Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 18. November 2017, 20:22 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Samstag, 18. November 2017, 20:22 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Liste Pilz: Kolba zum Klubobmann gewählt

WIEN. Die Liste Pilz stellt sich nach dem Mandatsverzicht von Peter Pilz neu auf. Der ehemalige VKI-Konsumentenschützer und Polit-Neuling Peter Kolba wird fürs Erste die Liste im Nationalrat anführen.

9 Kommentare nachrichten.at 08. November 2017 - 14:58 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von Strachelos (4360) · 08.11.2017 18:44 Uhr

viel Erfolg, macht a g'scheite Opposition. So schwer wird das bei der zu erwartenden Regierung nicht sein.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Fortunatus (2827) · 08.11.2017 18:25 Uhr

Naja, erreicht habe die Grünen jetzt, was sie wollten,
dass ihnen der bisher von ihnen dummerweise geschützte Pilz in seinem persönlichen Grössenwahn bei der Wienwahl nicht mehr den Boden unter den Füssen wegzieht.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jago (35876) · 08.11.2017 21:34 Uhr

Nein, das ist ein Schuss in den Ofen für die Grün_innen und alle übrigen Kaderparteien von der alten Sorte!

Unter der Annahme, dass die Pilz-Liste das freie Mandat auch wirklich einhält. Dann ist das der Anfang vom Ende der demokratieveräppelnden Regierungsbuckelei.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von pepone (41197) · 08.11.2017 15:11 Uhr

kaum am Parkett und schon zum Verschwinden verurteilt !
Nix gegen die anderen Kandidaten/innen , aber OHNE Pilz ist die Partei NICHTS .

wenn Pilz sich nicht an die Vorwürfe erinnern kann und sagt er würde sowas NIE tun , WARUM geht er dann ?
Ist es nicht eine Schuldzugabe ?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jago (35876) · 08.11.2017 21:45 Uhr

Da werfe ich einen Aspekt ein in die Diskussion, der dir und vielen anderen nicht schmeckt: Selbst wenn diese (zivilrechtlich-strafrechtlichen) Vorwürfe zutreffen, ist dafür die Immunität vorgesehen.

Nicht nur um ihn zu schützen sondern deswegen, weil die Gesetzgeber selber möglicherweise gerade ein neues Gesetz in Arbeit haben.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von MitDenk (8795) · 08.11.2017 19:47 Uhr

Das kennt man wohl von vielen Männern: Saufen und dann nicht mehr wissen, wie blöd man sich benommen hat.
Die mit doch etwas Charakter stehen bei glaubhaften Anschuldigungen dann zu den Folgen, die anderen dürfen uns weiter im Nationalrat beglücken. Nicht anzunehmen ist, dass Pilz der einzige ist, der die Grenzen nicht kannte.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von herst (9231) · 08.11.2017 21:17 Uhr

Das kennt man wohl von vielen Männern: Saufen und dann nicht mehr wissen, wie blöd man sich benommen hat.

Das kennt man mittlerweile auch von vielen "Frauen": Saufen und dann nicht mehr wissen, wie blöd man sich benommen hat.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (11906) · 08.11.2017 15:16 Uhr
von jago (35876) · 08.11.2017 22:34 Uhr

Bruthennenverhalten gibts auch bei Männern in verschiedenen Formen.

Die Juristen nennen das in ihrer "Weisheit" Konkursverschleppung.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 4 + 1? 


Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!