Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 21. September 2017, 01:45 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 21. September 2017, 01:45 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Neue Anklage gegen Kärntner Ex-Landeschef

KLAGENFURT. Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft hat eine neue Anklage gegen den früheren Kärntner Landeshauptmann Gerhard Dörfler (FPÖ/BZÖ) eingebracht.

Neue Anklage gegen Kärntner Ex-Landeschef

Bild: APA/HERBERT PFARRHOFER

Es geht um den Vorwurf des Amtsmissbrauchs, er soll laut Staatsanwaltschaft als Kärntner Landeshauptmann im Jahr 2010 angeordnet haben, dass ein nicht verbrauchter Budgetposten in Höhe von 38.000 Euro auf Basis einer fingierten Rechnung ins nächste Jahr übertragen werden solle. Weitere Details wollte die Anklagebehörde zunächst nicht bekannt geben.

Die Anklage ist nicht rechtskräftig. Im März dieses Jahres war Dörfler im Zusammenhang mit der BZÖ-Wahlbroschüre zu einer Geldstrafe von 300 Tagessätzen zu je 50 Euro sowie zu acht Monaten bedingter Haft verurteilt worden. Dieses Urteil ist nicht rechtskräftig. Zudem weitete die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft aus dem Strafverfahren heraus die Anklage auf Untreue im Zusammenhang mit Straßenbau-Vergaben aus. Es wurde ein Ermittlungsverfahren über die gesamte Amtszeit Dörflers als Straßenbaureferent eingeleitet.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 14. September 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Parlaments-Premiere in der Hofburg: "Es ist wie am ersten Schultag"

WIEN. Alles neu im Nationalrat: Geteilte Regierungsbank, unbekannte Wege, mehr Komfort.

Rücktritt: Salzburger Urgestein verlässt die Politik

SALZBURG. Nach seiner Verurteilung hat Bürgermeister Heinz Schaden gestern die Amtsgeschäfte übergeben.

Die Pflege soll langfristig abgesichert werden

WIEN. Caritas und Volksanwaltschaft fordern von der Politik leistbare Pflege mit Mindeststandards.

Nationalrat: SPÖ-Vorstoß für neues Mietrecht abgeschmettert

Die Reform des Mietrechts ist für diese Legislaturperiode endgültig zu Grabe getragen.

Salzburger Bürgermeister Heinz Schaden zurückgetreten

SALZBURG. Langzeit-Bürgermeister Heinz Schaden (SPÖ) hat kurz zuvor vor dem Gemeinderat seinen Rücktritt ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!