für die langsamen die interessanterweis größtenteils zu den ewig Gestrigen gehören.
Gemäß Art. 62 Abs. 1 des Bundes-Verfassungsgesetzes (B-VG) leistet der Bundespräsident beim Antritt seines Amtes vor der Bundesversammlung das Gelöbnis:

„Ich gelobe, dass ich die Verfassung und alle Gesetze der Republik getreulich beobachten und meine Pflicht nach bestem Wissen und Gewissen erfüllen werde.“

Diese Gelöbnisformel wird durch das B-VG nur für den Bundespräsidenten festgelegt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von weyermark (7409) · 26.01.2017 16:55 Uhr

also, das Gsetzerl mit der Angelobungsformel
haben'S wenigstens richtig abgeschrieben,
aber meinen einfachen Text halt doch nicht verstanden-
darum lassen'S die Steine liegen,
die Ihnen zu schwer sind.
Kommentieren Sie nur,
was Sie auch verstanden haben;
und beten Sie nicht immer das vom Ewiggestrigen nach,
man wirkt damit nicht wirklich intelligenter.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Analphabet (9104) · 26.01.2017 12:11 Uhr

Bei gewissen Charaktereigenschaften ist Applaus ungerechtfertigt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sycorax (1507) · 26.01.2017 12:26 Uhr
von TheJoker (3440) · 26.01.2017 13:31 Uhr
von Puccini (6658) · 26.01.2017 13:54 Uhr
von blatsch (1759) · 26.01.2017 12:05 Uhr
von SRV (6729) · 26.01.2017 18:11 Uhr

Übergeben´s Ihren Betrieb an die nächste Generation, die sind erfahrungsgemäß auch politisch gebildeter, und wandern´s nach H oder RUS aus, dort herrschen gesellschaftliche und politische Verhältnisse nach Ihrem Gusto...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Floko1982 (2318) · 26.01.2017 17:08 Uhr
von Sturzflug (6309) · 26.01.2017 16:24 Uhr

VDB ist der Bundespräsident der Österreicher und nicht der Armutszuwanderer a la blatsch.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Strachelos (3895) · 26.01.2017 16:23 Uhr
von sycorax (1507) · 26.01.2017 11:59 Uhr

Was bin ich immer wieder froh, das Van der Bellen unser aller Präsident ist. Besser nicht nachdenken, wie eine Antrittsrede sonst gelautet hätte. Besser nicht ausmalen, wie die ersten Taten ausgesehen hätten, wohin die ersten Reisen gegangen, wohin unser Kurs geändert worden wäre.

Unser kleines Land braucht die Verbindung, innen möglichst geschlossen und einig und nach außen offen. Und ja, wir brauchen vor allem Zuversicht für das kommende Neue,
alles Gute Herr Bundespräsident!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von PandorasBox (1818) · 26.01.2017 12:35 Uhr

Ein BP, der einen Regierungsauftrages nach persönlichem Gutdünken vergibt oder verweigert, steht meiner Meinung nach nicht für innere Geschlossenheit.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sycorax (1507) · 26.01.2017 12:39 Uhr
von PandorasBox (1818) · 26.01.2017 12:47 Uhr

Konform mit der Verfassung, die er nur beobachtet? Genau so wie unsere Gesetze?
Zum Beobachten eignen sich kleine Vogerl recht gut. Grade jetzt im Winter hübsch anzusehen.
Verfassung und Gesetze wurden gemacht, um sie einzuhalten. Das gilt auch für einen BP.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sycorax (1507) · 26.01.2017 12:56 Uhr

Schützen, das ist mehr als beobachten. Er kann seine Unterschrift verweigern und somit Gesetze verhindern sofern sie verfassungswidrig sind. Die Demokratie muss sich selbst schützen.

Es gibt ohnehin viel zu wenige Regelkreise, in denen die Regierung und ihre Beamten geprüft werden, oder sogar korrigiert.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von PandorasBox (1818) · 26.01.2017 16:00 Uhr

Von schützen les' ich nix. Nur von beobachten.
Und ja, ich weiß, was er kann und darf. Und wird.
Ich denke, wir werden noch ein blaues Wunder erleben.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Wuchteldrucker (1471) · 26.01.2017 12:16 Uhr

Also bei aller Liebe und Verständnis... für inneren Zusammenhalt steht er sicher nicht. Den kann er erst nach einem Schnellkurs in Demokratie fördern.

Man sieht anhand seiner Aussagen im Wahlkampf bei ihm auch keinerlei Willen die Gräben in der Gesellschaft zu beseitigen.

Wenn er allerdings erklärt, den Wählerentscheid auch bei für ihn unangenehmen Ausgang respektieren zu wollen, werden wir sicher die Hand reichen.

Es liegt an ihm wie ernsthaft er der Spaltung der Gesellschaft entgegentritt.

Es muss ihm aber auch klar sein, dass wir uns nicht mit hohlen Phrasen abspeisen lassen werden.

Man darf also auf seine Amtsführung gespannt sein.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (6729) · 26.01.2017 21:01 Uhr

Es wäre interessant zu wissen, was denn nun genau den Wuchteldrucker autorisiert, hier im Forum für die Bundes-FPÖ zu sprechen, zumal ja zum Zeitpunkt der inkriminierten Aussage des jetzigen BP

http://www.vienna.at/wirbel-um-ard-interview-van-der-bellen-will-fpoe-keinen-regierungsbildungs-auftrag-erteilen/4733099

der EU-Kurs der FPÖ einem Eiertanz während einnes Erdbebens glich ("wenn sich die EU nicht binnen Jahresfrist in die von uns gewünschte Richtung bewegt, dann plädieren wir für ein EU-Austrittsvolksbegehren", "wenn sich die EU für unsere Maßstäbe verschlechtert (weitere Zentralisierung, TR-Beitritt, dann EU-Austrittsvolksbegehren", post-Brexit: "Was sollen wir gesagt haben? - Wir wollen die EU von Innen ändern!" - wie das eine Partei auf nationaler Ebene anstellen kann, wurde nicht erklärt, interessiert aber den durchschnittlichen FPÖ-Wähler auch nicht...)

P.S.: Jede obige Aussage zum EU-Kurs eines prominenten FP-Politikers ist belegbar...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (6729) · 26.01.2017 20:50 Uhr

Es wäre interessant zu wissen, was denn nun genau den Wuchteldrucker autorisiert, hier im Forum für die Bundes-FPÖ zu sprechen, zumal ja zum Zeitpunkt der inkriminierten Aussage des jetzigen BP

http://www.vienna.at/wirbel-um-ard-interview-van-der-bellen-will-fpoe-keinen-regierungsbildungs-auftrag-erteilen/4733099

der EU-Kurs der FPÖ einem Eiertanz während einnes Erdbebens glich ("wenn sich die EU nicht binnen Jahresfrist in die von uns gewünschte Richtung bewegt, dann plädieren wir für ein EU-Austrittsvolksbegehren", "wenn sich die EU für unsere Maßstäbe verschlechtert (weitere Zentralisierung, TR-Beitritt, dann EU-Austrittsvolksbegehren", post-Brexit: "Was sollen wir gesagt haben? - Wir wollen die EU von Innen ändern!" - wie das eine Partei auf nationaler Ebene anstellen kann, wurde nicht erklärt, interessiert aber den durchschnittlichen FPÖ-Wähler auch nicht...)

