Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 25. November 2017, 06:40 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Samstag, 25. November 2017, 06:40 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

F-16 statt Eurofighter in Bundesheer-Werbevideo

WIEN. Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SP) hat vor kurzem den Ausstieg aus dem Eurofighter verkündet. Das gilt offenbar auch für die Werbemittel des Heeres.

Die grafische Simulation zeigt offenbar keine Eurofighter Bild: screenshot/bundesheer.at

Dem Bundesheer kann es offenbar gar nicht schnell genug gehen, den Eurofighter loszuwerden. In einem aktuellen Video über die Luftraumüberwachung kommen die Flieger gar nicht vor. Statt dessen werden in der grafischen Simulation die möglichen Nachfolger, also die F-16, gezeigt. 

Im Bundesheer weist man diese Interpretation zurück: "Die grafische Simulation im Video ist eine rein symbolische Darstellung eines Abfangjägers und stellt keine bereits existierenden Abfangjäger-Typenmodelle dar. Auf die Frage der APA, warum im Video kein Eurofighter zu sehen sei, gab es keine Antwort. 

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 01. August 2017 - 17:16 Uhr
Weitere Themen

ÖVP und FPÖ suchen Kompromiss für mehr direkte Demokratie

WIEN. Erfolgreiche Volksbegehren sollen zu rechtlich bindenden Volksabstimmungen führen

Kerns Gehalt: Viele Mandatare mit Zusatzeinkommen

WIEN. Ein Gehaltszuschuss wie jener von der SPÖ für Christian Kern ist auch in anderen Parteien üblich.

Rot-Grün in Wien: Schicksalstage für Häupl und Vassilakou

WIEN. Schieder/Ludwig läuten ihren Wahlkampf in der Rathaus-SP ein, Grünen-Chefin plagen ...

Salzburg wählt Nachfolger für Heinz Schaden

SALZBURG. Die 113.258 stimmberechtigten Bewohner der Stadt Salzburg sind am Sonntag zur Bürgermeisterwahl ...

Koalitionsverhandlungen: "Der Fortschritt ist ein guter"

WIEN. Die Steuerungsgruppe der Koalitionsverhandler mit ÖVP-Obmann Sebastian Kurz und FPÖ-Chef ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!