Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 23. April 2018, 05:36 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Montag, 23. April 2018, 05:36 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

Trump: "Mein Atomknopf ist größer und mächtiger"

WASHINGTON. US-Präsident Donald Trump hat sich im Konflikt um das nordkoreanische Atom- und Raketenprogramm erneut via Twitter mit Machthaber Kim Jong-un angelegt.

34 Kommentare nachrichten.at/apa 03. Januar 2018 - 07:55 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
Harbachoed-Karl (13706) 03.01.2018 23:43 Uhr

Diese Schlacht hat er verloren, die USA stehen daneben.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
strasi (3404) 03.01.2018 20:28 Uhr

Wenn die Vergleiche mit Kindergartenniveau treffend sind, stellt sich
doch die ernsthafte Frage, wie soll die Welt, die hohe Politik damit
umgehen.
Hier trifft ein größenwahnsinniger Kim auf einen, mit Verlaub gesagt,
senilen Trump.Mit seiner Propagandarede kann Kim ohnehin nur sein
völlig abgeschottetes Volk anlügen, bei Laune halten. Aber dass der
US-Präsident kindisch protzerisch reagiert, lässt wieder einmal
Zweifel an seiner Regierungsfähigkeit aufkommen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
felixh (3631) 03.01.2018 20:21 Uhr

Wer hat den Groesseren oder Längeren

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Peter2012 (997) 03.01.2018 19:13 Uhr

Tiefer kann man gar nicht mehr fallen - einfach Kindergartenniveau!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
herst (9570) 03.01.2018 19:22 Uhr

Vergleiche nicht Kindergartenkinder mit Trump, denn ein Kind kann niemals so primitiv sein wie der angebliche "machtvollste" Mann der Welt, der US-Präserl...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
gutmensch (7946) 03.01.2018 18:46 Uhr

Meine Güte, was für ein geistiges Armutschkerl. Wie im Kindergarten. Helapetsch, mein Bruder hat st aber stärker als deiner, mein Auto ist schneller als deines, meine Atombomben können mehr Menschen umbringen als deine.....

Der Typ der ist eine Gefahr für die Welt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
despina15 (6301) 03.01.2018 15:34 Uhr

hab ich nicht geschrieben,
wenn dieser trump an die macht
kommt,wird es schlimm,

ich hatte recht!!!!!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
zivi111 (150) 03.01.2018 14:57 Uhr

Das ist "Sandkistenniveau" in Reinkultur. Und so ein Subjekt regiert die größte Militärmacht. Entsetzlich!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
metschertom (5328) 03.01.2018 14:15 Uhr

Und so etwas lassen die Amis an die Schaltknöpfe von Atomwaffen - den würde ich nicht mal ans Lego kleiner Kinder lassen!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (43580) 03.01.2018 14:07 Uhr

TRUMP schlägt sie ALLE , denn einen DÜMMERE Kopf hat es in USA noch Nie gegeben .
Der hat KEIN bissl Ahnung von Höflichkeit , geschweige von Diplomatie !
für ihn würde gelten : Hände falten und Goschen halten !

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Milka (1291) 03.01.2018 12:35 Uhr

Dachte immer mit unserem Präsi ists zum schämen, aber die Amis habens viel schlimmer erwischt. Trump steckt noch mitten in der Pübertät, ein bischen Krieg spielen, Machtvergleich (wer hat den Größeren) und das alles auf unsere Kosten. Ich wünsch mir, diese Knöpfe hätten einen starken Rückstoß oder bei Berührung wird ihnen Hirn und Verantwortungssinn injiziert.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
phare (589) 03.01.2018 15:52 Uhr

Was soll an unserem Präsidenten zum Schämen sein? Können Sie diese Aussage klar nachvollziehbar argumentieren?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
joefackel (851) 03.01.2018 17:03 Uhr
EinsameSocke (1221) 03.01.2018 12:00 Uhr

Schwa..vergleich auf Kosten der Menschheit und der Erde.
Das wird gefährlich........... 😞

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
joefackel (851) 03.01.2018 10:58 Uhr

Klassische Nationalistensager bei der jeder Tea-Party- und Rüstungsmanager sofort ein Rohr bekommt :-D

Das Trumpel scheint seine Außenpolitik-"Ausbildung" während der Reagan-Ära genossen zu haben.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fensterputzer (3291) 03.01.2018 10:57 Uhr

Aber er ist viel größer & mächtiger als seiner ...