P.S.: Jede obige Aussage zum EU-Kurs eines prominenten FP-Politikers ist belegbar...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sycorax (1507) · 26.01.2017 12:26 Uhr

Liebe nehme ich Ihnen nicht ab.
Respekt vor demokratische Entscheidungen - wer bringt den nicht auf? Wer sagt not my Pr.???

Er streckt allen seine Hand entgegen zum Gruß und zur Zusammenarbeit, das ist gut so. Beruhigt ihr Blauen euch wieder und gewöhnt euch daran, dass es so ist. Bezüglich nächster Wahl wäre ich vorsichtiger mit Prognosen, man kann auch verlieren, sag ich nur.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von VoxNihili (4948) · 26.01.2017 12:36 Uhr

"Er streckt allen seine Hand entgegen zum Gruß und zur Zusammenarbeit"

War da nicht was von wegen, ev. demokratisch gewählte Partei werde er sicher nicht mit der Regierungsbildung beauftragen?

Demokratieverständnis? Zusammenarbeit?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sycorax (1507) · 26.01.2017 12:38 Uhr

Da bin ich heilfroh, dass er das klar gesagt hat. Die Mehrheit will einfach keine Rechtsregierung. Mal abwarten, wie das Volk bei der nächsten Wahl spricht, dann reden wir weiter.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von PandorasBox (1818) · 26.01.2017 12:53 Uhr

"Die Mehrheit will einfach keine Rechtsregierung."

Ist das persönliche Meinung, träumerische Hoffnung oder einfach nur ein Versuch zur Stimmungsmache?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von VoxNihili (4948) · 26.01.2017 12:41 Uhr

Ich will auch keine Rechtsregierung.

Sollte diese aber bei demokratischen Wahlen die Mehrheit erlangen, ist auch diese zu akzeptieren, darum gehts nämlich in einer Demokratie.

Also du scheinst ebensoviel Demokratieverständnis zu haben wie unser -auch meiner- Bundespräsident.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sycorax (1507) · 26.01.2017 12:49 Uhr

Danke für das Kompliment, ich halte sehr viel von VdBs Demokratieverständnis.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2188) · 26.01.2017 13:16 Uhr
von VoxNihili (4948) · 26.01.2017 12:54 Uhr

Politische Gegner mit aller Macht zu verhindern, auch wenn diese demokratisch gewählt wurden, befürwortest du also.

Damit befürwortest du auch ca. das Demokratieverständnis eines Erdogans, Putins, Hitlers usw. - gratuliere zu dieser ausserordentlichen Intelligenzleistung!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sycorax (1507) · 26.01.2017 12:58 Uhr

Genau vor den Erdogans, Putins, Assads und wie sie alle heißen möge unsere Verfassung, dieselbe exekutiert durch den BP, schützen. Könnt man begreifen, wenn man wollte.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2188) · 26.01.2017 13:17 Uhr
von VoxNihili (4948) · 26.01.2017 12:45 Uhr

Ich muss mich präzisieren.

Ich will keine FPÖ-Regierung.

Eine Mitte-Rechts-Regierung, aber noch viel wichtiger - eine kompetente und vor allem agierende Regierung, das will ich schon.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von PandorasBox (1818) · 26.01.2017 12:55 Uhr
von fai1 (1546) · 26.01.2017 12:08 Uhr

@sycorax
na - wie soll schon eine Antrittsrede vom Gegenkanditaten gelautet haben.
Du wirst do nicht glauben, dass die ganz anders gewesen wäre. Das kannst du dir als BP gar nicht leisten.

Aber so hat jeder seine Kristallkugel.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sycorax (1507) · 26.01.2017 12:18 Uhr

Nein, es ist nicht alles wurscht. Erstens erkenne ich den klaren Unterschied der Gesinnung und zweitens all die Wahlversprechen von Hofer stehen im krassen Gegensatz zu Rede von VdB.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von felixh (3296) · 26.01.2017 11:56 Uhr

Solange noch immer die Politiker die für die unkontrollierte Zuwanderung verantwortlich sind sich frei bewegen dürfen....

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sycorax (1507) · 26.01.2017 12:00 Uhr

Solange Meinungen frei geäußert werden dürfen, auch wenn die so unsinnig wie ihre sind, ist es gut.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von VoxNihili (4948) · 26.01.2017 11:47 Uhr

Ich bin mir sicher, Van der Bellen wird ein sehr guter Präsident für Österreich.

Mit seiner liberalen linken Einstellung wird er Österreich besonders international gut vertreten und wird viel Lob und Anerkennung finden.

Ganz besonders in so unwichtigen Staaten wie USA, Russland, China, daneben aber auch noch in Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn und allen übrigen "Oststaaten".

Alexander make Austria great again grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sycorax (1507) · 26.01.2017 12:02 Uhr

Trump wird über kurz oder lang scheitern mit seinem Protektionismus, mehr nützen würden faire Wirtschaftsbeziehungen, da ist VdB dabei!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2188) · 26.01.2017 13:18 Uhr
von denkabisserl (766) · 26.01.2017 11:42 Uhr

Wuchteldrucker, haben sie mit ihren rechten Freuden, am lautesten HIER geschrien, wie die Dummheit verteilt wurde. In meinen Augen sind sie ein armer kleiner Rechter, der jetzt den Frust heraus läßt, weil der Hofer heute nur zuschauen durfte! Es ist vorbei, Verlierer gibt es immer wieder, aber die Meisten sind bei der FPÖ! Und aufpassen auf die Gesundheit, damit sie uns noch lange mit ihrem Schmarrn belästigen können! grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Wuchteldrucker (1471) · 26.01.2017 14:42 Uhr
von Superruss (938) · 26.01.2017 11:42 Uhr

Oh Du Armes Österreich Einfach nur noch Peinlich dies Antrittsrede des Neuen Altertümlichen Bundespräsidenten. Gekünsteltes Lachen inkl . Raucherhüsteln . Grinsen verboten wegen der Zähne.
Nachfragen des Textes der Bundeshymne.
Keine Wirklichen Angaben, mit Details von Veränderungen. Nur BLA BLA , BLA wie eben die Grünen sind. Da Lobe ich mir Putin und Trump die vom Ersten Tag an Fakten setzen . Warum kann der Bellen nicht sofort die Regierung ins Gebet nehmen. Weil er schon wieder ein gesteuertes etwas ist. Österreich Dein Ansehen wird im Kaunertal auf Erbsengröße verschwinden

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jago (35136) · 26.01.2017 12:07 Uhr

Du zeigst wieder einmal, dass du mit unserer österreichischen, demokratischen Verfassung nichts anfangen kannst.

