Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 21. November 2017, 09:12 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Dienstag, 21. November 2017, 09:12 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Meldestelle gegen Hasspostings ab 15. September

WIEN. Die von Staatssekretärin Muna Duzdar (SPÖ) initiierte Beratungs- und Meldestelle gegen Hasspostings und Cybermobbing nimmt am 15. September ihren Betrieb auf.

132 Kommentare nachrichten.at/apa 30. August 2017 - 12:53 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von 1949wien (1641) · 03.09.2017 19:26 Uhr

...und wer eine Meinung äußert, die einem/r Politiker/in nicht passt, dann sperren wir den "Täter" ein! Machts es so wie es der Erdogan in der Türkei zelebriert.Muna Duzbar klagen sie mich an, ich behaupte nämlich, dass sie Scheisse produzieren!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von unbekannt (7108) · 02.09.2017 20:09 Uhr

Hier sieht man genau, wer sich über die Meldestellte aufregt. Jedenfalls diese werden deren Gegenstand sein. Gut so.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von EinsameSocke (1040) · 31.08.2017 10:34 Uhr

Eine Frage muss noch erlaubt sein?
Wer kontrolliert die Meldestelle, wer bestimmt was Hassposting ist und was keines ist ?
Fake News ;
Müsste da nicht unsere Regierung an der Nase genommen werden, die verbreiten fast täglich Fake News und keiner ahndet das.
Genauso wie die Statistiken und Umfragen, die nachdem sie ordentlich geschönt wurden dem Volke vorgeworfen werden.

Warum entstehen in letzter Zeit so viele ! Hasspostings ! ??
Sind die Aussagen vom EU Bauern und Felix Baumgartner auch schon Hassposting ?
Oder will man hier eine skeptische Bevölkerung mundtot machen ?
So kann man dannach sagen, schaut mal her, keiner hat was dagegen gesagt/geschrieben also ist doch alles in Ordnung und gut so wie wir es machen.

Mundtot machen gab es schon unter Kaisers Zeiten und im 3. Reich.
Diese Meldestelle ist ein schmaler gefählrlicher Grad der uns schnell zurück zur Diktatur bringen kann.

Richtige Hasspostings wie ich bereits gelesen haben gehören natürlich verfolgt und bestraft.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von EinsameSocke (1040) · 31.08.2017 10:38 Uhr

weiter.......

Dazu braucht man aber keine Meldestelle, einen unnötig bezahlten PolitikInnen und auch keinen linken NGO.
Ein unbefangener Richter der mit dieser Sache betraut werden sollte wäre die bessere Wahl gewesen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von beppogrillo (1705) · 31.08.2017 00:16 Uhr

Aktuell wichtiger und transparenter wäre eine Meldestelle für ignorante Polit-Apparatschiks, die mit ihrer Macht-Willkür die Gesellschaft spalten und das Gemeinwohl völlig außer acht lassen und dafür auch noch abenteuerlich hohe Gagen inkl. Pensionen abcashen !

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Karl (10219) · 31.08.2017 03:06 Uhr

ich weiß jetzt nicht, was du alles als „Politiker bezeichnest; für Abgeordnete gibts ein Bezugsschema.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Adler55 (8367) · 30.08.2017 23:28 Uhr

Unglaublich wie da wieder mit öffentlichen Geldern umgegangen wird ! Diese Duzzdar ist nach der Wahl sowieso Geschichte und das ist gut , sehr gut sogar ! Selten so eine krasse Fehlbesetzung -GELINDE ausgedrückt , für ein öffentliches Amt gesehen !!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von herst (9244) · 31.08.2017 13:21 Uhr
von Ottokarr (212) · 30.08.2017 22:26 Uhr

Oh das wird unsere Politiker/in ( vielleicht )teffen - alle Brücken-Umfahrungs Spartenstecher !! Sie macht also ( wahrscheinlich ) den Bock zum Gärtner ! Die (wahrscheinlich ) Frau Duzdar finde ( wahrscheinlich) ich - (vielleicht) ganz intelegent und eine Bereicherung! So Leit'l ab 15 .09 .17 gilt nur mehr die ...... Wahrheit!!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Selten (2405) · 30.08.2017 20:53 Uhr

Nur so zur Info, was alles Hass im Netz ist:

Wenn man wegen der 1500 zur Verfügung stehenden Zeichen statt Asylberechtigter/Asylberechtigte AsylantIn schreibt.

So etwas wurde schon als herabwürdigend zensuriert mit dem Argument, der korrekte Ausdruck sei der, den auch der Gesetzgeber verwendet, und das sei eben Asylberechtigter.

Also schreibt bitte niemals Gewerbetreibender, sondern Gewerbeberechtigter usf.

Oder denkt an die NAfri-Geschichte in Kurznachrichten der deutschen Polizei, die sich tagelang dafür rechtfertigen musste.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von unbekannt (7108) · 02.09.2017 19:59 Uhr

luftreiches Geschwätz. Es geht um die in der Regel pejorative Wortendung '-ant'.

was 'in der Regel' immer bedeutet, ist hoffentlich klar.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von passivlesender_EX-Poster (6672) · 31.08.2017 12:54 Uhr

AsylantIn ist und bleibt ein abwertendes Kunstwort.
Mit Platzersparnis wegen beschränkter Zeichenanzahl zu argumentieren ist dann noch zusätzlich unverfroren.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von LukasFFK (532) · 30.08.2017 20:51 Uhr

Zara ist für mich ein Kleidungsschuppen - das andere kann mir gestohlen bleiben

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Kater (1063) · 30.08.2017 20:53 Uhr
von Selten (2405) · 30.08.2017 19:55 Uhr

Die Politik fordert die Bürger bis aufs Äußerste heraus und verbietet ihnen gleichzeitig das Maul.

