Bundespräsidentenwahl

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Kommentare zu diesem Artikel
von lester (7123) · 27.01.2017 05:46 Uhr

Auf jeden Fall ist Van der Bellen ein Bundespräsident der nicht um Berufsunfähigkeitspension und Pflegegeld angesucht hat.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Superheld (12263) · 27.01.2017 23:36 Uhr
von Motzi (2376) · 27.01.2017 22:52 Uhr
von Pietro.Pizzi (59) · 26.01.2017 20:21 Uhr

Welche Sicherheitsvorkehrungen hätte es wohl gebraucht wenn unser BP Hofer gewonnen hätte.. zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von herzmensch (766) · 27.01.2017 00:49 Uhr
von TheJoker (3440) · 27.01.2017 00:54 Uhr
von Floko1982 (2485) · 27.01.2017 11:28 Uhr

Beschimpfungen, ... recht erwachsen, .... lernen sie das bei der FPÖ-Ortsgruppe unter Kommunikation oder haben Sie ihre respektvolle Art aus Ihrem elternhaus übernommen, ..??

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kulesfak (784) · 27.01.2017 06:59 Uhr

na siehst, umso besser, daß der Gerwaldi jetzt Seniorenkreuzfahrtskapitän ist und nicht BP.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von chattong (93) · 26.01.2017 20:05 Uhr

Ich habe es schon während der BP Wahl geschrieben nachdem ich laufend die Kommentare gelesen habe das mir schlecht wird wen ich an die NR Wahl denke.Jetzt ist der neue BP Angelobt ich lese mir die Kommentare durch und wen ich an die so wie es ausschaut sehr nahen NR Wahlen denke wird mir noch schlechter.Ihr seit so verbohrt in eurem lagerdenken und zwar links und rechts das es dieses schöne Land zerreißt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von mitreden (18963) · 26.01.2017 19:49 Uhr

Überraschung?
Mitnichten. Nichts wird sich ändern, das weiterwurschteln ist somit fixiert....

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kritikerix (546) · 26.01.2017 19:49 Uhr

WIR SIND PRÄSIDENT ☺ ... würde der Spiegel schreiben

habemus praeses bleibt zu hoffen: es wird eine 'Surprise'

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von observer (12105) · 26.01.2017 19:29 Uhr

Der B. ist nun mal BUPRÄ und damit fertig. Dieses Herumgezänke hier ist lächerlich und überflüssig - von beiden Seiten. Man wird abwarten müssen, wie er das Amt ausfüllt. Das ist bei ihm so wie beim Trump, nur hat er ja bei weitem nicht so viel zu bestimmen und zu entscheiden, insofern ist das ja tröstlich. Iinteressant wird sein, wie er sich nach den nächsten Nationalratswahlen verhält. Leider ist die Amtsperiode des österreichischen BUPRÄ ganze 6 Jahre - zu lange. Der
Meinung wäre ich auch, wenn es der Hofer geworden wäre - ich bin gegen überlange Amts- und Legislaturperioden - wegen Unterhöhlung der Demokratie. In den USA ist sie nur 4 Jahre und in Frankreichist sie 5 Jahre - früher war sie mal 7 Jahre. Man hat sie aus guten Gründen verkürzt. Interessant wird, wie sich der B. nach den nächsten Wahlen verhalten wird, wenn sie nicht nach seinen Wünschen ausfallen. Ansonsten ignoriere ich ihn, der letzte BUPRÄ, den ich wirklch gemocht habe, das war der Kirchschläger.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Floko1982 (2485) · 26.01.2017 19:18 Uhr

Hmm, ... wenn ich die Kommentare der Blauen hier lese, ...bin ich noch viel froher, dass Norbie die Wahl verloren hat, ... euch sollte man mit eurem Demokratieverständnis ausjagen, ... in irgendeiner Diktatur werdet ihr schon Unterschlupf finden, .... und dann bin ich gespannt wie es euch dort gefällt

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von PandorasBox (1818) · 27.01.2017 23:24 Uhr

Der Teufel liegt im Detail. Lesen Sie mal Ihr eigenes Posting... evtl. geht Ihnen dann ein kleines Lichterl auf.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von NedDeppat (7320) · 26.01.2017 19:46 Uhr

Wenn ich die Kommentare Gewisser hier lese, bin ich froh das ein BP in Österreich so gut wie nichts bewirken oder entscheiden kann, ... euer Demokratieverständnis ist unter jeder Sau,... auch wenn es euch nicht gefällt: fast die Hälfte der Wahlteilnehmer, hat ihn trotz aller "Anstrengungen" nicht gewählt.

Und ausjagen werdet ihr bzw. sie sicher niemanden, ... egal ob ihnen das gefällt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kulesfak (784) · 27.01.2017 07:03 Uhr

....und mehr als die Hälfte hat ihn trotz aller "Anstrengungen" gewählt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7395) · 26.01.2017 21:28 Uhr

Liebe Ned?Deppad!

Schauen Sie sich einmal die bisherigen Wahlergebnisse von BP-Stichwahlen bei Neuwahlen (nicht jene für die 2. Amtsperiode) an...

https://de.wikipedia.org/wiki/Wahlergebnisse_%C3%B6sterreichischer_Bundespr%C3%A4sidentenwahlen

Die waren dann auch BP aller Österreicher - auch wenn Sie sich das nun in Ihrem postfaktischem Zustand (real ist das, was ich wahrnehmen will und nicht was die "Lügenpresse" (und was ist mit den vielen Straftaten der Ausländer und Flüchtlinge, von denen man liest?) oder "Statistiken" mir verkaufen wollen) - nicht vorstellen können

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Floko1982 (2485) · 26.01.2017 20:39 Uhr

Schau ich erklärs dir, ... man muss ihn nicht gewählt haben den Alex, man muss Ihn auch nicht mögen aber in einer Demokratie hat man zu akzeptieren, dass er als BP gewählt wurde, .... und wer das nicht kann sollte sich fragen, ob er in einer Demokratie leben will, ... ganz einfach, .... und wen dem nicht so ist soll er die Koffer packen, ...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von PandorasBox (1818) · 27.01.2017 23:33 Uhr

Das mit dem Koffer packen find´ ich gut. Wie bringen Sie diese Ihre Theorie an den Mann aus Ost und Süd???