Diese Verfassung hat zwar leider auch ein paar Patzer und Mängel aber sie ist den meisten anderen immer noch überlegen. Demokratisch überlegen. In einem Kriegsfall nicht, auch in einem Wirtschaftskrieg wäre die österreichische Verfassung nicht überlegen aber was die Freiheit anbelangt ist sie überlegen.

Wir Bürger müssen jedoch sehr aufpassen, dass uns kein Unglück mit ideologischen Dummheiten passiert. Die Medien sind nicht hilfreich mit ihrer Freude am Zank traurig

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sycorax (1507) · 26.01.2017 12:05 Uhr

Was schwerst peinlich auffiel war der fehlende Applaus der FPÖ, warum können sie nicht die demokratischen Regeln anerkennen und dem gewählten BP wenigstens den Anstandsapplaus zu spenden?

So viel Anstand bringen die Schreier für mehr Demokratie nicht auf!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von TheJoker (3440) · 26.01.2017 12:13 Uhr

Warum peinlich? Ich habe mit der FPÖ nichts am Hut und würde dem VdB trotzdem auch nicht applaudieren. Ich kann keinen beklatschen, vor dem ich absolut keinen Respekt habe. Aber ich würde auch dem Hofer nicht applaudieren.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sycorax (1507) · 26.01.2017 12:31 Uhr

Aus Respekt vor der Demokratie und vor der Stimme des Volkes, darauf legen die Blauen angeblich Wert. Wie so oft, Sein und Schein...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von TheJoker (3440) · 26.01.2017 12:34 Uhr
von fanfarikuss (2296) · 26.01.2017 11:59 Uhr

Ich habe mir die Rede nicht angetan um ehrlich zu sein.
Eines wüsste ich aber gerne.
Was meinen sie mit "Nachfragen des Textes der Bundeshymne"?
Bedeutet das er kennt/konnte den Text nicht????
Oder ging es um das korrekte Gendern?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jago (35136) · 26.01.2017 12:12 Uhr

Aber geh, mach dich nicht lächerlich.
Da hat er 3 Wörter zitiert und war nicht sicher, ob das Zitat aus der 3. Strophe ist.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sycorax (1507) · 26.01.2017 12:07 Uhr

Fanfarikusine, verirren Sie nicht nicht im Hass.
Nichts war außer dass er Sätze für seine Rede hergenommen hat.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von fanfarikuss (2296) · 26.01.2017 12:43 Uhr

Ach so, sin intellektuelles Späßchen, wahrscheinlich untermalt von einem
gehüstelten Lacher. Aber wie gesagt - ich hab es mir nicht angesehen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sycorax (1507) · 26.01.2017 13:04 Uhr
von joe216 (880) · 26.01.2017 11:52 Uhr

Der wirkliche Altertums-Präsident ist in den USA zuhause, Superstuss...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von lester (7066) · 26.01.2017 11:48 Uhr

Du glaubst wohl dasn du dich in Österreich ausrotzen kannst , in Russland ginge deine Lebenserwartung gegen Null würdest du so über Putin schreiben.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Till-Eulenspiegel (10192) · 26.01.2017 11:57 Uhr

lester,
der Komiker war in seinem Leben noch nie in Russland. Der steckt im tiefsten Mühlviertel und wird als unmöglicher Grantscherrm, der mit allen Streit hat von allen seine Nachbarn gemieden. Ein paar Hendln hat er mit denen Gackert er seinen Grant. Die Katze läuft ihm auch immer davon. Nichteinmal s'Kirchenblattl haben ihm die Kinder noch gebracht, weil sich schon alle vor ihm gefürchtet haben. Hier im Forum darf er noch a bisserl Wetter machen zum Gadium der anderen Forenschreiber.

Wennst die Leut kennst, dann ärgerst dich nicht mehr über sie.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von lester (7066) · 26.01.2017 14:44 Uhr

Eher steckt er auf der Baumgartner Höhe oder alternativ in Ybbs oder Mauer- Öhling.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von NedDeppat (7080) · 26.01.2017 11:13 Uhr

Krise in Wien
Krise in der Bundsregierung
...
Krisen und Streit ... schöne neue Zeit.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Till-Eulenspiegel (10192) · 26.01.2017 11:38 Uhr

Mich freut heute mehr, dass wir schönes Wetter haben. Die Sonne scheint. Mensch Ärgere dich nicht. Du kannst es nicht ändern und du wirst es nicht glauben so etwas
kann man hochspielen dann ist das gleiche Problem ein grosses
kann man nicht hochspielen, dann ist das gleiche Problem einfach ein normales Problem.

Wurum seht ihr denn immer nur das Schlechte an der Zeit? Habt ihr euch selber diese eure Zeit des Alters so verbockt?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (11569) · 26.01.2017 11:15 Uhr

Diese Platte hat einen Kratzer! Brauchens nimmer auflegen?

Habens eine Krisenphobie?

Das Leben ist eine Kette gelungener Konfliktlösungen!!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von essbesteck (3997) · 26.01.2017 11:08 Uhr

wie symbolträchtig

schmidauer neben klestil

grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von essbesteck (3997) · 26.01.2017 11:44 Uhr
von vinzenz2015 (11569) · 26.01.2017 11:07 Uhr

Politische Grundsatzerklärung
im menschlichem - sogar sehr herzlich humorvollem Zusammenhang -
volksnah und wertbewußt
weitherzig und lebensnah locker ...

Was wollt ihr mehr??

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2188) · 26.01.2017 13:20 Uhr
von fanfarikuss (2296) · 26.01.2017 12:05 Uhr

Meine Söh! Endlich ist es vollbracht!
Dem Vinzenz ist heute ein 8erl in die Hose gegangen, als letztes Zucken
eines eigentlich längst Hirntoten.
Sei es ihm vergönnt!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sycorax (1507) · 26.01.2017 12:12 Uhr
von penunce (4607) · 26.01.2017 11:10 Uhr

Da ist der Vinzenz in seinem Element, er predigt fast wie der Pater Leppich! grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (11569) · 26.01.2017 11:13 Uhr

Na und - soll ich Ihnen eine Bußpredigt halten, die Hölle heiß machen?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Till-Eulenspiegel (10192) · 26.01.2017 11:47 Uhr

vinzenz,
warum glaubst du dass die den Strache und den Hofer so anjubeln? Weil die ihnen erzählen wie schlecht die Welt ist. Wie Böse alle Menschen sind. Und das ist die Wahrheit.