Neuauflage von?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Kater (1063) · 30.08.2017 20:52 Uhr

Stell dich nicht so selten blöd; hetze ist keine Meinung. Was bist du für ein geistiger Schwachmatikus, dass du das noch immer nicht verstehst?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von LukasFFK (532) · 30.08.2017 20:54 Uhr
von rri (2283) · 30.08.2017 20:13 Uhr

das Recht auf freie Meinungsäusserung beinhaltet nicht Aufrufe zu Gewalt, persönliche Beleidugungen und Diffamierungen.

Man kann seine Meinung durchaus auch in zivilisiertem Deutsch kund tun. Man sollte sich so äußern, dass man sich vor seinen Kindern nicht schämen muss.

Die Meinung von Menschen, die das nicht kapieren, ist sowieso keinen Pfifferling wert.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kleinEmil (3991) · 30.08.2017 21:22 Uhr

Keinen Pfifferling wert ist die Hetze (Hetze ist keine Meinung grinsen ) von Menschen, welche die Meinung anderer als wertlos titulieren.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von LukasFFK (532) · 30.08.2017 20:53 Uhr
von EinsameSocke (1040) · 30.08.2017 19:01 Uhr

Ich befürchte das zu Ostern im nächsten Jahr auf die Meldestelle enorm viel Arbeit zukommt.
Muss doch jedes einzelne Hasposting genau geprüft werden grinsen
könnte ja sein das sich dahinter ein faules Ei versteckt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Fortunatus (2887) · 30.08.2017 19:09 Uhr
von Selten (2405) · 30.08.2017 18:58 Uhr

Die „Anti-Hass-Aktivitäten von BMI, BMJ und Duzdar sind Umsetzung des Regierungsprogramms, das wiederum international und supranational eingegangene Verbindlichkeiten umsetzt.

Also nationale Umsetzung von D(e)u-Recht und heimlich ratifiziertem Völkerrecht – im Fall der Meldestelle auf ganz besondere Weise (NGO):

D(e)U- Rahmenbeschlusses zur strafrechtlichen Bekämpfung bestimmter Formen u Ausdrucksweisen von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

Empfehlungen des UN-Ausschusses zur Eliminierung der Rassendiskriminierung

Zusatzprot zum Übereinkommen über Computerkriminalität betr die Kriminalisierung mittels Computersystemen begangener Handlungen rassistischer u fremdenfeindlicher Art

Übereinkommen über Computerkriminalität betr die Kriminalisierung mittels Computersystemen begangener Handlungen rassistischer und fremdenfeindlicher Art

Empfehlungen der D(e)u-Komm gegen Rassismus und Intoleranz

Empfehlungen des (UN-)Ausschusses für die Beseitigung der Rassendiskriminierung

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von markusde (726) · 30.08.2017 19:35 Uhr

Toller Coup. Somit werden sämtliche Unmutsäußerungen zu Themen wie zB Zuwanderung kriminalisiert, und daher zensuriert. So schafft man eine Einheitsmeinung! Na Gottseidank sind Wahlen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Selten (2405) · 30.08.2017 19:44 Uhr

Jede Regierung wird diese Gesetze zur Ausschaltung der opponenten nützen. So gesehen nur ein bedingtes Gott sei Dank. Daher wird es auch nicht viel Kritik der (wahlwerbenden) andren Parteien geben. Von der VP sowieso nicht, war ja Umsetzung des Regierungsprogramms.

Der einzige Witz an einer Kräfteumkehr nach der Wahl wäre allerdings, dass diverse Spitzel- und Vernaderungsnovellen für jene, die sichßs gerade zu richten glaubten, ein Schuss ins eigene Knie wird.

Meinungsunterdrückung und Bespitzelung sind immer schlecht. Je nach Kräfteverhältnis mal für diese, mal für jene.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Selten (2405) · 30.08.2017 18:26 Uhr

Vorläufer der Meldestelle war Duzdars Initiative "#GegenHassimNetz", die ua von Kardinal Schönborn und dem Kärntner Landeshauptmann Kaiser (SPÖ) unterstützt wurde.

Ursprünglich wollte der BMI die Hass-Meldestelle der in seinem Ministerium angesiedelten NS-Wiederbetätigungs-Meldestelle inkorporieren, da diese schon bisher für die Meldung von Hasspostings, „insbesondere im Zusammenhang mit asyl- und fremdenfeindlichen Inhalten“ genutzt wurde und es zudem „Abgrenzungsfragen gäbe (klar, jeder der hasst, ist ein alter Nazi).

Das hat ihm Duzdar nicht gegönnt. Sie ließ das Geschäft der völlig neutralen, zu allen Schichten Äquidistanz wahrenden NGO ZARA zukommen und belastet so das Budget.

Nebenbei stellen sich folgende Fragen:

Ist die NS-Meldestelle von Beamten besetzt oder fuhrwerken dort auch NGOs?

Haben wir schon eine Schattenregierung, sind schon in mehreren Ministerien bzw deren nachgeordneten Behörden NGOs tätig?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von markusde (726) · 30.08.2017 19:42 Uhr

Viel schlimmer ist, dass durch diese "Meldestellen" jede kritische Äußerung zum Thema Asyl, Zuwanderung etc. nicht nur potenziell kriminalisiert werden kann, sondern sicherheitshalber gleich in die NS-Ecke (weil NS-Wiederbetätigungsmeldestelle!) gestellt wird. Das darf man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Ich finde das demokratiepolitisch höchst kritisch.