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Juergen79 (35) · 26.01.2017 19:16 Uhr

Ich Frage mich, was der Holocaust mit der jetzigen Situation zu tun hat....also wir österreicher sollen den Mund halten ansonsten kommt der Zeigefinger und uns wird wieder suggeriert, dass wir die bösen Täter sind! Ich persönlich fühle mich NICHT schuldig, aber verurteile natürlich das was geschehen ist! Aber bei jeder Bewegung und bei jedem Schrei nach Veränderungen wird die Geschichte aufgewärmt und uns ins Gesicht geklatscht Ich kann das nicht mehr hören, denn niemand hat den Mumm, den kriegstreiber Amerika zur verantwortung zu ziehen! Die Lügen über Saddam Hussein, damit man einmaschieren kann...Gadafi, der ungemütlich wurde aber viele Politiker finanziert hatte, Afghanistan, Syrien..Amerika finanziert den IS und niemand sagt was....Guantanamo...wo sind die fingerzeiger?? Nicht der Holocaust ist schuld an den Millionen Flüchtlingen die nix zum Essen haben,nicht wir sind die Täter!!!!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7395) · 26.01.2017 19:36 Uhr

Vielleicht, weil die Österreicher willige Täter und Helfer waren und dasTeil unserer Geschichte ist? Sollte das offizielle Österreich in etwa bei
solchen Anlässen auf die von Ihnen erwähnten Kriegsverbrechen und Völkermorde anderer Nationen hinweisen? ("Ja eh, aber die Beneschdekrete...")

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von KanzlerValorum (343) · 26.01.2017 19:28 Uhr

Stinkender Eiter bricht aus alten Wunden.

In ganz Europa befinden sich rund 1 Mio Flüchtlinge. Im Zeitalter von Globalisierung und freier Marktwirtschaft von individueller Schuld zu sprechen ist obsolet. Alle tragen wir bei.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2376) · 28.01.2017 20:35 Uhr

Sie haben durch ihre Schuld Flüchtlinge bei sich zu Hause aufgenommen und kommen dafür persönlich mit ihrem Einkommen auf?

Das finde ich äußerst lobens- und nachamenswert.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Floko1982 (2485) · 26.01.2017 19:21 Uhr

Wer bitte hat den Holocaust irgendwo ins Spiel gebracht, ... braucht sich eh keiner unserer Generation schuldig fühlen, ... und aus, ... und geschichte kann dir jemand nur ins gesicht klatschen wenn du es zulässt, ... ganz einfach, ...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (12354) · 26.01.2017 23:14 Uhr

Es geht nicht um eine Mitschuld Nachgeborener!
Diesen Unsinn behaupten nur jene,
die es nicht schaffen sich von den tatsächlich Schuldigen von damals zu distanzieren.

Angesagt ist HEUTE humane Gesinnung zu zeigen und
wachsem zu sein gegenüber ähnlicher menschenverachtender Tendenzen!

Der erschreckende Alltagsrassismus,
die Verachtung der Menschenwürde durch Diskriminierung von Minderheiten,
durch Verächtlichmachen der Religions- und Meinungsfreiheit,
durch z.B. Diskussion über Schießbefehl an der Grenze, auch gegen Kinder und Familien (AfD- Frauke Petry) etc.
das und v. a.m. ruft uns zur humanistischen Verantwortung heute!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von mape (3819) · 27.01.2017 11:41 Uhr

"wachsem zu sein gegenüber ähnlicher menschenverachtender Tendenzen! "

* wachsam

* "gegenüber ähnlicher menschenverachtender Tendenzen! " ?

Gegenüber ist eine Präposition, die den DATIV verlangt !

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von mape (3819) · 27.01.2017 09:07 Uhr

Könnten Sie die "Humane Gesinnung" auch den sogenannten Kulturbereicherern beibringen ?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Till-Eulenspiegel (10192) · 26.01.2017 18:55 Uhr

Warum schämt ihr euch nicht?
Ihr seid keine Demokraten. Ihr, Nörgler, stellt die Grundprinzipien der Demokratie in Frage. Das hat es noch nie gegeben in unserem Land. Was ist da passiert, dass von euch ein demokratisch zustande gekommenes Wahlergebnis nicht anerkannt wird.

Wer hetzt an euch, dieses demokratische Ergebnis noch immer nicht zu akzeptieren. Seid ihr euer Verantwortung bewusst, Ihr verneint die Demokratie. Das hat es in der Geschichte Österreichs noch nie gegeben.
- Ihr glaubt das Volk zu sein?
- Ihr glaubt einen sicheren Staat den Kindern zu überlassen?

Was bitte bildet ihr euch ein? Sagt das euren Kindern ins Gesicht! Sagt ihnen, was ihr von einer Partei verblendeten unter Demokratie versteht! Sagt euren Kindern, dass ihr aus der Situation die ihr euch selber verbockt habt nicht mehr herauskommt und jetzt einem Hallodri als den Erlöser nachlauft.

Wer seid ihr, an dem Tag an dem ein demokratisch gewählter Präsident angelobt wird so zu agieren!
Schämt euch!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von taranis (1524) · 27.01.2017 00:35 Uhr

Halt doch die Luft an, du Pharisäer. Ein demokratisch gewählter Präsident, dass ich nicht lache.
Ich erinnere an den ersten Wahlgang: Hofer 36,4%
VdB 20,4%

Und dann wurde mit Hilfe der Rot Grünen Mafia eine Maschinerie in Bewegung gesetzt, die ihresgleichen sucht in der Geschichte der zweiten Republik. Und der schwarze Judas tat das Seine dazu, um das, was wir Demokratie nannten, zu beugen.
Alle Hebel wurden bewegt, um demokratisch einen Kandidaten zu verhindern.

Weißt du, die Leute haben genug von dem rot schwarzen Stillstand.Das war schon bei der letzten NR Wahl ganz deutlich. Da zog die Groko jedoch noch die Neos und Team Stronach aus dem Hut, um der FPÖ Stimmen wegzunehmen. Sonst wäre HC und sein Team schon in der Regierung.

Jetzt haben sie noch ihren Präsident positioniert, um abermals eine FPÖ zu verhindern.

Und das nennst du demokratisch?
Ihr könnt 35% nicht ewig verarschen.

Und der Flügelschlag eines Falter wird Einen Sturm entfachen, den selbst Gott nicht stoppen kann.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Floko1982 (2485) · 27.01.2017 11:31 Uhr

Glaubst du den Schas echt den du schreibst, ....weil wenn ja hast du ziemliche Paranoia

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kulesfak (784) · 27.01.2017 07:11 Uhr

Stimmt schon, daß viele vom rot-schwarzen Stillstand genug haben.
Leider gibt´s keine Alternative.
Den blaubraunen "Fortschritt" braucht ein Großteil der Österreicher nicht!
Alleine ein geiferndes Geschreibsel wie Ihres ist Warnung genug.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von taranis (1524) · 27.01.2017 07:34 Uhr

Die NR Wahl wird schonungslos aufzeigen was Österreich braucht.