Diese Menschen lesen die Kronenzeitung, weil da rinnt das Blut heraus. Da kann man schimpfen lernen. Hier eine schöne Botschaft, dass wir wieder einen Bundespräsidenten in Österreich haben. Auch wenn diese Nachricht international als Positivum gewertet wird, müssen wir Österreicher die einzige Wahrheit wissen. Ja der kann noch so gut sein. Aber jahrelang hat uns der HC eingeredet, dass er schlecht ist. Dann muss er auch ein schlechter Mensch sein.

Das sind arme Menschen, die sich im Alter nur das Schlechte einreden lassen. Dabei haben sie sich so auf das Altern gefreut, was sie alles noch unternehmen wollen. Das geht alles nicht, weil alles ist so schlecht geworden.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2188) · 26.01.2017 13:22 Uhr

FPÖ wird nur gewählt weil es Personen wie Vinzenz gibt, welche glauben die Deutungshoheit in jeglicher Form zu besitzen.
Sie glauben die Lebenswirklichkeit der Österreicher zu kennen.
So wie viele Politiker in diesem Land....

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von fanfarikuss (2296) · 26.01.2017 11:52 Uhr

Wieso schreiben sie eigentlich immer "im Alter"?
Nur weil sie selber alt sind?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Till-Eulenspiegel (10192) · 26.01.2017 12:01 Uhr

Fanfarikuss,
Man ist so alt wie man sich fühlt.
Es heisst doch der Altersgrant im Gegensatz zur jugendlichen Freude!
grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von NedDeppat (7080) · 26.01.2017 11:30 Uhr
von penunce (4607) · 26.01.2017 11:21 Uhr

Nein Gott bewahre, aber:

"Das Schiff Europa ist leck. Wenn es untergeht, dann ertrinkt alles – ob man in der Luxuskabine oder in der Proletenklasse sitzt."

PATER Leppich

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sycorax (1507) · 26.01.2017 12:36 Uhr

Bad news are good news, ernähren Sie sich gesünder!
Gute Worte schmecken auch.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von TheJoker (3440) · 26.01.2017 11:17 Uhr
von Till-Eulenspiegel (10192) · 26.01.2017 12:07 Uhr

Joker,
wieder ein eigener sehr konstruktiver Forenbeitrag zum Thema. Wie gewohnt - Haxlbeisser hat man die immer genannt!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (11569) · 26.01.2017 11:19 Uhr
von TheJoker (3440) · 26.01.2017 11:21 Uhr

nein habe da absolut keinen Bedarf, da ist alles im grünen Bereich. Und sollte ich mal eine brauchen, sind sie definitiv der Letzte, an den ich mich wenden würde.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (11569) · 26.01.2017 10:55 Uhr

"Wo der Zweifel nur den dunklen Nachhimmel sieht,
dort sieht die Zuversicht den Sternenhimmel"

BP Van der Bellen

So hört sich menschliche Politik an!

Herz-lichen Dank an alle Mitwähler!!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Mark70 (183) · 26.01.2017 11:42 Uhr

Haben Sie schon einmal einen Psychiater besucht, bei Ihren Postings wäre es ratsam! Ein objektiver Leser dieses Forums!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von NedDeppat (7080) · 26.01.2017 11:01 Uhr

Es ist nur mehr eine Frage der Zeit bis die Mehrheit der Wähler erkennen wird, dass es ausschliesslich um Machtgewinn und Klientelpolitik geht. Es ändert sich zum Besseren genau - NICHTS.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (11569) · 26.01.2017 11:12 Uhr

Ist Ihnen was "steckengeblieben"?

Kindern hat man früher gesagt, wenn se das Schielen geübt haben: Hör auf, das bleibt dir noch stecken!

Man kann sich auch am Pessimismus selbst mästen!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von TheJoker (3440) · 26.01.2017 11:13 Uhr

Ist Ihnen was "steckengeblieben"?

Wird er ein wenig frech der alte vinzenz ?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (11569) · 26.01.2017 11:02 Uhr
von hepusepp (3385) · 26.01.2017 10:47 Uhr

Ohne B.P. hat es auch ganz gut funktioniert!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von fanfarikuss (2296) · 26.01.2017 11:00 Uhr

Ja. Nun haben wir wieder einen.
Der kostet uns einen Haufen Geld.
Egal wie er nun heißt.

BP Amt abschaffen wäre die Devise, denn es hat auch ohne hinreichend funktioniert.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von AlfDalli (744) · 26.01.2017 10:44 Uhr

Van der Bellen, ein prima Staatsoberhaupt.
Alles Gute!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von unbekannt (3596) · 26.01.2017 10:36 Uhr

Prof. Dr. Alexander van der Bellen ist noch nicht einmal im Amt angekommen, ungeachtet dessen werden bereits über seine zukünftige Amtsführung Mutmaßungen angestellt. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Rechten „Nationalisten“ keinesfalls, weder heute, noch in Zukunft eine demokratisch abgehaltene Wahl, deren Ausgang akzeptieren werden würden.

Findet euch endlich damit ab, dass Hofer trotz Anfechtung und Wahlwiederholung zweimal hintereinander einen Bauchfleck hingelegt hat. Als Trost könnt ihr euch doch der Hofer Seereise anschließen, wenn möglich bleibt so lange als möglich fort. Nur auf eines solltet ihr achten, wenn ihr an Land geht (Landausflug z.B. Barcelona), seid ihr zur Abwechslung in diesen herrlichen Städten die „schönen“ Ausländer..

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von xolarantum (889) · 26.01.2017 10:24 Uhr

was da täglich über die politik berichtet wird, ist echt a kas,
wie wärs über produktive arbeit, statt streitereien, angelobungen, etc. diesen schas !

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Till-Eulenspiegel (10192) · 26.01.2017 10:30 Uhr

xolarantum,
stimmt. Ich habe gerade Holz hereingetragen für den Kachelofen. Genügt das, als Bericht über produktive Arbeit, oder passt das auch nicht? Was hättens den gerne, dass es ihnen auch passt?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jamei (20364) · 26.01.2017 11:19 Uhr

Till..." Ich habe gerade Holz hereingetragen für den Kachelofen"..

Du Umweltsünder und Feinstaubproduzent! grinsen

"Die Grenzwerte wurden in den vergangenen Tagen überschritten, teilte das Land am Montag mit.

Die Bürger werden aufgefordert, wenn möglich auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen, auf Autobahnen maximal 100 km/h zu fahren

und Kamin- oder Kachelöfen nicht einzuheizen."

Nach zu lesen unter:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Kaelte-treibt-Feinstaubbelastung-in-die-Hoehe;art4,2463439

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sycorax (1507) · 26.01.2017 12:44 Uhr

Notorischer Nörgler.
Ja, warum nicht sich hinsetzen und nachdenken, woher der Feinstaub kommt und was man an der Ursache ändern könnte...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Wuchteldrucker (1471) · 26.01.2017 10:05 Uhr

Wie "überparteilich" Vdb sein Amt ausüben wird, beweist die Tatsache, dass die "first Lady" ihre Geschäftsführung des grünen Parlamentsklubs NICHT für die Dauer Vdbs Präsidentschaft ruhend stellen wird.