In Zukunft wird sich jeder schon bei harmlos anmutenden Meinungsäußerungen zu diesen Themen (zB auszudrücken, dass man mit Zuwanderung nicht einverstanden wäre, oder dass man Gefahren durch diese Thematik aufzeigt) sehr zurückhalten bzw. gar nichts sagen, nur um nicht Gefahr zu laufen deswegen ein Strafverfahren zu bekommen. Das formt die öffentliche Meinung sehr einseitig und ist nicht zu akzeptieren.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Adler55 (8367) · 30.08.2017 23:37 Uhr
von elsa2001 (190) · 30.08.2017 20:30 Uhr

für dich damit du es verstehst:

“ich denke das wäre anders leichter = meinung.

“das hättest du besser machen müssen = kritik.

“du bist echt dumm“ = beleidigung.

“die gehören ins gas“ hassposting!

vielleicht checkst du jetzt den unterschied du leuchte (beleidigung)!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von elsa2001 (190) · 30.08.2017 20:24 Uhr

für dich ist also kritik und hassposting das gleiche!? einer der ganz klugen gel!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von rri (2283) · 30.08.2017 20:20 Uhr

es geht doch um Aufrufe wie "Ausländer gehören abgefackelt" ,"Muslime sind Kinderschänder" usw.

Derartige Stellungmahmen haben wirklcih nichts mit freier Meinungsäußerung zu tun und sind tatsächlich Volksverhetzung.

Die Nagelprobe kann ja man machen, wenn man "linke" Hassposter (die gibt es ja auch), dieser Stelle meldet. Dann wird man sehen, wie objektiv gearbeitet wird.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Selten (2405) · 30.08.2017 20:45 Uhr

Bezüglich Verhetzung bin ich ganz Ihrer Meinung.

Bloß bin ich mir nicht so sicher, dass es wirklich darum geht, insbesondere wenn das Kontrollorgan nicht aus der stattlichen Verwaltung kommt, sondern ein Beliehenner NGO ist.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Selten (2405) · 30.08.2017 19:52 Uhr

Ja, so ist es.

Für alle sprachlich nicht besonders Geschickten ist es de facto ein kompletter Maulkorb.

Ich sehe uns schon in privaten Zirkeln begleitet vom Sound eines D(e)u-konformen Duschkopfes geheim diskutieren.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7082) · 30.08.2017 20:17 Uhr

Selten, aber doch gibt escPoster, die gar nicht wissen, worüber man hier diskutiert...

http://mobil.derstandard.at/2000027697321/Dreckiger-Syrer-fauler-Grieche-Wie-man-Hasspostings-erkennt

http://www.kleinezeitung.at/politik/innenpolitik/5111911/Leitfaden-im-Internet_Was-tun-gegen-Hasspostings

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Fortunatus (2887) · 30.08.2017 19:01 Uhr

Selten, bist wirklich selten.
Warum informierst dich denn nicht auf der Homepage von ZARA? Dann könntest auch vernünftige Beiträge und nicht immer nur Vermutungen schreiben. Oder bist du nicht in der Lage, dich über etwas zu informieren. Mir scheint so, dass es dir sehr schwer fällt.

Nimm dir die Zeit und schau dir Berichte von ZARA an, da erfährst du mehr als du glaubst. Aber dann könntest nicht mehr deine eigenartigen Unterstellung schreiben, die völlig daneben sind.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Ernst_Grasser (989) · 30.08.2017 18:24 Uhr

Ah! die Zensurbeauftragte des Kern meldet sich wieder! Schnell noch was absetzen bevor die Gaudi vorbei ist.

Und lasst mir diesen "Hassim Netz" aus dem Spiel! Wer auch immer das ist.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von herst (9244) · 30.08.2017 17:28 Uhr

Meldestelle gegen Hasspostings

Apropos Meldestelle, was isn mit der Meldestelle de de Bläulinge eingrichtet habn?
Ist de still und friedlich entschlafen?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Fortunatus (2887) · 30.08.2017 17:39 Uhr

herst,
wie vieles bei Blauen,
zuerst schnell und populistisch, ohne rechtlicher Grundlage schiessen und dann nicht eingestehen können, dass sie eine ordentliche Dummheit gemacht haben. Anklicken Übrig bleibt dann eine ewige Baustelle. Aber für die Einfachdenker hats wieder einen Auftrieb gegeben.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Strachelos (4393) · 30.08.2017 17:53 Uhr

warum will irgendwer mit den Blauen in eine Regierung ? Sind das alles Masochisten ?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Fortunatus (2887) · 30.08.2017 18:11 Uhr

Strachelos,
was verstehe ich da jetzt falsch? Meine Antwort galt der Frage von "herst"!
Strache in der Regierung, wäre noch schlechter, als es ein Haider war. Haider hat das in seiner Intelligenz bei der Koalition mit Schüssel verstanden. Der Strache würde das nie verstehen. Der will Bürgermeister und Kanzler werden.

Schau dir die Kommentare hier in den Foren an. Die Strache-FPÖ sammelt fast nur Protestwähler hinter sich. Genau, wie ein Pilz diese sammelt. Nur, natürlich fischt jeder in stark unterschiedlich intelligenten Teichen.