Diesmal habt ihr keine Allianzen, diesmal kämpft jede Partei für sich allein.

Mal sehen wer, die meisten Stimmen einfährt.

Und Alternativen zu dem Horror-Programm der Großkoalition hat fast jeder Österreicher.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kulesfak (784) · 27.01.2017 08:45 Uhr

Würde nicht schon wieder so großkotzige Worte von mir geben.
Leute wie Sie scheinen das nicht zu lernen. Erst recht laut sein und dann bitzeln.
Wie gesagt, mir gefällt auch vieles nicht, was in dem Land läuft.
Aber eine FPÖ ist einfach keine Alternative - und das wissen Gott sei Dank die meisten. Da ist viel zu viel brauner Mief dabei.
Man braucht sich nur über die Lebensläufe so mancher Mitglieder dieser Partei zu informieren, kommt einem der Mageninhalt hoch (Schimanek und Konsorten....).
Und was sie leisten, hat man vor ein paar Jahren gesehen. Einfach nur naiv, wenn man so auf diese Typen reinfällt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von herzmensch (766) · 27.01.2017 01:03 Uhr

Nietzsche ist tot. Gott.

Oh Welch schwere Prüfung, wenn sich alle gegen euch verschworen haben!
Die Welt wird sich weiter drehen ohne dass Blaue je das Luftgebilde ihrer Weltanschauung begreifen werden können . Auch das nicht ewig.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von TheJoker (3440) · 27.01.2017 00:40 Uhr

Sicher würde er demokratisch gewählt. Ist so, ich habe auch absolut null Respekt vor VdB, ich brauche den Typen nicht. Trotzdem wurde er demokratisch gewählt. Genauso wie Trump in den USA.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2376) · 26.01.2017 19:14 Uhr
von KanzlerValorum (343) · 26.01.2017 19:03 Uhr

Es gibt immer noch alte Nazis, die sich nicht schämen. Aber trauern seit 1945!!!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von gscheidle (2195) · 26.01.2017 19:38 Uhr
von Biene1 (4430) · 26.01.2017 18:43 Uhr

Na wenigstens waren die normalerweise aggressiv und deftig pöbelnden GrünInnen froh gestimmt..

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Istehwurst (2792) · 26.01.2017 18:35 Uhr

Sein erster riesen großer Fehler......

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (12354) · 26.01.2017 18:41 Uhr

Sagen Sie uns nur einen einzigen Grund,
warum der neue BP
einen naiven Wunsch der Blaumeisen
erfüllen sollte´??

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Istehwurst (2792) · 26.01.2017 20:03 Uhr
von mape (3819) · 26.01.2017 18:49 Uhr

Warum nicht ?
Er ist doch Präsident von allen und für alle !
Oder war das eine Lüge ?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7395) · 26.01.2017 18:59 Uhr

Aha, darum soll er dem Wunsch einer Oppositionspartei, die im NR keine Mehrheit hat, nachkommen...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Inmediasres (618) · 26.01.2017 18:08 Uhr

Kasperltheater für alte Herren auf unsere Kosten! Das ist ein grauenvoller BP.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Floko1982 (2485) · 26.01.2017 19:27 Uhr

Echt, das kannst du nach dem haben Tag beurteilen, den er im Amt ist, ..... oder eher Pappalatur aufreissen, ..?? hmmm, ...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von KanzlerValorum (343) · 26.01.2017 18:23 Uhr
von vinzenz2015 (12354) · 26.01.2017 18:21 Uhr

Wieviele €-Mille hat die FPÖ für die mehrmalige norbwald hofer BP-Kandidatur ausgegeben??

Sie werden uns doch nicht erklären wollen,
dass dieses Amt für die Blauen bedeutungslos ist??

Diese reflexhafte Runtermachen des BP-Amtes
durch die FP-Fans vor und nach der Wahl
ist Indiz für eine seltsame Variante von Bewußtseinsspaltung!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von mape (3819) · 26.01.2017 18:34 Uhr
von vinzenz2015 (12354) · 26.01.2017 23:18 Uhr
von Motzi (2376) · 27.01.2017 23:07 Uhr
von weyermark (7904) · 26.01.2017 17:03 Uhr

Hätte so schön sein können.
Die Regierung bietet den Rücktritt an,
und der BP sagt:
"Ja, danke."

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Adler55 (8411) · 26.01.2017 19:13 Uhr
von vinzenz2015 (12354) · 26.01.2017 17:59 Uhr
von PandorasBox (1818) · 26.01.2017 16:22 Uhr

"...um einen Blick auf den ersten Grünen Präsidenten zu werfen"

Jetzt ist er wieder Grün. Hellgrün oder dunkelgrün? Neon oder pastell?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Strachelos (4611) · 26.01.2017 16:32 Uhr
von Fensterputzer (3055) · 26.01.2017 16:17 Uhr

... und sie gebeten, ihre Arbeit fortzusetzen ...

naja, vielleicht war die Wortwahl nicht ganz so glücklich.

.... sie gebeten, ihre Streitereien nicht fortzusetzen wäre angebrachter gewesen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2376) · 26.01.2017 16:16 Uhr

Man kann alles schön reden am Ende zählen die Taten die daraus resultieren,
Fakt ist, ca. 48 % der Wähler wollten van der Bellen NICHT,
Man wird sehen, wie lange der politische Leim noch hält.

Warum er die lieben ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger dieses Landes extra erwähnen musste erschließt sich mir nicht.

2ter Weltkrieg, Holocoust, Österreicher Täter.
Alles altbackenes blablablubb welches schon zigtausend mal angesprochen wurde.
Mit der Zukunft hat das absolut gar nichts zu tun.

Ist Oberbefehlshaber des Bundesheeres und hat den Wehrdienst nie abgeleistet der Drückeberger!

Vaterlandsverrat mit "Flaggerl für mein Gaggerl".

Wofür erhält der bitte den höchsten Orden der Republik?

Aber mit Ironie kennt sich diese Person ja aus.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von passivlesender_EX-Poster (6978) · 26.01.2017 22:38 Uhr
von Adler55 (8411) · 26.01.2017 19:16 Uhr

Er hat den Soldaten eh nicht ins Gesicht blicken können -wollen >> der Verweigerer !

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Floko1982 (2485) · 26.01.2017 19:30 Uhr

Du bist ein richtig armer Kerl Adler, .... und um deine eloquenten Repliken gleich vorab zu beantworten, .... ich mach Wellen wann ich will, ... ich bin weder betrunken noch nehm ich Drogen, ... ich bin auch nicht Linkslink oder rotgrün, ... einfach jemand der Mitleid mit dir hat, ....