Und nur ein Narr glaubt, dass die politisch hochaktive grüne Geschäftsführerin keinen Einfluß auf die Amtsführung ihres Gatten hat.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von denkabisserl (766) · 26.01.2017 11:25 Uhr
von Superheld (12263) · 26.01.2017 10:09 Uhr

Das ist aber jetzt kindisch, nicht wahr? Wenn sie Einfluss auf ihren Mann hat, hängt das sicher nicht von irgendeiner Funktion ab.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Wuchteldrucker (1471) · 26.01.2017 10:28 Uhr

Ach... und mit welchem Background wird man Geschäftsführer des grünen Parlamentsklubs?

Überparteilichkeit wird es wohl nicht sein. Im Endeffekt erhält Österreich ein linksradikales Präsidentenpaar.

Sie haben Vdb den Wahlkampfschmäh der Überparteilichkeit doch nicht abgenommen oder sind spätestens bei seiner Aussage, dass ihm der Wählerwille wurscht ist, eines Besseren belehrt worden?

An seiner Seite noch die kommunistische Opernballdemonstriererin und voila... fertig ist die linksextreme Staatsführung.

Und da reden wir noch gar nicht davon, dass beide einer Partei entspringen, deren Migrationspolitik, am Beispiel Wien vorgeführt, Mitverantwortung asn den derzeitigen Zuständen trägt.

Haben Sie eine einzige Aussage, gar Lösungsansatz Vdbs zur Kriminalitätslage und gesellschafts- sozialpolitischen Überforderung der Österreicher gehört?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (6729) · 26.01.2017 20:57 Uhr

Weil Fr. Schmidauer einmal bei einer den Blaunschildboys nicht genehmen Demo dabei war, ist sie nun eine „linkskommunistische Randaliererin“ – so macht man im postfaktischen Zeitalter aus einem News-Artikel eben “alternative Fakten“:

„Freuen Sie sich zum Beispiel auf den Opernball?
Schmidauer: Ich glaube, ich habe als ganz Junge in den späten Achtzigern einmal dagegen demonstriert. Aber da würde ich dich sicher nicht alleine hingehen lassen.“

http://www.news.at/a/van-der-bellen-schmidauer-news-interview

Aber so ist es eben mit den Rechtspopulisten und deren Opfern wie Wuchteldrucker, Motzi, Taranis & Co

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Alchimist108 (1195) · 26.01.2017 10:43 Uhr

Gegenfragen an Wuchteldrucker:

- Kennen Sie irgendein Wirtschaftskonzept der FPÖ?

- Kennen Sie irgendwelche Konzepte zur Gesundheitsreform der FPÖ?

- Kennen Sie Konzepte für menschliche Integration und Anerkennung von Flüchtlingen? Und ich red jetzt nicht vom üblichen "Alle-Asylwerber-raus-und-Mauer-bauen"- Konzept. Betonung liegt auf "menschlich"

- Wie hält es die FPÖ mit ihrem Demokratieverständnis, wenn sie als einzige Partei bei der Angelobung NICHT applaudieren?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Wuchteldrucker (1471) · 26.01.2017 11:21 Uhr

Warum sollte man der Angelobung eines linksfaschistischen Diktators... O Ton Ing. Hofer applaudieren?

Das wäre alles andere als konsequent. Die FPÖ steht aber für Konsequenz im Handeln.

Er ist nicht unser Präsident sondern der personifizierte Schaden für die österreichische Bevölkerung.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (6729) · 26.01.2017 21:16 Uhr

Dass Hr. Ing. Hofer die Defintion „linksfaschistischer“ natürlich dem rechtsxtremen Meta- und nicht dem allgemein akzeptierten Wikipedia entnimmt, dürfte politisch gebildeteren Menschen nicht wundern…

http://de.metapedia.org/wiki/Linksfaschismus

https://de.wikipedia.org/wiki/Linksfaschismus

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von lester (7066) · 26.01.2017 11:34 Uhr
von Wuchteldrucker (1471) · 26.01.2017 11:18 Uhr

Dazu empfehle ich die Lektüre des Fpö Parteiprogramms. Dort werden alle ihre angeführten Fragen beantwortet.

Zusätzlich widmen Sie ihre Aufmerksamkeit bitte der in Kürze stattfindenden Präsentation des freiheitlichen Wirtschaftsprogrammes.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (6729) · 26.01.2017 20:27 Uhr

Für politisch wirklich Interessiertere: Das FPÖ-Parteiprogramm weist tätsächlich in Punkto Umfang und konkreter Aussagen große Unterschiede zu jenen von beispielsweise SPÖ oder der Grünen auf:

FPÖ-Parteiprogramm:

http://www.fpoe.at/themen/parteiprogramm/

Im Wesentlichen Betonung auf nationalistisches „Österreich zuerst", „Heimat", „Identität", ansonsten eher allgemein (17 locker bedruckte Seiten, man will die Zielwählerschaft offenkundig nicht überfordern…) Schon etwas Konkreter mit Positionen zu verschiedenen Themen SPÖ - Grundsatzprogramm:

https://spoe.at/sites/default/files/das_spoe_parteiprogramm.pdf

Grünes Grundsatzprogramm:

https://www.gruene.at/partei/programm/parteiprogramm

Für den durchschnittlichen FPÖ-Wähler stellt der Mangel an Umfang und Konkretheit des Programmes (sofern überhaupt bekannt) aber ohnehin kein intellektuelles Hindernis für sein Wahlverhalten dar.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von lester (7066) · 26.01.2017 11:41 Uhr

Stimmt jede Menge Kürzungen im Sozialbereich, Entlastung der Reichen usw.
Wie sozial die FPö ist sieht man bei Abstimmungeninm Natioanalrat. Bei jeder Abstimmung die etwas für den "vielgerühmten"und oft zitiertwen "kleinem Mann" gebracht hätte stimmte die FPÖ mit NEIN.
https://klub.spoe.at/story/sie-sind-gegen-euch-fpoe-von-wegen-soziale-heimatpartei-download-blaubuch

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Wuchteldrucker (1471) · 26.01.2017 12:04 Uhr

Man stimmte mit Nein weil die asozialen Regierungsanträge samt und sonders Verschlechterungen für die arbeitende Bevölkerung brachte.

Nachzulesen in den Parlamentsprotokollen, die wohl etwas objektiver sind als die von Ihnen verlinkte Propagandaseite.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Till-Eulenspiegel (10192) · 26.01.2017 15:19 Uhr

Wuchteldrucker,
da kannst ideologie hin und her quetschen. Die arbeitende Bevölkerung ist von der Freiheitlichen Partei Österreich am wenigsten von allen Parteien im Parlament vertreten. Die Nähe der Industriellenvereinigung zur Freiheitlichen Partei wird auch nicht geläugnet.

