Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 27. Mai 2018, 17:46 Uhr

Linz: 27°C Ort wählen »
 
Sonntag, 27. Mai 2018, 17:46 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

Trumps Anwalt bestätigt Zahlung an Pornodarstellerin

WASHINGTON. Im Zusammenhang mit einem Bericht über eine angebliche Affäre von US-Präsident Donald Trump mit einer Pornodarstellerin hat dessen Anwalt eine Zahlung von 130.000 Dollar (105.408,25 Euro) aus eigener Tasche bestätigt.

US-LAS-VEGAS-STRIP-CLUB-ADVERTISES-APPEARANCE-BY-STORMY-DANIELS

Stephanie Clifford alias "Stormy Daniels. Bild: ETHAN MILLER (APA/AFP/GETTY IMAGES/Ethan Mille)

Der Anwalt Donald Cohen erklärte am Dienstag in einer Mitteilung an die Zeitung "New York Times", dass ihm die Zahlung an Stephanie Clifford nicht erstattet worden sei. Warum er das Geld zahlte, teilte er der Zeitung zufolge nicht mit.

Bei Golfturnier kennengelernt

Trump und Clifford sollen sich laut den privaten Erzählungen des Pornostars 2006 am Rand eines Golfturniers getroffen haben - zu dem Zeitpunkt war der Immobilienmilliardär bereits ein Jahr mit seiner Frau Melania verheiratet.

Das "Wall Street Journal" hatte vor der Präsidentschaftswahl im November 2016 berichtet, Clifford stehe in Gesprächen mit dem US-Sender ABC über eine mögliche Veröffentlichung ihrer Geschichte. Der Schweigedeal sei daraufhin zwischen Cohen und Cliffords Anwalt ausgehandelt worden, berichtete das Blatt nun unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Kreise.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. Februar 2018 - 06:25 Uhr
Mehr Außenpolitik

EU-Kommission will Plastik-Besteck verbieten lassen

BRÜSSEL/BERLIN. Die EU-Kommission will einem Zeitungsbericht zufolge mit finanziellem Druck und dem Verbot ...

Trump rechnet mit Nordkorea-Gipfel am 12. Juni

WASHINGTON/PJÖNGJANG. US-Präsident Donald Trump geht weiter von einem baldigen Gipfel mit Nordkoreas ...

Erdogan: "Geht und wechselt euer Geld in Lira um"

ANKARA. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat seine Landsleute zu Stützungskäufen für die ...

Offiziell: 66 Prozent der Iren für Ende des Abtreibungsverbots

DUBLIN. Beim Referendum in Irland hat eine klare Mehrheit der Wähler für ein Ende des strengen ...

Südkoreas Präsident Moon traf nordkoreanischen Machthaber Kim

SEOUL. Der südkoreanische Präsident Moon Jae-in und der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un sind am ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!