Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. Oktober 2017, 08:32 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 10°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. Oktober 2017, 08:32 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Bundespräsidentenwahl: Ermittlungen gegen 250 Beschuldigte

WIEN. Nach der Aufhebung der Bundespräsidentenstichwahl sind die Ermittlungen gegen rund 250 Wahlbehörden-Mitglieder zu einzelnen Faktenkomplexen, aber noch nicht ganz abgeschlossen.

4 Kommentare nachrichten.at/apa 08. August 2017 - 15:10 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von ichauchnoch (6270) · 08.08.2017 19:43 Uhr

Was haben eigentlich Wahlbehörden mit Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft zu tun?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Fortunatus (2246) · 08.08.2017 17:46 Uhr

Die bekannt eigenartige Rechtsauslegung der FPÖ, was Wahlbetrug ist und was Verfahrensfehler sind, hat uns eine Menge Geld gekostet. Orteten die Freiheitlichen nicht überhaupt einen Wahlbetrug?

Ihre Devise war: So knapp verloren, das holen wir locker auf. Ein paar Meldungen ausstreuen von wegen Betrugsverdacht, die Mitleid-schiene hochfahren und das wäre doch gelacht, wenn wir die paar stimmen nicht noch locker bekommen.

Falsch gedacht liebe Blauen. Ich denke eher, dieses war der Beginn vom Ende einer Partei, welcher nur mehr die Hartnäckigen Erlöser gläubigen Fanatiker, euch die Stimme geben werden.

Neueste Hochrechnung vom Cochran: zwinkern
< 20% für die FPÖ

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Orlando2312 (4087) · 10.08.2017 19:28 Uhr
von passivlesender_EX-Poster (6264) · 08.08.2017 17:36 Uhr

Ach ja, vor einem Jahr wollte die FP ja auch noch eine Anzeige machen...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 20 + 2? 


Bitte Javascript aktivieren!