Wovon du sprichst, das ist das Gequatsche einer Strache-FPÖ, die mit der tatsächlichen Freiheitlichen Gesinnung wie einem Haimbuchner nichts am Hut hat. Es wird nicht mehr oft vorkommen, dass ein Strache den Haimbuchner zurechtweist, weil dieser Straches Nähe zu Marine Le Pen kritisiert. Das war garantiert das letzte mal, das HC das ohne Schaden durfte.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von lester (7066) · 26.01.2017 15:06 Uhr

Du liest Parlamentsprotokolle ?
Aber egal, reden kann man sehr viel aber übrig bleibt das Abstimmungsverhalten und da kannst du mir keine einzige Unwahrheit vorwerfen.
Also nocheinmal gesagt die FPÖ stimmte immer wieder gegen soziale Maßnahmen und stimmte für Maßnahmen die Konzerne, Reiche, Banken usw. begünstigen.
Kennst du da Buch "Mut zur Wahrheit" hrsgb. von Haimbuchner?
Dort kannst du die ganze Liste sozialer Maßnahmen nachlesen die von der FPÖ geplant sind.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von NedDeppat (7080) · 26.01.2017 11:08 Uhr

Braucht das eine Oppositionspartei, oder sollte nicht endlich die Regierung Taten auf ihre salbungsvollen Worte, nun am nahenden Ende der Legislaturperiode folgen lassen?

Menschlich und fair gegen über unserer Jugend wäre mit Steuergeld vernünftiger umzugehen und endlich Reformen, Investitions und Sparprogramme einzuleiten!!!

Zur Bellen Angelobung - ich wäre gar nicht hingegangen, nach seinen Äusserungen im Wahlkampf.

Einen Sekretär und den Pressereferent,...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von fanfarikuss (2296) · 26.01.2017 10:05 Uhr

Till, weiter untern:

"Sehen wir uns nicht in der Versuchung dieses oberste Amt des Staates in diesen ruhigen Zeiten durch gewisse Veränderungen in der Verfassung zu entwerten. "

Was bitte meinen sie mit "IN DIESEN RUHIGEN ZEITEN"?

Waren sie die letzten Wochen offline?
Oder haben sie die heutigen Schlagzeilen noch nicht gelesen?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Till-Eulenspiegel (10192) · 26.01.2017 10:51 Uhr

Fanfarikuss,
Was bitte sind Krankheiten gegen einen Todeskampf. Du musst Geschichte längerfristig betrachten um sie auch zu verstehen. Denke an die letzten Hundert Jahre, was hat Österreich mitgemacht. Ende der Monarchie, Auflösung des gesamten Staates in das Deutsche Reich. Weltkrieg. Besatzung durch fremde Mächte.

Geschichtsverständnis und das Verständnis pro Bundespräsident ist nicht ein: "Waren sie die letzten Wochen offline?
Oder haben sie die heutigen Schlagzeilen noch nicht gelesen?"

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von fanfarikuss (2296) · 26.01.2017 10:58 Uhr

Ja, und erdgeschichtlich betrachtet sind natürlich auch 100 Jahre
nicht mal ein Wimpernschlag.

Darum geht es aber nicht,und das wissen sie sehr genau.

Fakt ist, uns ging es noch nie so gut.
Fakt ist aber auch, dass die fetten und ruhigen Jahre vorbei sind.
Fakt ist, dass die Zeiten innerhalb von nur 2 Jahren erheblich unsicherer geworden
sind und dass exzessive Gewalt und der Terror und der radikale Islam bei uns -
ja bei uns in Österreich - angekommen sind.

Angesichts solcher Tatsachen von ruhigen Zeiten zu reden ist beinahe defätistisch.

Mir ist es herzlich egal dass VdB nun in der Hofburg sitzt.
Denn die Probleme dieses Landes kann und wird er nicht lösen, dafür WÄRE
die Regierung zuständig.
Was die jedoch TUT, ist genau nichts, außer zu taktieren und zu packeln.
Die Untätigkeit wird unser Untergang sein.
Und natürlich kann auch eine FPÖ keine Patentrezepte bieten.
Ich denke generell die Politik hat versagt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Till-Eulenspiegel (10192) · 26.01.2017 11:08 Uhr

Fanfarikus,
Wie du schreibst: Ich denke generell die Politik hat versagt. Da muss vielleicht was wares dran sein, weil genau das haben die alten Römer auch schon gesagt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Gugelbua (15331) · 26.01.2017 10:05 Uhr
von fai1 (1546) · 26.01.2017 09:58 Uhr

Jetzt können die etablierten rot-schwarzen Parteien getrost Neuwahlen ausrufen, denn sollte bei Neuwahlen die FPÖ eine eventuelle Mehrheit erlangen - unser neuer HBP wird diese dann ja eh nicht mit der Regierungsbildung beauftragen - wie er ja im Vorfeld schon kommuniziert hat.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Ruflinger (25875) · 26.01.2017 10:00 Uhr

am wenigsten tut ich von den Regierungsparteien jene (pro Partei je drei) akzeptieren, die jetzt am ruder sind - das kann er ihnen jetzt gleich mitteilen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Ruflinger (25875) · 26.01.2017 10:02 Uhr
von herst (9066) · 26.01.2017 09:42 Uhr

Auch hier.
Superruss,GottfriedG,Megaphon,Felixh,taranis,4707 etc.

Da sind die besten der Hetzer,Rüpel,Flegel etc. wieder in ihrem Element...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von EinsameSocke (1012) · 26.01.2017 10:05 Uhr

Wenn ich z.B. bei N.Hofer,FPÖ Themen die linken Kommentare von dir und deinen Freunden lese wird mir übel.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von VoxNihili (4948) · 26.01.2017 09:53 Uhr

"on herst (7187) · 26.01.2017 09:31 Uhr

Danke Du Möchtegern Wichtiger...sagt der Oderdolm"

Und du nennst andere Flegel, Rüpel? Starke Leistung!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Ruflinger (25875) · 26.01.2017 09:54 Uhr
von Ruflinger (25875) · 26.01.2017 09:58 Uhr
von Ruflinger (25875) · 26.01.2017 09:56 Uhr

danke zwinkern

meinte nur, muss ja nicht sein. freilich sieht *man* sich anders, nur wenige Wissens von sich, am ehesten der russ.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von NedDeppat (7080) · 26.01.2017 09:52 Uhr

Daa sehe ich diametral andees.

Aber mit anderen Meinungen haben Gewisse halt so ihre Probleme.

;-)

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von dachbodenhexe (1051) · 26.01.2017 09:24 Uhr

"Anti- Terror- Razzien gegen radikale Islamisten" laut Kronenzeitung sind derzeit mehr als 800 Beamte in Graz Wien und anderen Bundesländern der Österreicher aktiv.

Ich hoffe daß VDB seine Willkommenskultur nun doch einbremst, damit es während seiner Amtsperiode keine Häufung solcher Anti-Terror-Razzien erforderlich werden !