Es darf sich jeder selber aussuchen, in welchem Teich er schwimmt!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von EinsameSocke (1040) · 30.08.2017 18:56 Uhr

Joah wenn er SPÖ oder die Grünen wählt ist er Intelligent, wenn er eine andere Meinung hat oder sogar noch FPÖ wählt ist er wenig Intelligent wenn nicht sogar Dümmlich enthirnt !

@Fortunatus, du machst es dir besonders leicht und in irgendeiner Form schrammen deine Posts auch schon knapp an den Hasspostings vorbei.

Bevor du mir wieder was unterstellst, ich wähle im Herbst nicht, bleibe der Wahl fern und bin alles andere als ein Fan der FPÖ.
Nur eine andere Meinung lässt ihr nicht mehr gelten, entweder ist man für euch oder ein extrem Rechter.

Schade traurig

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von herst (9244) · 30.08.2017 20:00 Uhr

...oder sogar noch FPÖ wählt ist er wenig Intelligent wenn nicht sogar Dümmlich enthirnt !

Auf jeden Fall ists bei etlichen FPÖ Wählern ein Intelligenzdefizit.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7082) · 30.08.2017 20:27 Uhr

Soooo würde ich das nicht sagen - eher, dass gegen Islamismus, Nationalismus und Rechtspopulismus nur Bildung helfen würde - hier gibt es ja genügend Beispiele... (Ned?Deppad!, Pippi, Adler, Cochran & Co)

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Fortunatus (2887) · 30.08.2017 19:03 Uhr

EinsameSocke,
lies den Beitrag nocheinmal und versuche ihn zu verstehen.
Wenn nicht, darfst wählen gehen!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von mahoba (384) · 30.08.2017 17:20 Uhr

Irgend ein gescheiter Mensch sagte einmal: "Ich liebe den Verrat, aber verabscheue den Verräter!"
Auf alle Fälle, diese Frau ist unnötig in der Regierung wie ein Kropf. Man kann nur hoffen, daß sie nach dem 15.10. in der Versenkung verschwindet.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Flachmann (1435) · 30.08.2017 17:35 Uhr
von betgziege (150) · 30.08.2017 17:05 Uhr

Ein Hoch dem Denuziantentum.....gibts eigentlich auch eine Meldestelle gegen Dummhet ???

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von oneo (15346) · 30.08.2017 16:46 Uhr

Diese Duzdar wird ohnehin nur mehr 6 Wochen präsent sein. Dann ist der Österreicher wieder einmal von einer befreit, von der nur Schwachsinn ausgegangen ist. (ist das jetzt ein Hassposting?)

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Floko1982 (2404) · 30.08.2017 16:52 Uhr

Na ... nur nicht recht intelligent... aber hassposting sicher keines ich kann sie beruhigen..

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von oneo (15346) · 30.08.2017 16:41 Uhr

von thomas277 (11) · 30.08.2017 16:29 Uhr

You cant imagine what I do with snitches

In diesem Forum wird deutsch gesprochen, wenn es die meisten auch verstehen......

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von oneo (15346) · 30.08.2017 16:39 Uhr

Und wieviel werden da wieder unnütz beschäftigt? Und wer bezahlt diese Meldestelle? Was ist an Budget in der Vorplanung?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von thetruthman (763) · 30.08.2017 20:04 Uhr

Beschäftigung für ein paar Rot/Grüne Günstlinge!
Egel was es kostet der dumme Steuerzahler kommt eh dafür auf!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von thomas277 (13) · 30.08.2017 16:29 Uhr

You cant imagine what I do with snitches grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Selten (2405) · 30.08.2017 16:24 Uhr

„Inhalte, VON DENEN MAN SAGEN K A N N, dass sie strafrechtlich bedeutend sind“!

Was soll das, Frau Duzdar?

Rechtsstaatlich korrekt ist es, nur weiterzuleiten/melden, was strafrechtlich relevant IST!

Rechtsstaatlich korrekt wäre es außerdem, diesen Job Beamte machen zulassen, statt damit – gegen wie viel bares Steuergeld eigentlich? - Kopfjäger zu betrauen, deren Ehrgeiz es ist, möglichst hohe Zahlen zum Zweck der eigenen Daseinsberechtigung zu produzieren!

Frau Duzdar, warum nennen Sie Stelle, an die Denunzianten missliebige Meinungen melden können, Beratungsstelle?

Warum der Etikettenschwindel? Sie verschleiern den wahren Zweck dieser Stelle, indem Sie vorgeben, sie diene dem Schutz unter-19-Jährige vor Hasspostings.

Was hat Herr FILZmaier für die begleitende Studie bekommen?

WAS GESCHIEHT MIT DEN NICHT STRAFRECHTSRELEVANTEN DATEN UND ÜBERHAUPT MIT DEN DATEN, DIE ZARA IM ZUGE DIESES GESCHÄTS ZUGÄNGLICH WERDEN?

Sie sind für Diversität zuständig! Lassen Sie diese auch zu!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Fortunatus (2887) · 30.08.2017 16:44 Uhr

Selten,
es wäre besser gewesen, du hättest dir, anstelle deines blöde verfassten Posting,
den "Rassismus Report 2016" auf der ZARA-Seite gelesen. Dann bräuchtest nicht so grundlose Verdächtigungen aussprechen, Anschuldigungen auf andere loslassen und totales Unwissen über ZARA verbreiten.

