Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 18. November 2017, 20:24 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Samstag, 18. November 2017, 20:24 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Bedienstete wollen nicht übersiedeln

WIEN. Die Mitarbeiter des Umweltbundesamtes wehren sich gegen den Plan von Umweltminister Andrä Rupprechter (VP), die Behörde von Wien nach Klosterneuburg zu übersiedeln.

6 Kommentare 10. November 2017 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von lndsmdk (1295) · 10.11.2017 21:46 Uhr

Tut was gegen den K L I M A W A N D E L -> für Rupprechter buchstabiert.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von cochran (1601) · 10.11.2017 06:23 Uhr

wer nicht übersiedelt wird gekündigt so einfach ist das . HCS bitte ausmisten und hire and fire danke FPÖ danke

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von chuckw (115) · 10.11.2017 21:19 Uhr
von lndsmdk (1295) · 10.11.2017 21:41 Uhr

Ähem, das macht dem cochran nichts aus, wer nicht kündigt, wird übersiedelt, heißt es dann -> wie immer - umdrehen, wenn es anders herum besser passt

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Duc (116) · 10.11.2017 05:35 Uhr

Den Minister ist es schei...egal wenn Übersiedlung 45 Millionen kostet ist ja nur Steuergeld und alles wegen 15 km.....Danke ÖVP

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von lndsmdk (1295) · 10.11.2017 21:43 Uhr

Für -> http://klar-anpassungsregionen.at/ -> ist dann weniger Geld da.

Die Medien schweigen den Klimawandel tot aber der stirbt nicht.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 3 + 2? 


Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!