Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 26. Mai 2017, 22:53 Uhr

Linz: 19°C Ort wählen »
 
Freitag, 26. Mai 2017, 22:53 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Grüne: Felipe wird Bundessprecherin, Lunacek Spitzenkandidatin

SALZBURG. Einstimmiger Beschluss: Die Tiroler Grünen-Chefin Ingrid Felipe wird neue Bundessprecherin der Grünen, EU-Abgeordnete Ulrike Lunacek wird Spitzenkandidatin bei der Nationalratswahl im Oktober.

Video nachrichten.at/apa 19. Mai 2017 - 14:09 Uhr

Felipe und Lunacek übernehmen Spitze

Ingrid Felipe wird beim Bundeskongress im Juni als Bundessprecherin kandidieren. Spitzenkandidatin für die Nationalratswahl soll die bisherige EU-Abgeordnete Ulrike Lunacek werden. Video: nachrichten.at/APA


von parud2000 (37) · 20.05.2017 15:24 Uhr

Ach diese abgehobene Klientel. Heute in Brüssel morgen in Wien und übermorgen irgendwo.Alle haben keine Ahnung mehr um was es bei der Bevölkerung geht.Sind ja alles Tausendsassa.Oder auch sogenannte Experten? Ach ja wollen ja auch alle wieder gewählt werden.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Meisterleister (3263) · 20.05.2017 10:16 Uhr

Die grünen Freundinnen und Freunde, die den gegenständlichen "Entscheidungen" nicht vehement entgegentreten, machen sich unter Umständen des Deliktes "Unterlassene politische Hilfeleistung" schuldig. Die sind nämlich gerade dabei, kollektiven politischen Selbstmord zu begehen.
Das müsste auch zu den dringendsten Hauptaufgaben einer bunten und vielfältigen Bewegung gehören. So wie das Waldsterben, der Regenwald, die no-border-Bewegung, die Regenbogen-Aktionen, die Windrad-Offensive und dergleichen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von LukasFFK (285) · 20.05.2017 12:26 Uhr

Tja. Diese Aufgaben wahrzunehmen würde Arbeit bedeuten und fähige Leute erfordern. Das erste mögen die Grüninnen nicht und das zweite haben sie nicht. Also muss halt Anti-FPÖ Schreierei reichen. Bei der Wahl werden sie den Lohn ihrer "Arbeit" schon erhalten, da mach ich mir keine Sorgen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
 
/
 

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 3 + 2? 


Bitte Javascript aktivieren!