Es muss gegen den Hass in den Foren und Sozialen Medien vorgegangen werden. Wer soll dafür zuständig sein?
Eine FPÖ, welcher vom Mauthausenkomitee, begründet mehrfacher Rassismus vorgeworfen wird? Oder doch eine überparteiliche Stelle mit Professionisten an der Arbeit, wie ZARA.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von weinberg93 (5342) · 30.08.2017 19:08 Uhr
von gerald160110 (4100) · 30.08.2017 16:14 Uhr

Hass, Neid, Missgunst etc. Wird man nicht per Gesetz verbieten können, da es elementare Eigenschaften des Menschen sind. Nur weil es jetzt im Netz zu lesen ist, bedeutet es nicht, dass es davor nicht vorhanden war.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Selten (2405) · 30.08.2017 19:02 Uhr

Es geht nicht um Hass, Neid, Missgunst, auch nicht um Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Wiederbetätigung oder sonst um Rechtsverletzungen.

Es geht um Kontrolle der Meinung und um Machterhalt durch Unterdrückung jedweder Opposition.

Wie nennt man sowas doch gleich?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Fortunatus (2887) · 30.08.2017 16:10 Uhr

Pippilangstrumpf0815,
"Den Zuschlag für den Betrieb erhielt die Anti-Rassismus-Initiative ZARA"Bitte anklicken Dieses ist eine offizielle, unparteiische Stelle.
Die Meldestelle der FPÖ ist eine Vernadererstelle der FPÖ
, aber keine Meldestelle. Die Verantwortlichen dürften den Fehler eingesehen haben, aber ihre Anhänger denken nicht so weit. Stimmts Pippi? Fest draufklickenDrum haben diese Verantwortlichen eine Dauerbaustelle gemacht, bevor sie Problem kriegen. So ist das bei denen halt immer.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Pippilangstrumpf008 (1659) · 30.08.2017 16:18 Uhr

Genauso Unabhängig wie die NGOS oder ? Die sich sich ja auch gar nicht als Schlepper betätigen und das alles aus Nächstenliebe machen ohne Geld dafür zubekommen. Wer es glaubt wird selig, wer nicht kommt auch in den Himmel würde meine Oma sagen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Fortunatus (2887) · 30.08.2017 16:30 Uhr

Pippilangstrumpf008,
Das ist wieder so eine FPÖ Geschichte mit den NGO's
und den Schleppern. Die NGO's arbeiten aus dem Grund mit den Schleppern zusammen, um die Schlepperrouten verfolgen zu können, wenn die Flüchtlinge Probleme auf Hoher See bekommen. Und dadurch sofort zur Hilfe bereit sind. Würden sie das nicht tun, wäre kein eiziger Schlepper weniger, aber die in Seenot geratenen müssten ertrinken.

Weisst Pippi, man muss schon ein bisserl denken und nicht alles den Blauen Veröffentlichungen als Einfachdenkend nachplappern. Aber das kann man jetzt nicht mehr ändern bei manchen. Viele haben es dennoch eingesehen und glauben dem Blauen Verein nicht mehr alles.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sigwart.floegel (91) · 30.08.2017 20:54 Uhr
von Pippilangstrumpf008 (1659) · 30.08.2017 19:40 Uhr

Weißt schon das sich viele NGOs aus dem Mittlmeer zurückgezogen haben seit die Lybier und Italiener ernst machen der Rückgang der Sozialschmsrotzer ist extrem und ertrunken sind deswegen auch nicht mehr und da willst du mir erzählen die NGOS sind keine Schlepper und verdienen damit kein Geld. Es freut mich übrigens immer wieder wenn wer so reagiert wie du denn dann weis ich das ich 100% richtig liege

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7082) · 30.08.2017 20:08 Uhr

Na sicher, Pippi - ganz genau so wird's sein wie Du es auf unzensuriniert und im Wochenblick gelesen hast...

http://www.spiegel.de/politik/ausland/mittelmeer-in-italien-kommen-deutlich-weniger-migranten-an-a-1163089.html

http://diepresse.com/home/ausland/eu/5275800/Deutlich-weniger-Fluechtlinge-kommen-in-Italien-an

https://kurier.at/chronik/weltchronik/europa-versucht-das-mittelmeer-zu-schliessen/283.010.491

http://mobil.derstandard.at/2000063367309/Save-the-Children-nahm-Einsatz-im-Mittelmeer-wieder-auf?ref=rec

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Pippilangstrumpf008 (1659) · 31.08.2017 12:41 Uhr

http://www.krone.at/welt/seit-22-tagen-keine-todesopfer-auf-mittelmeerroute-nach-ngo-abzug-story-586176

Reicht das als Antwort oder ist das wieder böse weil es aus der krone kommt?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7082) · 31.08.2017 13:28 Uhr

Ja, so ist "die Krone": "Keine NGO´s mehr, keine Toten" - aber keine Silbe von Informationen, auf die im Spiegel, im Kurier, in der Presse, in der FAZ, etc. eingegangen wird - warum wohl? Vielleicht weil den Pippi Langstrumpfs so "einfache Wahrheiten" bereits genügen, da diese in ihr Weltbild passen?

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/fluechtlinge-italien-verzeichnet-weniger-ankuenfte-15171687.html

http://www.oe24.at/welt/Fluechtlinge-Deutlich-weniger-Ankuenfte-in-Italien/296852632

"Die Krone" bedient ihr "Publikum", das weitestgehend mit Rechtspopulismusopfern kongruent ist:

https://www.kobuk.at/2017/08/wie-eine-unsaubere-hundestory-der-krone-weltweit-viral-ging/

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7082) · 31.08.2017 13:41 Uhr

Den Pippis genügt die Head-Line: Nach NGO-Abzug - Seit 22 Tagen keine Todesopfer auf Mittelmeerroute...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von AlfredENeumann (810) · 30.08.2017 15:57 Uhr

Meldestelle für Hasspostings ist in Ordnung, eine Meldestelle für politische Agitation in Schulen aber nicht?

