Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. April 2018, 00:07 Uhr

Linz: 15°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. April 2018, 00:07 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Manager-Gehälter: FPÖ will niedrigere Grenze

WIEN. Die FPÖ will eine niedrigere Grenze für Managergehälter von staatsnahen Betrieben als SPÖ-Chef Christian Kern.

FP-Klubobmann Heinz-Christian Strach

FP-Klubobmann Heinz-Christian Strache Bild: Schwarzl

Diese müssten zumindest mit der Höhe des Gehaltes des Bundespräsidenten gemäß Bezügegesetz gedeckelt werden, forderte Generalsekretär Herbert Kickl. Aus seiner Sicht sollte auch bei Beraterkosten für Ministerien und staatsnahe Unternehmen ein drastischer Deckel eingezogen werden.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 21. September 2017 - 16:08 Uhr
Mehr Innenpolitik

"Das soll eine Reform sein? Das ist ein Schmarrn."

WIEN. ÖGB-Präsident Erich Foglar schießt scharf gegen die AUVA-Pläne der Regierung und gegen die Industrie.

Kneissl in Moskau: Lawrow sieht keine Vermittlerrolle Wiens

MOSKAU. Österreich für Russlands Außenminister aber "ehrlicher Makler".

WWF warnt vor „Blamage“

WIEN. Im "Schwarzbuch Klimastrategie" gehen der WWF Österreich und der Energie-Experte Andreas Veigl mit ...

BVT, Eurofighter: Zwei U-Ausschüsse sind jetzt startklar

WIEN. Einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur Affäre um das Bundesamt für Verfassungsschutz und ...

Salzburg: Starkes Plus bei den Wahlkarten

SALZBURG. 6418 mehr als bei der Landtagswahl 2013.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!