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (12354) · 26.01.2017 18:10 Uhr

@motz

Das ist das unbelehrbar enge Weltbild der Blaufans:
"2ter Weltkrieg, Holocoust, Österreicher Täter.
Alles altbackenes blablablubb welches schon zigtausend mal angesprochen wurde."

Is scho lästig und widerlich, wenn man an die Wahrheit erinnert wird!?
Immer diese Indoktrination durch die Sieger - wie in Glasenbach und kein Ende!?

Na ja, wenn der OÖLH Vize Haimbuchner einen ehem. SS Brigadeführer
mitten im BP-Wahlkampf ehren kann,
dann hat er ja diese spezielle FPÖ-Klientel gut bedient!

Ausserdem: Ein echter ganzer Mann ist nach Ihrer werten Meinung offensichtlich nur einer, der den "Wehrdienst" (= "Präsenzdienst" gemeint??) geleistet hat??
Alle anderen, auch die Zivis z.B. sind "Drückeberger"??

In meiner kleinen blauen Welt .... was mir gefällt ...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2376) · 26.01.2017 19:12 Uhr
von SRV (7395) · 26.01.2017 17:45 Uhr

"Fakt ist, ca. 48 % der Wähler wollten van der Bellen NICHT" - aus is....

Schauen Sie sich einmal die bisherigen Wahlergebnisse von BP-Stichwahlen bei Neuwahlen (nicht jene für die 2. Amtsperiode) an...

https://de.wikipedia.org/wiki/Wahlergebnisse_%C3%B6sterreichischer_Bundespr%C3%A4sidentenwahlen

https://kurier.at/politik/inland/bundespraesidentenwahl/bp-wahl-klares-ergebnis-fuer-van-der-bellen/234.245.311

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2376) · 26.01.2017 18:07 Uhr

Wer in der Verantwortung steht wie Bello muss sich eben Kritik gefallen lassen.
Wäre bei Hofer auch nicht anders gewesen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von seppl63 (113) · 26.01.2017 17:37 Uhr

"Fakt ist, ca. 48 % der Wähler wollten van der Bellen NICHT"

Falsch! FAKT ist, ca.48% der Wähler haben VdB nicht gewählt. Im Umkehrschlüss müsste man nämlich sonst sagen, dass ca. 52% den Hofer nicht wollten, was genauso Unsinn wäre.

Und ich verrate Ihnen noch ein Geheimnis:
52% sind mehr als 48%. Aber bitte nicht weitersagen! zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7395) · 26.01.2017 18:22 Uhr

Heißt jetzt was? Dass, wenn die Blaunen an die Macht kommen, diese das BP-Amt abschaffen und VdB verjagen werden? (die Abschaffung des BP-Amtes stellt im Übrigen eine so weit reichende Änderung der Bundesverfassung dar, dass darüber eine Volksabstimmung notwendig sein wird...)

oder einfach nur:

"UNSER SIEG IST UNAUFHALTSAM"?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2376) · 27.01.2017 23:06 Uhr

Also für sie noch einmal ganz langsam zum mitlesen.

Phyrussieg deshalb, weil der liebe Herr Bello in seiner unnachahmlichen Art und Weise die Hofer Wähler nicht für voll nimmt.

Dies bedeutet eine Spaltung des Landes auch wenn er es in seiner Antrittsrede anders gedeutet hat.

Ausgelöst durch einen spaltenden Bundesbello.

Ob es bei Hofer anders gewesen wäre ist nicht nachvollziehbar da er nicht im Amt ist.
Bello aber schon und deshalb in vollster Verantwortung für alle weiteren Taten seinerseits.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2376) · 26.01.2017 16:39 Uhr
von Strachelos (4611) · 26.01.2017 16:43 Uhr
von Motzi (2376) · 26.01.2017 16:49 Uhr
von SRV (7395) · 26.01.2017 17:51 Uhr

Und wenn´s so wäre, wie von Ihnen unterstellt - sitzt der Frust darüber immer noch so tief, dass es burschenschaftlerische "Wunderrabbi vom Tempelberg" nicht geworden ist, der auch zu den Rechtsextremisten sehr gute Kontakte pflegt?

http://haraldwalser.at/norbert-hofer-mit-der-aula-auf-du-und-du/

https://www.facebook.com/sosmitmensch/photos/a.371496669188.153148.178913579188/10154840175774189/?type=3&theater

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2376) · 26.01.2017 18:02 Uhr

Und wenn´s so wäre, wie von Ihnen unterstellt - es geht hier um den Bundesbello von Österreich und nicht um den 3. Nationalratspräsidenten.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Orlando2312 (4284) · 26.01.2017 18:40 Uhr

Motzi, Sie sind ein bedauernswerter Kerl. Sie tun mir leid. Wie kann man nur derartig negativ durch die Welt gehen? Welche Gefühle ausser Sodbrennen haben Sie denn?

Sie können nicht anerkennen, dass Alexander VdB Österreichs rechtmässig gewählter Präsident ist. Wenn die Österreicher mit +6% Van der Bellen gewählt haben dann ist das sogar eine sehr eindeutige Entscheidung. Nun ich hatte mit der FPÖ in der LR von OÖ auch keine Freude. Aber Demokratie funktioniert so. Wenn es viele Meinungen gibt, dann kann man nicht immer Recht bekommen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2376) · 26.01.2017 19:10 Uhr

Wer sagt das ich den Heini nicht als Präse anerkenne?

Darf ich seine Lordschaft deswegen jetzt nicht mehr kritisieren weil er Bundesbello ist?

Ich vergönne ihm sogar seine Zigaretten und das Bier.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7395) · 26.01.2017 19:46 Uhr

Anscheinend reichten Ihre geistigen Fähigkeiten doch so weit, das damalige einschlägige Foto als "Fake" zu identifizieren. Dies gelang sogar dem tiefblaunen "Wochenblick"...

https://www.wochenblick.at/aufregung-im-netz-ist-das-wirklich-van-der-bellen/

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von BrainStorm (623) · 26.01.2017 16:01 Uhr

ALLES GUTE VDB, Bundespräsident (!!)

Kümmern Sie sich bitte ordentlich um Österreich.
Ich zweifle nicht daran, dass Sie ein international anerkannter und gerne empfangener Präsident sein werden!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von passivlesender_EX-Poster (6978) · 26.01.2017 15:58 Uhr

Und Hofer hätte - not surprised, not surprised - wohl das Demissionierungsangebot angenommen...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von taranis (1524) · 26.01.2017 17:29 Uhr

Er hätte das Leiden beendet, stimmt.
Er hätte nur vorweggenommen, was in ein paar Wochen ohnehin Realität wird.