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Till-Eulenspiegel (10192) · 26.01.2017 09:11 Uhr

Der Bundespräsident des Bundesstaates Österreich wird angelobt. Ja, es ist ein ehrwürdiger Staatsakt, denn der Bundespräsident steht über alle Parteien und Gesinnungen Österreichs. Gleichzeitig vertritt er Österreich unabhängig seiner persönlichen politischen Weltanschauung unser Österreich vor allen Staaten der Welt.

Es ist ein Amt, welches in politisch ruhigen Zeiten keine besonderen Erfordernisse mit sich bringt, aber in international wirren Zeiten, die wir auch schon erleben mussten der Oberste vor dem Parlament, vor der Regierung ist.

Sehen wir uns nicht in der Versuchung dieses oberste Amt des Staates in diesen ruhigen Zeiten durch gewisse Veränderungen in der Verfassung zu entwerten. Seien wir froh, dass zur Zeit nicht alle Befugnisse eines Bundespräsidenten erforderlich sind.

Van der Bellen wird der sein müssen, der nach einer langen Wahlschlacht wieder Einigkeit in unseren Staat bringen wird. Wünschen wir alle dazu das Allerbeste, auch wenn es manchem noch schwer fällt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von weyermark (7409) · 26.01.2017 09:32 Uhr
von Till-Eulenspiegel (10192) · 26.01.2017 09:55 Uhr

weyermark,
ich schreibe diese Meinung in einer Zeitung, die für ihre Meinungsfielfalt bekannt ist. Ich beleidige niemanden mit meiner Meinung, greife niemanden persönlich mit meiner Meinung an. Ich nutzt nur das Recht, genau wie jeder andere seine eigene Meinung, hier meine persönliche Meinung über den Präsidenten und das Amt des Präsidenten, kund zu tun. Verbunden mit meinem Hoffen dass Van der Bellen alles daran setzen wird müssen, nach dem langen Wahlkampf mit tiefen Gräben wieder alle Österreicher für sich zu gewinnen und ein Präsident für alle Österreicher zu sein.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Superruss (938) · 26.01.2017 09:23 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
von herst (9066) · 26.01.2017 09:31 Uhr

Danke Du Möchtegern Wichtiger...sagt der Oderdolm Superruss hättst schreibn solln...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von mitreden (18198) · 26.01.2017 09:08 Uhr

Sein süffisantes lächeln sagt alles.....

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von penunce (4607) · 26.01.2017 08:57 Uhr

Die Angelobung des vdb kommt gerade zur richtigen Zeit, es ist doch Fasching, da passt das schon! grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Superheld (12263) · 26.01.2017 08:46 Uhr

Es ist für keinen Präsidenten angenehm, während des Höhepunktes eines Kanzleramts-Marionettentheaters angelobt zu werden.

Zudem wird es spannend, denn wenn die Regierungsparteien so weiter tümpeln, wird es tatsächlich noch zum lange strapazierten Angelobungsszenario kommen!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von 4707 (1922) · 26.01.2017 08:26 Uhr

Alles gute der 70 jährigen Dame in Wels, die von Ausländern (siehe Polizeibericht) überfallen wurde.

Passt nicht zum Artikel über VdB.

Doch. Passt schon. Der wird nichts gegen die zunehmende Gewalt gegen Inländer unternehmen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Superheld (12263) · 26.01.2017 10:07 Uhr
von dachbodenhexe (1051) · 26.01.2017 09:15 Uhr

Für die Sicherheit und um die Unterstützung von Einheimischen, ich denke dabei auch an die Obdachlosen welche aufgrund von Krankheit, Scheidung also aus finanziellen Gründen ihr Heim verloren haben, hat VDB nicht einmal ein Wort übrig.
Ein trauriges Österreich wenn es nach den Vorstellungen von VDB geht !

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Alchimist108 (1195) · 26.01.2017 10:50 Uhr

Würde ich jetzt FPÖ-like antworten, würd ich sagen: "Nehmen's halt einen Obdachlosen bei Ihnen Zuhause auf!" zwinkern

Da ich aber so nicht antworte - weil lächerlich - lassen Sie mich sagen, dass mehr für Obdachlose getan wird, als Sie wahrscheinlich wissen. Und das Internet ist reich an Infos. Daher würd ich Ihnen vorschlagen, erstmal ein bissl nachzulesen, bevor man - in typischer FPÖ-Manier - hier Blödsinn schreibt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Wuchteldrucker (1471) · 26.01.2017 08:08 Uhr

Möge seine Präsidentschaft kurz und schmerzlos an uns vorüber gehen, der Schaden für das Land überschaubar bleiben.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von taranis (1482) · 26.01.2017 07:55 Uhr

Und noch was, Van der Bellen wird NIE mein Präsident sein.

Ich betrachte diese Epoche während seiner Regentschaft als die Dunkelste seit dem WK 2.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von tradiwaberl (3680) · 26.01.2017 09:06 Uhr

Und wieso sollte sie dunkel sein ??
Der Präsident repräsentiert. Was erwarten sie sich also ?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kulesfak (752) · 26.01.2017 08:23 Uhr
von taranis (1482) · 26.01.2017 07:51 Uhr

Wo finden die DEMOS der VdB Gegner heute statt ? Wie viele Straßenzüge werden heute in Wien gesperrt für die Hofer Anhänger?

Wie? Es gibt keine Demo? Die Hofer Wähler sind allesamt in der Arbeit?

Eins ist sicher, würde Norbert Hofer heute zum Präsidenten angelobt, würde Wien brennen und die sozialistischen Meinungsterroristen würden zum Sturmlauf auf die Hofburg blasen.

SO schaut's aus.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von EinsameSocke (1012) · 26.01.2017 09:56 Uhr

Da geb ich dir mal voll recht, stimmt so.
Die Linken haben es mit der Demokratie noch nie so genau genommen, wenn so gewählt wird wie sie es wollen ist es supertoll wenn nicht werden die Kerzerln herausgeholt und für mehr Menschlichkeit und so nen blabla demonstriert.

Bei BP Hofer würden heute alle großen österr. Städte brennen.

Van der Bellen ist nun unser Präsident, ganz gleich ob ihr oder ob ihr ihn nicht gewählt habt zeigt euer demokratisches österreichisches Herz und lasst ihn mal arbeiten.
Genauso wie man D. Trump arbeiten lassen sollte, an den Taten soll man sie dann messen.

Den neuen Präsidenten wünsche ich einen guten Magen (aktuelle Regierungskrise), einen breiten Buckel (ob er raucht oder nicht geht keinem was an) und viel viel Glück für seine Amtszeit.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von MitDenk (7858) · 26.01.2017 20:23 Uhr

Voll nett ist der letzte Absatz zu VdB!

Aber wer hat Euch erzählt, dass die Städte brennen würden?