Achso, die Poster haben keine Beamtengewerkschaft. grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Harbachoed-Karl (10219) · 30.08.2017 18:10 Uhr
von kleinerdrache (6361) · 30.08.2017 15:51 Uhr

Lauter Demagogen hier.
Wir sind wir - die Anderen sind die Anderen.

An dem “Gerülpse“ beider Seiten wird auch so eine Meldestelle nichts ändern.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Fortunatus (2887) · 30.08.2017 16:15 Uhr

kleinerdrache,
noch gefährlicher finde ich aber solche Dummposter,
die gehen sogar wählen. Ob die sich, nachdem sie so blöd schreiben können, auch im Klaren sind, wofür sie sich entscheiden?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kleinerdrache (6361) · 30.08.2017 17:49 Uhr

Ich würde hier die wenigsten als "dumm" bezeichnen.
Eher ausgestattet mit gefährlichem "Halbwissen".

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von GottfriedG (345) · 30.08.2017 15:49 Uhr

Was Hassposting ist bestimmt die aktuelle Machtelite, das sind aber nicht die Politiker.
"Wenn du wissen willst wer dich beherrscht, musst du herausfinden wen du nicht kritisieren darfst" Voltaire
Zur Zeit sind Auswüchse wie Asylindustrie, Feminismus, Genderideologie sakrosankt

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von athena (1930) · 30.08.2017 14:58 Uhr

wer definiert was ein hassposting ist??

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Selten (2405) · 30.08.2017 16:29 Uhr

ZARA, und dazu reicht, dass dessen "Inhalt strafrechtlich bedeutsam sein kann" (cit Duzdar).

Was ZARA sonst noch alles anstellt mit den Daten, auf die sei Zugriff bekommt, mag ich mirr gar nicht ausmalen.

Die Dossiers über Mitbürger werden viele, viele Speicher füllen.

Irgendwann werden wirdann, so wie die DDRler nach dem Zusammenbruch des systems Einsicht über uns gewährt bekommen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Fortunatus (2887) · 30.08.2017 17:31 Uhr

selten,
du kannst nicht genug Verdächtigungen schreiben, auch wenn es nur rein deine persönliche, niedere Fantasie ist. Es gibt immer so Halbhirnis, die dir das glauben. Ist das Intelligenz? Pass auf, dass es nicht schön langsam zu einem Hassposting ausartet. Nein, das doch nicht, da sind deine Beiträge zu Dumm dafür.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Selten (2405) · 30.08.2017 19:27 Uhr

Noch 16 Tage, dann können Sie direkt an ZARA schreiben. Ich werde bis dahin an meinem sprachlichen Ausdruck und meiner Ironie feilen.

Eine gewisse Herausforderung soll die Arbeit der Melder nämlich schon darstellen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von AlfredENeumann (810) · 30.08.2017 16:08 Uhr
von Dottore (510) · 30.08.2017 16:02 Uhr
von dachbodenhexe (1064) · 30.08.2017 14:50 Uhr

Derzeit wird in der Bevölkerung der Hass geschürt.

Jeder Mensch welcher in Österreich täglich arbeiten geht und mit weniger Geld nach Hause geht als die Asylbewerber leistungsfrei erhalten ist ein Beispiel dafür.

Oder wenn Meldungen wie "Mietpreise sind in den letzten 5 Jahren um 40% gestiegen" gebracht werden, nachdem der Bundeskanzler die Renten "großzügigerweise" um 2.3% erhöhen will, dann ist diese zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit sicherlich keine Motivation für Zufriedenheit.

Wer sich dagegen im Netz beschwert, wird künftig des Hasspostings beschuldigt werden !

Der Weg in die Diktatur schreitet solange voran, bis das Volk hoffentlich rechtzeitig erkennt von wem in der Demokratie die Macht ausgeht.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von passivlesender_EX-Poster (6672) · 30.08.2017 17:22 Uhr

Der Ton macht die Musik. Kritik ist ok, schmähliches Verallgemeinern, Hasstiraden, wüstes Beschimpfen, Verunglimpfen etc. nicht.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von tradiwaberl (3814) · 30.08.2017 14:59 Uhr
von Schuno (668) · 30.08.2017 18:25 Uhr

Mehr als manche mindestpensionisten, mehr als manche alleinerziehenden ,

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7082) · 30.08.2017 20:31 Uhr

Und dafür haben Sie Belege?

http://mobil.derstandard.at/2000063217603/Mindestsicherung-Wenn-Fluechtlinge-mehr-als-Einheimische-bekommen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von xolarantum (949) · 30.08.2017 14:22 Uhr

irgendwann wird das regulieren,
der gesellschaft nimmer funktionieren !

