Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 28. August 2014, 01:01 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 28. August 2014, 01:01 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Was sich in der ÖVP ändern muss

Was sich in der ÖVP ändern muss

LINZ. Nach dem Wechsel: Was erwarten schwarze Funktionäre an der Basis und Menschen aus der Wirtschaft vom neuen ÖVP-Chef? Die OÖN holten quer durchs Land Meinungen ein.

Video Fotogalerie

Jochen Danninger

Neuer Finanzminister gesucht, Staatssekretariat fällt weg

WIEN. Wer wird Finanzminister: Die erste große Entscheidung des neuen Parteichefs.

Video Fotogalerie

"Wir müssen uns etwas trauen"

"Wir müssen uns etwas trauen"

WIEN. Der neue VP-Obmann sucht noch einen Finanzminister und einen Staatssekretär Unter Mitterlehner bleibt das …

Video Fotogalerie Kommentare (1)

Django ist in Rohrbach tief verwurzelt

Django ist in Rohrbach tief verwurzelt

Netzwerk: Wer sind die Förderer, Wegbegleiter, Freunde und Vertrauten des neuen ÖVP-Obmanns?

Video Fotogalerie

27. August 2014
Heinz Fischer

Fischer rechnet am Montag mit Regierungsumbildung

WIEN. Bundespräsident Heinz Fischer sieht in der jetzigen politischen Situation "keine Unruhe", sondern erhofft sich mehr Stabilität für die Zukunft.

Fotogalerie Kommentare (2)

Chat Mandlbauer

"Er kann nur überraschen"

Kann Reinhold Mitterlehner die ÖVP führen? Wird er der Forderung nach Vermögenssteuern nachgeben? Wer wird Finanzminister? OÖN-Chefredakteur Gerald Mandlbauer beantwortete im Chat Fragen der Leser.

Kommentare (1)

Pressestimmen: "Parteien, die dem Tod geweiht sind"

Die Süddeutsche Zeitung titelt "Parteien, die dem Tod geweiht sind" über den Rücktritt Michael Spindeleggers. Mehr internationale Pressestimmen lesen Sie hier.

Video Fotogalerie Kommentare (27)

Mitterlehner

Mitterlehner folgt Spindelegger nach: Opposition skeptisch

WIEN. Die SPÖ steht dem künftigen ÖVP-Parteiobmann Reinhold Mitterlehner positiv gegenüber. Klubobmann Andreas Schieder erwartet ein "gutes, korrektes" Koalitionsklima. Deutlich skeptischer zeigt sich die Opposition.

Video Fotogalerie Kommentare (28)

Reinhold Mitterlehner

Mitterlehner will nicht Finanzminister werden

WIEN. Der designierte ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner will nicht Finanzminister werden. Er bleibt Wirtschaftsminister und will zu seiner Entlastung in diesem Ressort ein Staatssekretariat einrichten.

Video Fotogalerie Kommentare (54)

Spindelegger wirft alles hin,

Spindelegger wirft alles hin, Mitterlehner übernimmt

WIEN. Die Suche nach dem Nachfolger von Michael Spindelegger begann am Dienstagmorgen knapp nach neun. Zwölf Stunden später war sie beendet.

Video Fotogalerie Kommentare (24)

Spindelegger

Der unmöglichste Job der Republik: Bundesparteichef

WIEN. Auserkoren wird er vom Bundesparteivorstand, gewählt am Parteitag. Doch die, die ihn im Vorfeld bestimmen, wollen es nicht gewesen sein, wenn er fällt: Bundesparteiobmann der ÖVP ist der unmöglichste Job der Republik.

Video Fotogalerie

Kanzler Faymann sieht die Koalition nicht in Gefahr

Kanzler Faymann sieht die Koalition nicht in Gefahr

WIEN. Das Pressefoyer nach dem Ministerrat musste Bundeskanzler Werner Faymann (SP) gestern schon ohne seinen Vizekanzler bestreiten.

Kommentare (1)

Expertenlob zum Abschied für den Finanzminister

WIEN. "Er war fair und fleißig und hat die großen Zusammenhänge in Österreich und Europa verstanden": Viel Lob gab es von Karl Aiginger, Chef des Wirtschaftsforschungsinstituts (Wifo), für den zurückgetretenen Finanzminister Michael Spindelegger.

