Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 23. November 2017, 21:09 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 23. November 2017, 21:09 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

Trump zu Nordkorea: "Reden ist nicht die Antwort"

PJÖNGJANG/WASHINGTON. Nach dem jüngsten Raketentest von Nordkorea hat US-Präsident Donald Trump Verhandlungen erneut abgelehnt. "Reden ist nicht die Antwort", erklärte Trump am Mittwoch auf Twitter.

US-Präsident Trump

Bild: afp

Die USA hätten mit Nordkorea 25 Jahre lang verhandelt und "Erpressungsgeld" gezahlt.

Der international isolierte Staat hatte kurz zuvor weitere Raketentests angekündigt. Eine am Dienstag abgefeuerte Mittelstreckenrakete flog über Japan hinweg, bevor sie im Pazifik niederging. Trump schloss daraufhin ein militärisches Vorgehen gegen Nordkorea nicht aus. Der UN-Sicherheitsrat kritisierte den Abschuss als sehr gefährlich.

Kommentare anzeigen »
Artikel 30. August 2017 - 16:23 Uhr
Weitere Themen

Spekulationen über Seehofer-Ablöse in Bayern

BERLIN. CSU-Chef Horst Seehofer will nach Informationen des Bayerischen Rundfunks sein Amt als bayerischer ...

Lebenslange Haft für Ratko Mladic wegen Völkermords

DEN HAAG / SARAJEWO. 22 Jahre nach Massaker von Srebrenica fällte UN-Tribunal in Den Haag Abschlussurteil.

Umjubelte Rückkehr: Libanons Premier Hariri erklärte Rücktritt vom Rücktritt

BEIRUT. Damit ist die schwere Krise in der Zedernrepublik entschärft – aber noch lange nicht gelöst.

Mugabes Nachfolger wird schon morgen vereidigt

HARARE. Der bisherige Vizepräsident und langjährige Weggefährte des abgesetzten Diktators wird neuer ...

Merkel tolerieren? SPD rückt doch von Neuwahl ab

BERLIN. Die SPD in Deutschland rückt nach dem Platzen der Jamaika-Sondierungen von ihrer Neuwahlforderung ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!