Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 28. April 2015, 12:19 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Dienstag, 28. April 2015, 12:19 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Die letzten Ermordungen in der Gaskammer

Die letzten Ermordungen in der Gaskammer

28. April 1945: Wie im KZ Mauthausen noch 43 Häftlinge in der Gaskammer getötet wurden.

"NS-Gegner und Opfer, aber auch rücksichtslose Täter"

"NS-Gegner und Opfer, aber auch rücksichtslose Täter"

WIEN. Bundespräsidenten Heinz Fischer und Joachim Gauck beim Staatsakt in der Hofburg.

Kommentare (3)

Bund lässt Kärnten weiter wegen Notkredit zappeln

WIEN. Wettlauf gegen die Zahlungsunfähigkeit des angeschlagenen Bundeslandes soll erst Mitte Mai entschieden werden.

Kommentare (8)

Finanzausgleich soll bis Mitte 2016 fixiert werden

WIEN. Es wird ein langer Weg, bis Bund, Länder und Gemeinden sich auf den neuen Finanzausgleich und damit die …

Kommentare (2)

Umfrage: Bürger werden toleranter

WIEN. In Österreich halten sich 72 Prozent der Bürger für tolerant. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von "meinungsraum.at" für das Mauthausen Komitee.

27. April 2015

Jubiläumsjahr: Regierungsspitze betont das Gemeinsame

WIEN. Die Regierungsspitze hat anlässlich des Staatsaktes zum 70. Jahrestag der Wiedererrichtung der Republik das Gemeinsame in der Politik nach 1945 betont.

Kommentare (7)

Linz ist bei der Dichte der Spitalsbetten Europaspitze

Kärnten baut bis 2020 acht Prozent der Spitalsbetten ab

KLAGENFURT. In Kärnten wird in den kommenden fünf Jahren die Zahl der Akutbetten in den Krankenhäusern um insgesamt acht Prozent schrumpfen.

Kommentare (2)

Islam

Österreicher sind tolerant - solange es nicht um Islam geht

WIEN. Die Österreicher halten sich selbst für tolerant - ihre Mitbürger allerdings für intolerant. Das ist ein Ergebnis einer Umfrage, die das Institut meinungsraum.at im Auftrag des Mauthausen Komitees erstellt hat.

Kommentare (58)

OESTERREICH Fussball Bundesliga

Anfechtung der Wahlen in Bludenz und Hohenems

WIEN. Mario Leiter (SPÖ) und Dieter Egger (FPÖ) nehmen einen zweiten Anlauf auf den Bürgermeisterposten in Bludenz bzw. Hohenems.

Finanzausgleich: Schelling hofft auf Spareffekt durch eigene Ländersteuern

Schelling hofft auf Spareffekt durch eigene Ländersteuern

WIEN. Pühringer würde "Alibilösung" mit dem Einheben von Bagatellsteuern ablehnen.

Kommentare (10)

Gedenken zum 70. Jahrestag der Zweiten Republik

Gedenken zum 70. Jahrestag der Zweiten Republik

WIEN. Heute Staatsakt in der Wiener Hofburg mit deutschem Bundespräsidenten Joachim Gauck als Ehrengast.

Kommentare (1)

25. April 2015
"Wenn die weg wären, wär’s mir recht"

Traiskirchens Bürgermeister kritisiert erneut Massenlager

TRAISKIRCHEN. Mehr als 1.500 Flüchtlinge, davon über 900 unbegleitete Minderjährige, seien derzeit im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen untergebracht. Bürgermeister Andreas Babler (SPÖ) wies am Samstag einmal mehr auf diese untragbare Situation hin.

Kommentare (9)

10 Cent für den Baron, 100.000 Euro für den Fürsten

10 Cent für den Baron, 100.000 Euro für den Fürsten

Abgeordnete verlangt höhere Strafe für Verwendung von Adelstiteln. Verfassung müsste geändert werden.

Kommentare (56)

Kärntner Sanierungspläne zwischen Notkredit und geordneter Insolvenz

Kärntner Sanierungspläne zwischen Notkredit und geordneter Insolvenz

KLAGENFURT/LINZ. Landesregierung rechnet mit 343 Millionen Euro vom Bund. Experte rät zu Konkurs.

Kommentare (5)

"Gesetze aus der Steinzeit"

LINZ/WIEN. "Zustimmungsrechte" sollen abgeschafft werden.