Wenn du auf einem toten Pferd sitzt, steig ab.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7395) · 26.01.2017 18:26 Uhr

Gemäß der Usance bietet Bundeskanzler Kern dem neu gewählten Präsidenten Hofer die Demission der Regierung an. Zum Erstaunen aller nimmt Präsident Hofer die Demission an und beauftragt Herrn Gudenus mit der Bildung einer neuen Regierung.
Bundeskanzler Gudenus löst sofort das Parlament auf und ordnet Neuwahlen an. Mit dem Slogan “Wir brauchen einen Neuanfang. Weg mit den alten Parteien” gewinnt die FPÖ die Wahlen mit absoluter Mehrheit. Der nächste Schritt ist eine Volkabstimmung zum Austritt aus der EU und der Einführung des Schilling.
Die Volksabstimmung bringt eine Mehrheit für beide Absichten. Ausländische Investoren und die Osteuropa-Zentralen der Konzerne verlassen fluchtartig das Land. Um Österreich weiter von den schrecklichen Einflüssen aus dem Ausland zu schützen, wird eine “Heimatschutzbehörde” gegründet, die darauf achtet, dass in den Medien keine Kritik an Regierung und Bundespräsident geübt wird.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7395) · 26.01.2017 18:30 Uhr

Verstöße werden sofort mit Entzug der Lizenz und Gefängnisstrafen für die beteiligten Journalisten geahndet.
Die verheerende Wirtschafspolitik und die Abschottung vom Ausland führen zu einem massiven Sinken der Arbeitsleistung. Es kommt zu ersten Protesten der Bevölkerung. Die Identitären gründen “Heimatwehren”, die unliebsame Proteste im Keim, mit Gewalt, ersticken.
Da die Proteste aber trotzdem weiter gehen, wird das Bundesheer, das ja dem Bundespräsidenten direkt untersteht, zur Beruhigung der Lage eingesetzt....

Das ist jetzt etwas weit hergeholt, aber zumindest eine iliberale Demokratie nach Orban´s Vorbild oder eine "gelenkte Demokratie" a´la Putin wäre schon im realistischeren Bereich...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (12354) · 26.01.2017 15:14 Uhr

Bundespräsident Alexander van der Bellen:

"Das Gerede der Spaltung halte ich für maßlos übertrieben
Wir sind alle Österreich, ich möchte alle vertreten,
gleichgültig wen sie lieben,
ob Mann oder Frau, ob sie Mann oder Frau sind,
das flache Land oder ihr Smartphone,
ob sie schon seit Generationen hier sind oder nicht,
ob sie alt oder jung.
Wir sind gleich von unseren Rechten und Pflichten,
wir sind stark durch unseren Zusammenhalt."

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von mape (3819) · 26.01.2017 18:38 Uhr

Bundespräsident Alexander van der Bellen:

„Verschweigen, vernebeln oder gegen die eigene Überzeugung reden, kann im politischen Kontext manchmal sogar vernünftig und strategisch zielführend sein.“

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von PandorasBox (1818) · 26.01.2017 16:19 Uhr
von vinzenz2015 (12354) · 26.01.2017 18:17 Uhr

Liebevoller als der norbwald hofer,
der "solchen Menschen eine Tritt in den Hintern" verpassen will- nach verlorener Wahl!

Die Mehrheit der Österreicher ist froh und
vor allem DANKBAR,
dass wir keinen "Arschtreter" als Bundespräsident haben!!!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2376) · 26.01.2017 15:41 Uhr
von oneo (15421) · 26.01.2017 15:08 Uhr

Mich wird der nie vertreten, weil ich ihn nicht anerkennen kann. Ein linker Brudi, der immer seine Einstellung ändert, wird die Österreicher nicht einen. Aber mit Vinzenz&co hat er ja seine Fürsprecher.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (12354) · 26.01.2017 15:17 Uhr

Bundespräsident Alexander van der Bellen:
"Meinen Respekt möchte ich
– ungeachtet aller Differenzen, die Sie eh kennen –
meinem mehrmonatigen Mitbewerber, Herrn Ingenieur Hofer,
ausdrücken. Das war wirklich eine bemerkenswerte Leistung. "

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von innergebirg (188) · 26.01.2017 15:16 Uhr

Ja für die VdU-Nachkommen ist das kein guter Tag, aber Anstand war auch nie ihre Stärke (siehe H.C. Gestammle wegen Verhaltens der Truppe bei der Angelobung).

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Salzkammergut (3278) · 26.01.2017 15:04 Uhr

Kasper & Tintifax: Das Beste ist........

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (12354) · 26.01.2017 14:57 Uhr

Endlich einer
der Abstand hält zur
Verbissenheit des rechtsrechten ideologischen Pessimismus!!

Bundespräsident Alexander van der Bellen hat mit seiner Rede einige zukunftsweisene lösungsorientierte Akzente gesetzt!

-Mehrfaches Plädoyer für Mitmenschlichkeit und Vielfalt
-Mut zum "Land der unbegrenzten Möglichkeiten" zu stehen
-Mehrfaches Bekenntnis zu Europa
-Bekenntnis zur Neutralität
-Er begrüßt die "Ideen" und fordert "Ergebnisse" ein.
-Er lobt das Bundesheer als "Schutzmacht für Demokratie und Frieden"
- er macht ausdrücklich "der Jugend" Mut für die Zukunft

- und das alles in einer betont lockeren unverkrampften
menschlich humorvollen befreienden Tonart
- mehrfaches Lachen und Schmunzeln unter den Mandataren in den Rängen!

Nein!
KEIN Vertreter des "Establishments" -
sondern einer,
der weit entfernt vom sich anbiedernden Schenkelklopfer-Niveau
auf herzliche Weise leutselig sein kann!

Die Blauen wissen: Politik braucht Emotion -
Van der Bellen weiß das auch!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von pepone (41539) · 26.01.2017 13:46 Uhr

Monatelang gab es KEIN Preserl ..
und monatelang gab es KEINE Herausforderung ...

jetzt der neue Austria Spruch :
YES WE CANNEN ... grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Till-Eulenspiegel (10192) · 26.01.2017 13:12 Uhr

Das Gefüge mit den Aufgaben des Bundespräsidenten hat sich in der Novelle zum Verfassungsgesezt 1929 die Möglichkeit geschaffen, dass der Präsident über den getrennten Staatsfunktionen wie Legislative, Exekutive und Judikative frei hält. Wir haben eine funktionierende Gesetzesüberwachung durch den Verfassingsgerichtshof. Doch sollen auch noch Möglichkeiten bleiben deren letztinstanzliche Entscheidungen im Interesse aller drei Staatsgefüge kontrollieren zu können.
Heinz Fischer hat ein Gesetz wegen inhaltlicher Mängel während seiner Amtszeit nicht genehmigt. Dieses musste neu verfasst werden.
Ebenso ist es in jetziger Zeit nicht so verständlich, dass der einzige vom Volk direkt gewählte Entscheidungsträger als Oberbefehlshaber, noch über den politischen Verteidigungsminister steht.

