Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 22. Juni 2018, 03:48 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Freitag, 22. Juni 2018, 03:48 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Eurofighter: Ein abwesender und ein vergesslicher Zeuge

WIEN. Mit dem Ärger über eine Absage startete der Eurofighter-Untersuchungsausschuss am Montag in seine letzte Ermittlungswoche.

Es sei "empörend", dass Ex-Magna-Manager Hubert Hödl wegen einer Auslandsreise kurzfristig abgesagt habe, sagte VP-Fraktionschefin Gabriele Tamandl. Die Abgeordneten wollten Hödl mit Akten zur "mehr als geschmierten Kontaktschiene" (Gabriela Moser, Grüne) zwischen Wirtschaftsministerium und Magna konfrontieren.

Als einziger Zeuge war Franz Borth, Beamter im Wirtschaftsministerium, erschienen. Den Vorwurf, er habe Informationen an Eurofighter-Hersteller EADS weitergegeben, sei also ein "Maulwurf" gewesen, wies Borth zurück. Ansonsten war der Beamte im U-Ausschuss von weitreichenden Erinnerungslücken geplagt.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 11. Juli 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Innenpolitik

Talent, Tricks, Timing – und der erste Missgriff des Kanzlers

WIEN. Hart an der Grenze: Sebastian Kurz weiß, was er will, und setzt es kaltblütig um.

Asylpolitik: Viktor Orban sieht eine Achse Visegrad-Wien

BUDAPEST. Treffen der vier Regierungschefs der Visegrad-Gruppe mit Kanzler Kurz. Migration im Mittelpunkt.

Linzer Gipfel: Medien-Echo in Deutschland

Das österreichisch-bayerische Regierungstreffen am Mittwoch in Linz war auch für deutsche Medien ein ...

Arbeitszeitgesetz: Koalition sichert Änderung zu

WIEN. Die Koalition hat am Donnerstag versichert, ihren Antrag zur Höchstarbeitszeit noch zu verändern und ...

Verkehrsminister Hofer erlitt Kreislaufkollaps

WIEN. Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) hat in der aktuellen Hitzewelle einen Kreislaufkollaps erlitten.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!