24. April 2015
Armenier-Gedenkmarsch in Wien

Armenier-Gedenkmarsch und Pro-Türkei-Demo in Wien

WIEN. "Demo" und "Gegendemo" zum 100. Jahrestag des Völkermords an den Armeniern vor 100 Jahren im Osmanischen Reich am Freitagabend im Zentrum von Wien:

Kommentare (12)

Bandion-Ortner

Bandion-Ortner verhandelt wieder

WIEN. Claudia Bandion-Ortner ist wieder Richterin am Wiener Straflandesgericht.

Kommentare (7)

SPÖ im Sympathie-Ranking vor FPÖ und ÖVP

WIEN/LINZ. Im Sympathie-Ranking der Parteien liegen die Sozialdemokraten mit 26 Prozent klar in Führung, Platz zwei geht an die FPÖ. 20 Prozent stehen demnach den Blauen nahe, abgeschlagen mit 15 Prozent die Regierungspartei ÖVP.

Kommentare (45)

Kärnten hofft nach Canossagang zum Bund auf rettenden Kredit bis Montag

Kärnten hofft nach Canossagang zum Bund auf rettenden Kredit bis Montag

WIEN. 343 Millionen Euro sollen Zahlungsausfall des Landes nach Hypo-Pleite abwenden.

Kommentare (22)

23. April 2015
Terror: Heer bietet Innenressort zwei Hubschrauber an

Nationalrat: Klug rechtfertigt sich für Privat-Dienstfahrt

WIEN. Verteidigungsminister Gerald Klug (SPÖ) hat sich am Donnerstag auch im Nationalrat für seine private Dienstwagenfahrt nach Frankreich gerechtfertigt.

Kommentare (63)

Flüchtlinge auf dem Mittelmeer aufgegriffen

Österreich will Flüchtlinge fairer auf EU verteilen

WIEN/BRÜSSEL. Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) fordert wegen der Mittelmeer-Flüchtlingskrise neuerlich die Einführung einer Quote und fixer Verteilungsschlüssel für Flüchtlinge innerhalb der EU.

Fotogalerie Kommentare (43)

Lichtblick für die Neue Mittelschule

Lichtblick für die Neue Mittelschule

WIEN. NMS-Absolventen haben größere Chancen auf Matura und Studium als Hauptschüler.

Kommentare (16)

Der Wohlstand, Frau Holle und grimmige alte Männer

Der Wohlstand, Frau Holle und grimmige alte Männer

WIEN. Mahner und Wegweiser wollen zwei prominente Ex-Politiker sein: Hannes Androsch und Josef Taus sind in tiefer Sorge um Österreich.

Kommentare (17)

Länder verlangen höheren Pflegefonds

Länder verlangen höheren Pflegefonds

WAIDHOFEN. Ende 2016 läuft der aktuelle Finanzausgleich aus, am Montag ist ein erstes Vorgespräch zwischen Bundes- und Ländervertretern für die Periode ab 2017 angesetzt.

Kommentare (1)

Ministerin sucht 343 Millionen

WIEN. Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SP) hat bei der Beantwortung einer Parlamentsanfrage der Neos bestätigt, dass ihrem Haus heuer 343 Millionen Euro fehlen.

Kommentare (4)

Bundespersonal: Polizei, Justiz und Finanz stocken auf

WIEN. Im von Finanzminister Hans Jörg Schelling (VP) gestern im Parlament vorgelegten Finanzrahmen bis 2019 ist ein partieller Aufnahmestopp im Bundesdienst vorgesehen.

22. April 2015
Hypo U-Ausschuss: Geschwärzte Akten

Opposition will wegen Schwärzungen Beamte laden

WIEN. Die Opposition will nun den Druck gegen die Aktenschwärzungen im Hypo-Untersuchungsausschuss erhöhen.

Kommentare (8)

Parteien stehen trotz Kritik zu "Völkermord"-Erklärung

WIEN. Die Klubobleute der sechs Parlamentsparteien halten ihre Erklärung zum Volksmord an den Armeniern im Osmanischen Reich vor 100 Jahren für richtig und wichtig - auch wenn die türkische Gemeinde in Österreich dagegen protestiert.

Kommentare (7)

ältere Artikel
Bitte Javascript aktivieren!