Es gibt vieles, was wir, wenn wir es jetzt Gott sei Dank nicht brauchen im juristischen Staatsgefüge seinen Sinn ergibt. Verneinen wir es deshalb nicht, wenn es momentan nicht als erforderlich erscheint.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2376) · 26.01.2017 13:06 Uhr

Die Rede war dürftig!
Um nicht zu sagen unbedeutend.

Schon vom zuhören wird man schläfrig.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Till-Eulenspiegel (10192) · 26.01.2017 14:36 Uhr

Motzi,
da kann ich dich voll verstehen. Dürftig und unbedeutend.
Kein Bierzelt, kein Geplärr, kein Prost, kein auf die Tische trampeln.
Da wird sicher so mancher der nicht denken kann schläfrig. Ist es dir dabei so ergangen?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (12354) · 26.01.2017 14:26 Uhr

Was habens denn da aufgedreht bei Ihrem VOLKSempfänger??

Die Rede war mehr als okay und wird noch ein langes Echo haben!!

Politische Grundsatzerklärung
im menschlichem - sogar sehr herzlich humorvollem Zusammenhang -
volksnah und wertbewußt
weitherzig und lebensnah locker ...

Was wollt ihr mehr??

Die blaue Verbissenheit:
"Regierung sofort ins Gebet nehmen" -
das ist doch naiv und weltfremd -
= hilflose hausmastermentalität der Blau-Fans ...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Flachmann (1519) · 26.01.2017 13:34 Uhr
von jago (36729) · 26.01.2017 14:40 Uhr
von sycorax (1507) · 26.01.2017 13:32 Uhr

Intelligente zarte Ironie mit viel Zuversicht und Selbstvertrauen und dennoch menschlich - sehr mutig zu sagen - oder irre ich mich? Weiters Poesie und Werte, es waren klare Worte mit Gewicht.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von pepone (41539) · 26.01.2017 13:50 Uhr

sycorax

Servus

nix gegen VdB als Mensch ,ganz zum Gegenteil ...
aber Österreich braucht nicht noch mehr Representierer in der Politik .

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von rektor (957) · 26.01.2017 13:04 Uhr

Die Damen und Herren der FPÖ im Parlament haben heute demonstrativ nicht geklatscht als A.v.d.Bellen angelobt war.

Das ist mit Abstand die peinlichste Aktion der letzten Jahre und zeugt vom Demokratieverständnis der FPÖ!

Pfui Teufel und hoffentlich bleibt uns diese Bagage zukünftig erspart!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Adler55 (8411) · 26.01.2017 19:23 Uhr

Weshalb sollte man einen EXKommunisten-EXGrünen Heimathasser ( Gaggerl fürs Flaggerl etc.) beklatschen ?? Für mich wäre das glatter VERRAT !!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von taranis (1524) · 26.01.2017 17:33 Uhr

Sie haben geklatscht.
Aber um in frenetischen Jubel auszubrechen, dazu gibt der Präsident zuwenig her.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7395) · 26.01.2017 18:36 Uhr

Sogar in der den Rechstpopulisten sehr nahestehenden Online-Ausgabe der Krone wird ausgeführt:

"Nachdem das neue Staatsoberhaupt seinen Amtseid geleistet hatte, verweigerte der Großteil der FPÖ-Abgeordneten mit finsterer Miene jeglichen Applaus."

Siehe auch Video:

http://www.krone.at/videos/vdb-angelobung-hier-verweigert-fpoe-den-applaus-provokation-video-550824

http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Schlechter-Verlierer-Strache-verweigert-Applaus/266845477

http://www.heute.at/news/politik/Angelobung-HC-Strache-disst-Alexander-Van-der-Bellen;art23660,1393081

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Pippilangstrumpf008 (1687) · 26.01.2017 13:40 Uhr

Die haben wenigsten nur nicht geklatscht, die Linken hätten auch noch randaliert und Demostriert, da ist die Frage was ist peinlicher und demokratischer ?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (12354) · 26.01.2017 14:29 Uhr

Ziemlich paranoide Vorurteile, die üblichen dümmlichen Unterstellungen!!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Pippilangstrumpf008 (1687) · 26.01.2017 15:10 Uhr

Aber nur von Dir wenn ich mir deine restlichen Post so anschaue, wer ruft den schon wieder zur Demo gegen den Akademiker Ball auf, wie viel kostetet die Demo Österreich wieder nur an Polizei Einsatz, da rede ich noch gar nciht von den Schäden die unsere Elite wahrscheinlich wieder anrichten wird.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (12354) · 26.01.2017 18:28 Uhr

Homs ebba wos gen de demontsrandn und
de meinungs u.demofreiheit ibahaupst??

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von mape (3819) · 26.01.2017 18:47 Uhr

Gegen Demonstranten ?
Das sollen Demonstranten sein ?

Demonstranten bespucken keine Ballbesucher,
zerstören keine Autos, und Auslagenscheiben,
bewerfen Polizisten nicht mit Pflastersteinen...........

Ansonsten sind es Randalierer !

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2376) · 26.01.2017 13:26 Uhr

Eine schwache Rede eines noch schwächeren Bundespräsidenten soll man beklatschen?

Da würde man sich doch unglaubwürdig machen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Adler55 (8411) · 26.01.2017 19:26 Uhr

Einschläferndes -Nichtssagendes Geschwafel >>> irgendwie schon peinlich !!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (12354) · 26.01.2017 14:33 Uhr

Suhlen Sie sich nur weiter in Ihrem Pessimismus!

Bundespräsident Univ.Prof.Dr. Alexander Van der Bellen:

"Wo der Zweifel nur den dunklen Nachhimmel sieht,
dort sieht die Zuversicht den Sternenhimmel"

So hört sich menschliche Politik an!

Herz-lichen Dank an alle Mitwähler!!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von lawandorder (756) · 26.01.2017 13:18 Uhr

Super rektor!!!!!
Die Mitglieder der FPÖ haben aus Anstandsgründen ebenso Beifall geklatscht, nur nicht in diesem fanatischen Ausmaß und wahrscheinlich für viele nicht lange genug!!