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Selten (2405) · 30.08.2017 16:31 Uhr
von athena (1930) · 30.08.2017 15:04 Uhr

vor der wahl wird also das eingeführt----- na wäre ja auch schlimm wenn man nonkonformistisch denkt!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Selten (2405) · 30.08.2017 16:34 Uhr

Wir sollten unsereWahl auch davon abhängig machen, ob die jeweilige wahlwerbende Partei dieses Gesetz abschaffen oder beibehalten will, wobei nur eine verbindliche konkrete Zusage mit allen Details gilt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von pepone (41220) · 30.08.2017 14:00 Uhr

die Hauptschuld an den Hassposting Verbreitung sind die US Betreiber von Socialmedia die KEINE Zensur eingebaut haben und NICHT gewilligt sind die Benimmregeln in Europa zu respektieren geschweige zu akzeptieren .
als bsp sieht man dass in USA Nazisparolen nicht verboten sind und Nazisprodukten frei zu bekommen die in Europa landen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von passivlesender_EX-Poster (6672) · 30.08.2017 17:24 Uhr

dafür werden zB. nackte männliche Oberkörper als unsittsam zensiert...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von decordoba (699) · 30.08.2017 14:30 Uhr

Es funktioniert genau so, dass FB die unerwünschten Postings anderer User gemeldet werden. Die FB-Administratoren fackeln nicht lange herum und sperren den User wegen "relativ harmloser" Aussagen. Ein einzelnes Wort wird schon als rassistisch bewertet. Hingegen posten Links orientierte Personen deftig, und niemand schreitet ein. Das ist anscheinend erlaubt - weil es die Wahrheit ist zwinkern

Das muss gar nicht der Frau Duzdar gemeldet werden. So gesehen ist die neue Funktion der Frau Duzdar überflüssig. Schwerwiegende Fälle werden ohnehin gleich beim Staatsanwalt angezeigt. Es gab schon bedingte Haftstrafen für FB-User, wegen NS Wiederbetätigung. Das waren etwa einige Likes für Postings anderer User; erschwerend wird bewertet, dass er ein "Hitlerbild" und einige WK2 Orden in seinem Wohnzimmer aufgehängt hat.

Mein Rat an die "Besorgten Bürger", sie mögen ihren Frust nicht auf FB abladen - sondern im Herbst im Wahllokal ihrem Ärger Ausdruck verleihen!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Megaphon (2196) · 30.08.2017 13:58 Uhr

Jö da freu ich mich. In drei Wochen wird dann der Bundeskanzler Kern-Bua Niko Kern für sein Hassposting endlich zur Verantwortung gezogen werden!

Welches Hassposting?: Na er hat den Außenminister Kurz mit dem blutrünstigen Massenmörder Idi Amin verglichen.

Oder war das kein Hassposting?
Ich bin schon gespannt......

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Pippilangstrumpf008 (1659) · 30.08.2017 14:19 Uhr

Das ist kein Hassposting, alles was von links kommt sind Diskussionsbeiträge, es gibt nur von Rechts Hasspostings, du verstehst einfach das Demokratieverständnis der Linken nicht. Bin ich froh wenn das hoffentlich Ende Oktober das ganze Theater ein Ende hat und jeder Österreicher wieder frei seine Meinung sagen darf nicht nur die Linken.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Selten (2405) · 30.08.2017 16:40 Uhr

Wieder freie Meinung sagen, werden´s nicht spielen, außer der Wähler macht vor der wahl deutlich, dass das für ihn entscheidungsrelevant ist. Denn solch ein Gesetz ist für jeden Machthaber verlockend.

Sollte es für Rot-Grün danebengehen, ist Duzdars Meldestelle sogar ein schuss ins eigene Knie, was aber nicht darüber hinwegtröstet, dass es die Meinungsfreiheit generell zu killen imstande ist.

Ich bin mir fast sicher, dass wir kaum Kritik von anderen Parteien hören werden. Von VP sowieso nicht: Fußt ist ja schließlich auf einem Lieblingsgesetzesprojekt Brandstetters.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von tradiwaberl (3814) · 30.08.2017 14:26 Uhr
von kleinEmil (3991) · 30.08.2017 13:49 Uhr

Putzig sinds, die roten Damen. Kurz vor der Wahl werdens aktiv; die eine bastelt sich eine Meldestelle, die andere will 5.000 Lehrer anstellen. Bin neugierig, was denen noch so einfällt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Leviathan (312) · 30.08.2017 13:45 Uhr

Kann ich da jetzt auch Katzenbilder melden, wenn mir das Mutzikatzerl net so gut gefällt???

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von EinsameSocke (1040) · 30.08.2017 15:00 Uhr

Oders Schweindi des fürs Schnitzi so gequält wird?
Schon langsam kann und darf man diese Herrschaften nicht mehr ernst nehmen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kleinEmil (3991) · 30.08.2017 20:13 Uhr
von Pippilangstrumpf008 (1659) · 30.08.2017 13:33 Uhr

Also als die FPÖ das einführt hat bzgl. Schulen usw. hat es geheißen das sind Stasi und Nazi Methoden wenn links das macht ist das ok. Schön langsam aber sicher macht Ihr euch nur noch lächerlich. Darf ich da auch die ganzen Linkslinken Pöbeleien melden oder werden die nicht behandelt, weil das sind ja dann nur Diskussionsbeiträge und was ist mit den ganzen Rassistischen Äußerungen der Islamisten darf ich die wenigsten melden oder sind das nur ein paar harmlose Einzelfälle also vernachlässigbar

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7082) · 30.08.2017 13:41 Uhr

Natürlich darf auch die liebe Pippi alles melden, was ihr in den Sinn kommt: Islamistische Propaganda in den OÖN-Foren, die üblichen Aufrufe zur Vergewaltigung blauer Mandatarinnen, die Unterstellung, die meisten männlichen Mitglieder der Zeugen Jehovas würden Vergewaltigungen als ganz normal ansehen, etc.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von bernhardb. (1326) · 30.08.2017 15:35 Uhr

Ist es eigentlich ein Hassposting wenn man schreibt:

"Der/Die Poster(in) hinter SRV ist ein(e) vollkommene(r) Naturtrottel(in)",

oder ist das nur frech und widerspricht den Forumsregeln?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von rri (2283) · 30.08.2017 20:22 Uhr

@ bern...

allein die Frage zeigt, welch Geistes Kinder hier rumschreiben. Wenn jemand - anstzatt zu argumentieren, wenn als "Naturtrottel" bezeichnet - na dann sollte er seine eigenen geistigen Kapazitätenm überdenken.