Zumpferlvergleich?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
ohnooo (1354) 03.01.2018 16:42 Uhr

aber ...es kommt nicht auf die Größe an, sondern was man damit macht..mit dem Atomknopf.
Am besten nicht draufdrücken, sondern einfach so stehen lassen...den Atomknopf.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Berni-Pelizzari (93) 03.01.2018 10:46 Uhr

Klingt nach frühpupertärem Hosenträgerschnalzen... und so einer is Präsident....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
mitdabei (1194) 03.01.2018 10:23 Uhr

Das Problem ist, dass das Gehirn DER BEIDEN keine Zone für Verantwortung hat.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
fanfarikuss (3242) 03.01.2018 09:44 Uhr

Meiner ist sowieso der größte.
Drum brauche ich auch keine rote Krawatte bis unter den Schritt um etwas zu kompensieren.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fortunatus (4791) 03.01.2018 09:51 Uhr

fanfarikuss,
wer hat dich zum Wettbewerb der "Giganten" überhaupt eingeladen? zwinkern
Da dürfen nur die auserlesenen Grössen mitspielen, beim

"Krieg der Knöpfe!"

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
fanfarikuss (3242) 03.01.2018 09:58 Uhr
herst (9570) 03.01.2018 09:27 Uhr

Mein Atomkopf ist grösser und mächtiger

Er hätte besser sagen sollen: Mein Hohlkopf ist noch grösser und hohler als dem Kim seiner...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fortunatus (4791) 03.01.2018 09:15 Uhr

Lieber Herr Trump, der Antiquitäten-Millionär Jürgen Hesz, auf dem traunkirchner Kalvarienberg hat einen noch grösseren vor seiner Viller.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
weyrei (423) 03.01.2018 19:05 Uhr
Fortunatus (4791) 03.01.2018 20:30 Uhr

weyrei,
seit zehn Stunden plagt mich schon dieser Fehler, der bei meiner Aussage über den Phallus von Traunkirchen, wie ein Damoklesschwert schwebt, welchen ich als Vergleich mit Trump und seinem "Knopferl" gewählt habe. Du, weyrei du hast diesem Fehler eine Wertigkeit mit einem Dudenzitat gegeben.
Danke!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
ob-servierer (2671) 03.01.2018 09:13 Uhr

Wenn Kindergartenkinder Präsident spielen !

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jamei (21819) 03.01.2018 09:25 Uhr

...ja weil mein Sandkuchen ist noch viel viel GRÖSSER und SCHÖNER...

nehmt den beiden Deppen die Sandschaufeln weg!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
tja (4457) 03.01.2018 13:07 Uhr

Das wird ein frommer Wunsch bleiben, jamei, auch wenn'st nur einen Deppen hast.

Gestern hat Till zum Tauwetter "... die Gespräche nicht mit den USA zu führen," geschrieben. daran hat nur die Frage gefehlt "Ist der Kimso stark oder blufft er nur? Und wenn er so stark ist, woher kommt's?

Also in NK gibt's noch Hunger - aber verhungern? Vieles ist noch nicht wie's wünschenswert wäre. Aber das Land ist auf dem Weg eine Ober- Mittel- und Unterschicht zu bekommen. Man versucht seine Kinder nach oben zu verheiraten, Überschüsse im eigenen Garten können am Markt verkauft werden. Private Hilfen werden so auch wieder abgegolten. In Korea wird das weitgehend als Fortschritt gesehen, aber der Partei entgeht so die Kontrolle über das Volk - und Kim muß an der Spitze dieser Entwicklung bleiben.

Vorbild sind Kim Mao und ganz besonders Deng - auf Deng ist das Wort "reitet den Tiger!" gemünzt. Wobei mit reiten die Kontrolle, dem Tiger die soziale Entwicklung im Land gemeint ist!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jamei (21819) 03.01.2018 13:23 Uhr

Servus tja...

Und wie bringt man Deiner Meinung zwei solche Esel zur Vernunft bzw. macht denen klar, dass ALLE verlieren?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
1949wien (2055) 05.01.2018 18:18 Uhr

...."jamei" , aus den 2 Eseln könnte man eine ordentliche Menge Wurst herstellen!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
tja (4457) 03.01.2018 15:41 Uhr

Servus jamei!

Mach mich nicht unglücklich zwinkern Du hast von zwei Deppen geschrieben und ich hab' Dir mit nur einem geantwortet - und jetzt kommst Du mir mit zwei Eseln?

Blende einfach die Beschreibung über Nordkorea nicht aus. Es erleichtert die Wirklichkeit zu erfassen, daß nämlich dem Esel im oval Office, der auch nur selten Stammtisch-Niveau erreicht, ein kalt und mitleidlos berechnender kommunistischer Verbrecher gegenüber steht, der nicht einmal vor Mord in der eigenen Familie nicht zurückschreckt.

Dieser Kim macht Politik nach Nützlichkeit - und Trump?

Die Annäherung an den Süden sprechen eine deutliche Sprache!

Servus, jamei!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
oberoesi (845) 03.01.2018 09:03 Uhr

Gefährliche Spiele dieser "Sandkasten-Bubis". Die gehören zurück in den Sandkasten ...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
FreundlicherHinweis (4358) 03.01.2018 08:33 Uhr
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 8 + 2? 

OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!