Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 20. November 2017, 06:31 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Montag, 20. November 2017, 06:31 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

USA nehmen China in die Pflicht

PEKING. Im Nordkorea-Konflikt fordert US-Präsident Donald Trump noch mehr Druck Chinas auf Diktator Kim Jong-un.

3 Kommentare OÖN 09. November 2017 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von mitreden (18634) · 09.11.2017 10:14 Uhr

Die Chinesen in die Pflicht nehmen - von Amiland lassen die sich sicher nichts sagen oder beeindrucken.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jago (35904) · 09.11.2017 12:25 Uhr

Na bitte! Wenn das die OÖN-Redaktion von der Kanzel titelt, dann ist das Dogma!

Zumindest im Großraum Linz grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von penunce (4766) · 09.11.2017 06:57 Uhr

Wo und vor allem WIE soll der Trump China in die Pflicht nehmen?

Die Chinesen sind in Besitz von amerikanische Staatsanleihen, sie besitzen amerikanische Anleihen im Wert von mehr als einer Billion Dollar und damit ist China weltweit größter Gläubiger der USA, abgesehen von der US-Notenbank!

Wenn man diese seitens China sukzessive, ohne auf die Wirtschaft der Ami´s Rücksicht zu nehmen, auf den Markt werfen würde dann würde der Dollar eingehen wie die böhmische Leinwand!

Der Besuch Chinas von Trump, ist also in Zeiten wo der wahnsinnige mit A-Bomben das Amiland bedroht, als ein Kotau vor dem Machthaber China in Asien zu werten und diesen zu beruhigen, denn die usa haben in S-Korea ungeheure Mengen an Soldaten und Kriegsmaterial, mit dem sie auch unentwegt Manöver durchführen, stationiert!

Amerika trägt die Schuld an der Teilung Koreas, sie haben die Hosen gestrichen voll von N-Korea´s Rachegelüste!

Die N-Koreaner leiden absolut keinen Hunger mehr, wenn man dem orf glauben will!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 31 - 1? 


Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!