Kommentare (1)

26. August 2014
Mitterlehner

Reinhold Mitterlehner: Mühsamer Aufstieg an die Spitze

WIEN. Reinhold Mitterlehner übernimmt die ÖVP - damit kann diese durchatmen und auch die SPÖ. Garantie, dass es mit dem Mühlviertler langfristig gut geht, gibt es freilich keine.

Video Fotogalerie Kommentare (7)

Liveticker: Spindelegger geht, Mitterlehner kommt

Vizekanzler und Finanzminister Michael Spindelegger hat am Dienstag den Rücktritt aus all seinen politischen Ämtern bekanntgegeben. Reinhold Mitterlehner folgt ihm als Parteiobmann und Vizekanzler. Der Liveticker zum Nachlesen.

Video Fotogalerie Kommentare (111)

Offene Baustellen für neuen Finanzminister

Wer auch immer neuer Finanzminister wird, zu beneiden ist er oder sie nicht. Denn auf den Nachfolger von Michael Spindelegger wartet eine Reihe offener Baustellen. Welche das sind, lesen Sie hier.

Kommentare (4)

Generalstab legt am Freitag Konzept "Bundesheer 2018" vor

Generalstab legt am Freitag Konzept "Bundesheer 2018" vor

WIEN. Schon in den vergangenen Jahren strich das Finanzministerium dem Militär mehr Finanzmittel als bisher öffentlich bekannt wurde.

Kommentare (6)

Jihadisten aus Europa: 130 alleine aus Österreich

Jihadisten aus Europa: 130 alleine aus Österreich

WIEN. Der Mörder des US-Journalisten James Foley soll ein 23-Jähriger aus London sein (die OÖN berichteten). Ein eindeutiger Hinweis: Etliche Kämpfer der radikal-islamistischen Miliz IS ("Islamischer Staat") in Syrien und dem Irak stammen aus Europa.

Kommentare (32)

SPÖ winkt Faymanns Personalrochade durch und sucht eine neue Frauenquote

SPÖ winkt Faymanns Personalrochade durch und sucht neue Frauenquote

WIEN. Oberhauser, Stöger und Bures einstimmig gewählt. Protest wegen ignorierter Frauenklausel.

Kommentare (1)

Im Schatten des Adlers Von Lucian Mayringer

Doris Bures: Im Schatten des Adlers

Eine bedingungslos loyale Parteisoldatin, die mit schriller Stimme die Kampfrhetorik der SPÖ gegen Schwarz-Blau vorträgt. So hat sich Doris Bures in den 2000er Jahren der Öffentlichkeit eingeprägt.

Kommentare (6)

25. August 2014
Sommergespräch

ORF-Sommergespräch: Glawischnig bemüht um soziales Profil

WIEN. Mit Forderungen nach Mindestlohn oder Grundpension versuchte Grünen-Chefin Eva Glawischnig im ORF-Sommergespräch Sozialkompetenz zu zeigen.

Kommentare (5)

Hohe Nebeneinkünfte: Die Spitzenverdiener im Nationalrat

SPÖ: Darabos kündigt nachgeschärfte Frauenquote an

WIEN. SP-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos hat am Montagabend in der "ZiB 2" eine Nachschärfung der Frauenquote im Parteistatut angekündigt.

Kommentare (3)

SPÖ-Spitze fixierte die Regierungsumbildung

WIEN. SPÖ-Spitzen tagten: Doris Bures soll Nationalratspräsidentin werden, Alois Stöger übernimmt das Infrastrukturministerium von Bures und Sabine Oberhauser wird Gesundheitsministerin.

Kommentare (57)

Efgani Dönmez

Jihadisten: Grüner Dönmez fordert Verbotsgesetz

LINZ. Der Grüne Bundesrat Efgani Dönmez fordert ein Verbotsgesetz für radikale islamische Strömungen. Derzeit müsse ein Delikt passieren, damit es zu einer Verfolgung komme, so Dönmez am Montag im Gespräch mit dem ORF-Radio Oberösterreich.

Kommentare (13)

ältere Artikel