Und reden sie nicht von Demokratieverständnis. Der Polizeieinsatz wegen der ach so demokratieverständnisvollen LINKEN Randalierer kostet Unmengen an Geld.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7395) · 26.01.2017 19:01 Uhr

Sogar in der den Rechstpopulisten sehr nahestehenden Online-Ausgabe der Krone wird ausgeführt:

"Nachdem das neue Staatsoberhaupt seinen Amtseid geleistet hatte, verweigerte der Großteil der FPÖ-Abgeordneten mit finsterer Miene jeglichen Applaus."

Siehe auch Video:

http://www.krone.at/videos/vdb-angelobung-hier-verweigert-fpoe-den-applaus-provokation-video-550824

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sycorax (1507) · 26.01.2017 13:25 Uhr
von lawandorder (756) · 26.01.2017 13:29 Uhr

Was war mit Schelling und den Stronachtypen? Die gehörten auch nicht zu den fanatischen Dauerklatschern!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sycorax (1507) · 26.01.2017 13:18 Uhr
von NedDeppat (7320) · 26.01.2017 13:16 Uhr

Sind wir bereits in China, Nordkorea, exDDR Modus, oder in einem vergleichbarem Sozialistischem Land, in dem Applaus und 100% Zustimmung verordnet wird?

Das ist der eigentliche Skandal.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (12354) · 26.01.2017 14:35 Uhr
von Till-Eulenspiegel (10192) · 26.01.2017 13:33 Uhr

Wie verstehst du aber die Äusserung von Van der Bellen, einen Strache nicht unter allen Umständen anzugeloben?

Ach ja, das ist ja was anderes. Alleine diese Äusserung ist ja undemokratisch.

Ich kann es aber auch verstehen, dass die FPÖ nicht applaudiert bei Van der Bellen. So viele eigene Dummheite, welche die in ihrem Wahlkampf produziert haben müssen sie sich doch schämen
Wahlbetrug - Nichts ist wahr
Wahlwiederholung - die paar Stimmen kriegen wir locker - 300.000 Stimmen weniger bei der Wiederholung. Wie erkläre ich all diese Schlappen meinen Fanatikern, wenn die jetzt noch sehen müssten dass wir in demokratischer Ehrlichkeit applaudieren?

Die würden sich von ihren Anführern verlassen vorkommen. Arm seids drann mit denen!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sycorax (1507) · 26.01.2017 13:23 Uhr

Nein, wir leben immer noch in einem Land, in dem Anstand und Respekt tragende Säulen im Umgang miteinander sind.

Die Dankesworte an seine gerührte Frau - ohne dich wäre es nicht gegangen - an den scheidenden Fischer waren ehrlich und warmherzig. Sein ausgedrückter Respekt und Anerkennung vor der bemerkenswerten Leistung des Herrn Hofer klang ehrlich, die zur Schau getragene Leichenbittermiene der blauen Fraktion war auch ehrlich aber gänzlich unangemessen!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2376) · 26.01.2017 16:45 Uhr

Seine Frau ist eine linke Randaliererin und gehört nun zu den "Kriegsgewinnlern" um es mit Bellos Ironie zu versehen..

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7395) · 26.01.2017 17:38 Uhr

Weil Fr. Schmidauer einmal bei einer den Blaunschildboys nicht genehmen Demo dabei war, ist sie nun eine „linke Randaliererin“ – so macht man im postfaktischen Zeitalter aus einem News-Artikel eben “alternative Fakten“:

„Freuen Sie sich zum Beispiel auf den Opernball?
Schmidauer: Ich glaube, ich habe als ganz Junge in den späten Achtzigern einmal dagegen demonstriert. Aber da würde ich dich sicher nicht alleine hingehen lassen.“

http://www.news.at/a/van-der-bellen-schmidauer-news-interview

Aber so ist es eben mit den Rechtspopulisten und deren Opfern wie Wuchteldrucker, Motzi, Taranis & Co

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2376) · 26.01.2017 18:04 Uhr
von SRV (7395) · 26.01.2017 18:18 Uhr

Es wirft ein bezeichnendes Licht auf das Weltbild eines so phänotypischen Blaunschildboys, die Teilnahme an einer angemeldeten Demo mit einem Verbrechen gleichzusetzen...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2376) · 26.01.2017 19:07 Uhr
von gutmensch (7544) · 26.01.2017 19:12 Uhr

Ja, ja. Die linxlinken Blauen von der FPÖ.

Da lobst du dir halt rechte Gewalt, oder? Die ist wenigstens letal.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2376) · 27.01.2017 22:53 Uhr

Wo hätte ich die gelobt?

Immer diese billigen Unterstellungen wenn ihnen die Argumente ausgehen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jamei (20773) · 26.01.2017 13:52 Uhr

"Nein, wir leben immer noch in einem Land, in dem Anstand und Respekt tragende Säulen im Umgang miteinander sind. "

SCHON?

"Gegen 15 Uhr kam es zu dem Übergriff im Sillpark- Einkaufszentrum in der Museumstraße. Der junge Mann soll die Frau verfolgt und an ihrem Mantel gezogen haben. Als die beiden Komplizen dazukamen, kreisten sie die Frau ein. Der 20- jährige Asylwerber und seine Komplizen, laut Exekutive vermutlich ebenfalls Marokkaner,

sollen die 62- Jährige eingeschüchtert, vulgär beschimpft und ihr sexuelle Gewalt angedroht haben."

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jago (36729) · 26.01.2017 14:36 Uhr

Fürchterlich ist sowas.

Allerdings erinnere ich mich an meine Kindheit, als meine Eltern Angst hatten vor Flüchllingslagern voller Sudetendeutschen (Sammelbegriff für alle aus dem Osten). Dort ist es zwar noch rauher und elender zugegangen als in den Unterkünften unserer ketzigen Flüchtlinge aber das Heimweh ist immer das gleiche und bei einigen Typen artet das aus.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von lawandorder (756) · 26.01.2017 13:22 Uhr

Ja, da haben sie recht, wenn sie nicht klatschen werden sie "beobachtet", vom BVT. Dann sind sie ein Staatsfeind!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jago (36729) · 26.01.2017 13:01 Uhr

Ich bin (immer wieser) erstaunt über die lässige Regsamkeit seines Kopfes in dem hohen Alter! Ein wenig fürchte ich, dass ihn seine Wurschtigkeit manchmal überholt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von MajaSirdi (3178) · 26.01.2017 12:43 Uhr

Eine Person und dazu ca. 99 Personen zu den Mitarbeiterstab dieses Amtes...
Ist das nicht zu viel für unser kleines Land???

