Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 22. Oktober 2017, 19:34 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 6°C Ort wählen »
 
Sonntag, 22. Oktober 2017, 19:34 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Landeshauptmann Stelzer wird Vizeparteichef der ÖVP

WIEN. Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer wird am Sonntagabend zum stellvertretenden ÖVP-Bundesparteivorsitzenden gewählt. Neben Stelzer wird Sebastian Kurz drei Frauen als Stellvertreterinnen vorschlagen.

LH Thomas Stelzer Bild: Weihbold

VP-Obmann Sebastian Kurz präsentiert dem VP-Vorstand seine vier neuen Stellvertreter. Oberösterreich ist mit Landeshauptmann Thomas Stelzer prominent vertreten. Der 50-jährige ist das einzige politische Schwergewicht im Team der Vizechefs.

Kurz setzt neue Akzente: Für seine Partei ungewohnt nominiert er drei Frauen als Stellvertreterinnen. Quereinsteigerin Bettina Glatz-Kremsner, im Vorstand der Casinos Austria, Mitglied der Flughaffen Wien AG und bei der EVN steht für Wirtschaftskompetenz. Sie war bisher kein VP-Mitglied. Soziales präsentiert wiederum die Bregenzer Stadträtin für Familie und Jugend Veronika Marte. Die 35-jährige ist Alleinerzieherin eines dreijährigen Sohnes. Dritte im Bunde der weiblichen Vizes ist die steirische Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl.   

Der Wiener Stefan Steiner wird neben Elisabeth Köstinger ÖVP-Generalsekretär.

Die Sitzung beginnt um 18 Uhr. Während Österreich mit dem Nationalteam fiebert, lässt sich Kurz von seiner Partei die jüngsten Personalentscheidungen absegnen. Auf der Agenda stehen auch das geplante Durchgriffsrecht und Änderungen des Parteistatuts. Am 1. Juli findet der Bundesparteitag in Linz statt, bei dem Kurz formal zum Parteiobmann gekürt wird. 

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 11. Juni 2017 - 13:00 Uhr
Weitere Themen

Kurz trifft Kern zum Sondierungsgespräch

WIEN. Nach den Treffen mit NEOS, Liste Pilz und FPÖ führt der mit der Regierungsbildung beauftragte ...

Kommt Rot-Blau, legt Voves sein Parteibuch zurück

WIEN/GRAZ. Der steirische Ex-Landeshauptmann ist ein Anhänger von Schwarz-Rot.

Ausblick: 2018 wird ein kleines "Super-Wahljahr"

WIEN. Bis April wird in vier Bundesländern der Landtag neu gewählt.

Niederösterreich wählt am 28. Jänner 2018 neuen Landtag

ST.PÖLTEN. Die niederösterreichische Landtagswahl 2018 findet am 28. Jänner statt.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!