Und warum solltet ihr nicht auch mal die Kerzerl herausholen und für mehr Menschlichkeit ohne Flüchtlinge demonstrieren. Aber irgendwie passt da was nicht zusammen - oder?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von tradiwaberl (3680) · 26.01.2017 09:10 Uhr

Die Hofer-Anhänger sind halt einfach Maulhelden. Stark, wenn sie (mehr oder weniger) anonym ihre Hasstiraden in den Onlinemedien ablassen können, aber wenn sie dann öffentlich zu ihrer Meinung stehen sollen, finden wie wieder viele Ausreden.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Pippilangstrumpf008 (1580) · 26.01.2017 10:28 Uhr

Nein sie respektieren die Demokratie im Gegensatz zu den Linken das ist der Unterschied.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von MitDenk (7858) · 26.01.2017 20:15 Uhr

Ach so? Und deshalb sind sie heute am Tag der Angelobung unseres Bundespräsidenten wieder so aggressiv beim Posten. Haben drei Wahlgänge nicht genügt, um das Ergebnis dieser demokratischen Wahl auch akzeptieren zu können?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von taranis (1482) · 26.01.2017 10:21 Uhr

Ich habe nicht die Zeit, um mich vermummt an Demonstrationen zu beteiligen und Schaufenster einzuwerfen, wie es das linke Anarchistische Sozi-Xindl macht.

Ich arbeite, um von meinen Steuern die Messerstecher, Sozialbetrüger und Vergewaltiger zu finanzieren, die deine Freunde ins Land geholt haben.

Und glaub mir, wenn ich und meine Brüder und Schwestern im Geiste hier nicht mehr Posten, gibt es keinen Frieden mehr.
Bislang durfte ihr uns diskriminieren als Nazis beleidigen und als alkoholabhängiger Verlierer bezeichnen.

Das geht nicht ewig, irgendwann ist das Fass voll und dann wirst du dir wünschen, daß ich hier meine Postings abliefere.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von MitDenk (7858) · 26.01.2017 20:11 Uhr

Was passiert, wenn Du und Deine Brüder und Schwestern das Fass für voll ansehen?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kulesfak (752) · 26.01.2017 11:26 Uhr

Dürfte aber nicht weit her sein mit der Arbeit, wenn man sich Ihr Dauergeseiere hier ansieht.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von tradiwaberl (3680) · 26.01.2017 10:43 Uhr
von kulesfak (752) · 26.01.2017 08:28 Uhr

Kannst eh auf die Strasse gehen und demonstrieren, wenn dir danach ist.
Bliebe uns wenigstens die ewige Herumsülzerei hier erspart.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von 4707 (1922) · 26.01.2017 08:28 Uhr

@taranis:
genau das denke ich auch.

Wird spannend, was sich bei der Anti-Akademikerballdemo wieder abspielt.

Und wenn Strache Kanzler wird, wie würden die "Demokraten" und die "Zivilgesellschaft" da wieder Auslagen einschmeißen und Autos anzünden. Aber im Namen der Demokratie halt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von MitDenk (7858) · 26.01.2017 08:03 Uhr

Gift und Galle übers Netz zu verbreiten, ist das Deine Erwerbstätigkeit?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von taranis (1482) · 26.01.2017 09:17 Uhr

Nein, ich schreibe nur, was ich sehe. Das sind Tatsachen,für Gift und Galle waren und sind die ganzen FPÖ Hater zuständig, die sich zu einer Allianz formierten; um "FPÖ zu verhindern".

Die im Anschluß an die gewonnene BP Wahl gleich 46% Hofer Wähler als NAZIS diffamierten.

Von dort kommt Gift und Galle.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von MitDenk (7858) · 26.01.2017 09:25 Uhr

Du kannst also in die Zukunft sehen und siehst auch Sachen, die stattgefunden hätten, wenn....
Nicht die FPÖ hat verloren. Hofer hat verloren......
Fakten zählen!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Superruss (938) · 26.01.2017 08:41 Uhr
von MitDenk (7858) · 26.01.2017 09:23 Uhr

Meine linken Randalierer?
Misch Dich nicht ein in innerösterreichische Angelegenheiten!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von PandorasBox (1818) · 26.01.2017 12:39 Uhr
von jabbawoki (394) · 26.01.2017 07:50 Uhr

Heute wird der Herr von Mordor angelobt....wo bleiben Hans-Christian und seine Gefährten um Mitteleuropa zu retten..

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von felixh (3296) · 26.01.2017 07:44 Uhr

Ein ehemaliger Kommunmist, ein grüner Parteichef wid BP.
Er wird beweisen das er NICHT der Richtige für diesen Posten ist.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von metschertom (4965) · 26.01.2017 07:19 Uhr

Was gibt Fischer der rote Münchhausen noch seinen Senf dazu? Hat er noch nicht geschnallt dass er kein BP mehr ist? Oder kann er sich damit nicht abfinden?
Und der Neue - man kann sagen was man will, der wird ein Reinfaller. Aber zu dieser Regierung passt er gut dazu!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von PandorasBox (1818) · 26.01.2017 12:57 Uhr
von lester (7066) · 26.01.2017 07:07 Uhr

Und die Fpö laut Kronen-Zeitung im Tiefflug.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von fanfarikuss (2296) · 26.01.2017 10:14 Uhr
von 4707 (1922) · 26.01.2017 08:25 Uhr

Wenns hart auf hart geht, ist die Krone immer auf der Seite der SPÖ.

Wenn an auf
neuwal.com

schaut, sind die Umfragen der Krone immer schlechter für die FPÖ als die Umfragen aller anderen, die welche in Auftrag geben.

www.neuwal.com

(seite war heute morgen nicht erreichbar - wird sicher wieder).

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von NedDeppat (7080) · 26.01.2017 08:09 Uhr

Besser im Tiefflug und Sieger bei der kommenden Wahl, als ein geistiger Tiefflieger.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von PandorasBox (1818) · 26.01.2017 06:31 Uhr

"Ich gelobe, dass ich die Verfassung und alle Gesetze der Republik getreulich beobachten und meine Pflicht nach bestem Wissen und Gewissen erfüllen werde."

Beobachten??? Stimmt das so wirklich?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von auflosgehtslos (1847) · 26.01.2017 11:52 Uhr

Mit den Worten "Ich gelobe, dass ich die Verfassung und alle Gesetze der Republik getreulich beobachten und meine Pflicht nach bestem Wissen und Gewissen erfüllen werde"

das kann doch nicht sein!

Es sagte wirklich BEOBACHTEN, also nur BEOBACHTEN und nicht mich an die Verfassung und alle Gesetze HALTEN!

Na, da können wir uns ja auf was gefasst machen!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von NedDeppat (7080) · 26.01.2017 09:42 Uhr
von NedDeppat (7080) · 26.01.2017 08:10 Uhr
von athena (1821) · 26.01.2017 06:12 Uhr

passt doch alles wunderbar zusammen - regierung am ende unter vdB !

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 20 + 2? 


Bitte Javascript aktivieren!