Wo kann man die Kosten erfahren was der ganze Presidential-Klamauk, alles an Mitarbeiter, Büro und Mobiles, eigentlich im Jahr kostet inkl. aller Spaßausflüge rund um die Welt zu Begräbnissen oder um Geburtstag zu wünschen...
(Was kostet z..B. Ein Hubschrauberflug mit Ö-Fahne auf den Großglockner nur um die Medien mit Bilder zu versorgen...???)

Ist im Vorjahr überhaupt wem aufgefallen das keiner da war?
NEIN!
Und so hätte das auch weitergehen können, alle 3 Monate im wechsel hätte das weitergeführt werden können von den Nationals-Rats-Präse - die wären auch ausgelastet gewesen und sehr sehr viel Geld würde eingespart!!!

Meiner wird er nie werden, weil ich keinen brauche den unser Österreichische Politische Wasserkopf ist derart groß das der eine ohne aufzufallen eingespart werden kann...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vinzenz2015 (12354) · 26.01.2017 15:05 Uhr

Matth 26,8
"Die Jünger wurden unwillig, als sie das sahen, und sagten: Wozu diese Verschwendung?"

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von gerald160110 (4114) · 26.01.2017 12:38 Uhr

Es hat nichts mit der Person des Bundespräsidenten direkt zu tun, aber vor der Wahl wurde im Zusammenhang mit Herrn Prof. van der Bellen stets die Präposition unabhängig verwendet, nun ist sie dem Wort grünen gewichen, wie auch im OÖN Artikel zu lesen ist...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von NedDeppat (7320) · 26.01.2017 13:10 Uhr

Das ist genau ein Teil dieser unfassbaren Sauerei!

Ich fühle mich getäuscht.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von ElimGarak (4898) · 26.01.2017 13:16 Uhr

Warum, du hast ja oft genug gesagt, das es ein grüner sei in deinen Kommentaren. Du hattest es also gewußt und dahher konntest du ja nicht getäuscht werden...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7395) · 26.01.2017 18:48 Uhr

Fr. NedDeppad ist ein schönes Beispiel für "Postfaktizität" - sie hat sich ja auch einreden lassen, dass Herr Ing. Hofer als einer, der seit über 20 Jahren blauer Berufspolitiker und bspw. seit 4 Jahren 3. NR-Präsident ist, nicht zum "Establishment" gehört....

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2376) · 26.01.2017 13:03 Uhr
von SRV (7395) · 26.01.2017 17:39 Uhr

Soviel dazu:

http://www.salzburg.com/nachrichten/dossier/bundespraesidentschaftswahl-2016/sn/artikel/van-der-bellen-wuerde-gruenen-mitgliedschaft-ruhend-stellen-180350/

http://derstandard.at/2000029036769/Van-der-Bellen-wuerde-Gruenen-Mitgliedschaft-ruhend-stellen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Motzi (2376) · 26.01.2017 18:03 Uhr

Im Geiste trotzdem Grüne Politik im Hinterkopf.
Sehr gefährlich für die Einheit dieses Landes.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von xolarantum (1031) · 26.01.2017 12:27 Uhr

aber sama uns doch ehrlich : was bringt schon so ein BP für einen großen gewinn ??
sein amtsgschäftl, könnt locker ein anderer mitreißen, ein eigener job dafür, hat doch kan sinn.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von handycaps (250) · 26.01.2017 13:58 Uhr

wozu brauchen wir einen dritten nationalratspräsidenten, der uns im
ausland nur blamiert und im inland nichts zusammen bringt?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von gutmensch (7544) · 26.01.2017 19:02 Uhr

Zur Unterhaltung der FPÖ-Pensionisten auf einem Kreuzfahrtschiff (auf unsere Kosten)?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von 4707 (1928) · 26.01.2017 12:37 Uhr

@xolarantum - völlig richtig.

DiE bisherigen Vertreter, die NR Präsidenten sollen das machen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von SRV (7395) · 26.01.2017 18:56 Uhr

Dazu müssen Sie nur die dazu erforderliche 2/3 Mehrheit im NR finden und eine erfolgreiche Volksabstimmung über eine derart weitreichende Änderung der Bundesverfassung zusammen bringen.

Aber welche politische Bildung kann man sich schon von einem Blaunschildboy erwarten...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von gerald160110 (4114) · 26.01.2017 12:41 Uhr

Das geht doch nicht! Wir würden zu viel Steuergeld durch wegfallende Wahlen und in Personal in der BP-Kanzlei einsparen zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von sycorax (1507) · 26.01.2017 13:26 Uhr
von Till-Eulenspiegel (10192) · 26.01.2017 12:26 Uhr

Ein gewaltig gelungenes Foto mit dem Bundespräsidenten, seiner Gattin und auffallend eine Person welche mit Skepsis den Bundespräsidenten Beäugt.
Es wird viel Arbeit für Van der Bellen bedürfen wieder ein Präsident in möglichst allen Herzen der Österreicher einen Platz zu finden. Zu viel Porzellan wurde bei diesem langen Wahlkampf zerschlagen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von lawandorder (756) · 26.01.2017 12:36 Uhr

...und auffallend eine Person welche mit Skepsis den Bundespräsidenten Beäugt...

ja, und die Faust hat er auch geballt ?? Was der wohl gerade denkt ??

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jago (36729) · 26.01.2017 13:03 Uhr
von Till-Eulenspiegel (10192) · 26.01.2017 13:16 Uhr

jago,
da kannst recht haben. Der ist ja dann nicht gegenüber dem Präsidenten skeptisch, sondern gegeüber alle herumstehenden.
grinsen
Aber trotzdem wird Van der Bellen versuchen müssen die wichtigsten seiner Gegner, ausser die paar unwichtigen von den Strache-FPÖler für sich zu gewinnen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von MitDenk (9819) · 26.01.2017 15:08 Uhr
von Orlando2312 (4284) · 26.01.2017 12:43 Uhr

Wo sehen Sie eine geballte Faust? Sind das bereits Halluzinationen? Delirium? grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von lawandorder (756) · 26.01.2017 13:14 Uhr

Vollkoffer, schauen sie nicht nur das Titelbild an, sondern die Fotodoku...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Orlando2312 (4284) · 26.01.2017 13:38 Uhr

Ach ja da ist wieder mal jemand aus der Gosse hervorgekrochen. Willkommen in der Welt der Menschen. grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Till-Eulenspiegel (10192) · 26.01.2017 13:37 Uhr

Vollkoffer,
wie hast du geschrieben? [i]ja, und die Faust hat er auch geballt ??[/ i]

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 1 + 2? 
Bitte Javascript aktivieren!