Derartige Postings werden interessanterweise eh nur von anonymen Feiglingen gemacht. Wenn ich wen beleidigen will, benutze ich meinen Klarnamen...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Pippilangstrumpf008 (1659) · 30.08.2017 16:13 Uhr

Wenn du glück hast darfst die Wahrheit schreiben, außer es meldet dich wer dann ist es eindeutig ein Hassposting und wieder spricht den Forumregeln weil es geht gegen Links du darfst nur gegen Rechts sein bzw gegen die Mitte sein alles andere ist verboten

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7082) · 30.08.2017 15:44 Uhr
von Pippilangstrumpf008 (1659) · 30.08.2017 13:59 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
von decordoba (699) · 30.08.2017 13:28 Uhr

ups - da müssen die FB Poster aber vorsichtig sein, damit sie sich keine Sperre einhandeln.

Diese Kategorie von Personen hat die Deutungshoheit im Internet. Der Rechts orientierte - und der "Besorgte Bürger" mögen sich vorsehen zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von passivlesender_EX-Poster (6672) · 30.08.2017 13:21 Uhr

Vielleicht kann man bei den Nachrichten-Postings gleich einen zusätzlichen Meldebutton einbauen?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von tofu (3822) · 30.08.2017 13:24 Uhr

Ja, einige linkslinke Poster sind in Sachen Pauschalurteile undVerhetzung regelmäßig auffällig.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Schuno (668) · 30.08.2017 18:34 Uhr

Ich finde es auch als hassposting wenn linke alle andersdenkenden pauschal als Nazis bezeichnen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von gutmensch (7532) · 30.08.2017 18:41 Uhr
von tofu (3822) · 30.08.2017 14:23 Uhr
von Strachelos (4393) · 30.08.2017 14:29 Uhr
von VoxNihili (5023) · 30.08.2017 13:19 Uhr

Erinnert mich irgendwie an:

http://www.zeit.de/2013/30/denunzianten/seite-2

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von metschertom (5076) · 30.08.2017 13:11 Uhr

Da teilen sich die Linken wieder eine komplett unnötige Institution. Da wird versucht mit allen Mitteln "dem Volk aufs Maul zu schauen"! Diese sogenannte "Staatssekretärin" sollte sich um die grundlegenden Dinge wie Integration, ungezügelter Asyltourismus und eine effektive Abschiebung der abgelehnten Asylwerber kümmern. Aber das geht anscheinend in ihr linkes Gehirn nicht rein!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von gutmensch (7532) · 30.08.2017 18:40 Uhr

Dür die Integration ist aber hauptsächlich schon der Basti zuständig , gell.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7082) · 30.08.2017 13:53 Uhr

Wie sich das halt der kleine Thomas Metscher so vorstellt...

"Am 17. Mai 2016 wurde Muna Duzdar als zukünftige Staatssekretärin im Bundeskanzleramt einberufen. Sie wird den Bereich „Verwaltung und Öffentlicher Dienst“ von Sonja Steßl übernehmen und weiters mit den Themengebieten der Diversität und Digitalisierung betraut."

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von metschertom (5076) · 31.08.2017 10:27 Uhr

Diese Frau sollen sie hin berufen wo sie wollen - nur nicht an Stellen die von der öffentlichen Hand bezahlt werden!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kleinEmil (3991) · 30.08.2017 14:03 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
von sol3 (6500) · 30.08.2017 12:59 Uhr

Dann wird sich die linke Pöbelei hoffentlich bald aufhören.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von passivlesender_EX-Poster (6672) · 30.08.2017 13:20 Uhr
von fai1 (1628) · 30.08.2017 12:57 Uhr

Also ich freu mich, dann kann ich wenigstens Hasspostings gegen Motorradfahrer gleich weitermelden zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Pippilangstrumpf008 (1659) · 30.08.2017 16:13 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
von Gugelbua (15577) · 30.08.2017 11:42 Uhr

Die Angst im Volk als Hass zu interpretieren, da macht es sich die Politik zu einfach, noch dazu wo sie die Hauptschuld an der steigenden Unzufriedenheit trägt !

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von lawandorder (687) · 30.08.2017 13:41 Uhr

@ Gugl...

...Nagel punktgenau auf den Kopf getroffen !! Genau so ist es !!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von passivlesender_EX-Poster (6672) · 30.08.2017 11:14 Uhr

Müssen wir uns jetzt das Video anschaun oder opfert sich doch ein Zeitungsredakteur, das ganze in Worte zu fassen?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Selten (2405) · 30.08.2017 16:48 Uhr

Ich habs mir angesehen. 2 ORFler machen Doppelprolog.Dann Duzdar mit absichtlichem Zuwanderakzent. Kernstück ihrer Rede war, was ich oben in Großbuchstaben wiedergegeben habe.

Erstaunlich lockere Einstellung zum Rechtsstaat hat die Duzdar, wenn etwas das strafrechtlich bedeutend sein kann, schon zum Vernadern reicht.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von tradiwaberl (3814) · 30.08.2017 14:15 Uhr

vielleicht schaffen sie es dann sogar, eine Grafik einzubauen, die sich vergrößern lässt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 2 + 2? 


Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!